Dacia Reimport: Neuwagen mit Rabatt als Alternative

dacia duter​Duster, Logan, Lodgy, Sandero und Dokker heißen die aktuellen Dacia Neuwagen. Trotz des sowieso schon niedrigen Listenpreises versucht man auch dort noch Geld zu sparen. Eine Möglichkeit dabei ist zum Beispiel auf einen Dacia Reimport zu setzen. Welche Vor- und Nachteile diese Art des Autokaufs hat, wollen wir ihnen nun zeigen. Dabei geht es allen voran um die Ausstattung, Reche, eine Garantie sowie Kosten, die rund um die Abholung bzw. Anlieferung entstehen. Als Alternative möchten wir Ihnen vorweg Dacia Neuwagen von Autohändlern aus Deutschland anbieten. Hier können Sie durch Auto-Rabatte auf den Listenpreis ebenfalls einige Euro sparen. Hier geht es zu den Angeboten beim Neuwagen-Vermittler MeinAuto.de:

Dacia Reimport oder Neuwagen?

Vorweg sei gesagt, es gibt neben dem Dacia Reimport und einem Neuwagen eine weitere Möglichkeit Geld beim Autokauf zu sparen. So wäre beispielsweise ein Jahreswagen eine Option, doch auch hier gibt es einige Dinge, die es zu beachten gilt. Einerseits sind Dacia Jahreswagen eben auch nur junge Gebrauchtwagen und können daher erhebliche Gebrauchsspuren aufweisen und müssen nicht immer technisch einwandfrei übergeben werden. Darüber hinaus hat sie mittlerweile die Garantiezeit verkürzt. Auch der Preis sinkt dadurch, dass Sie mittlerweile der mindestens zweite Besitzer sind, deutlich. Damit kann bei einem Weiterverkauf weniger Geld verlangt werden.

Doch zurück zum Dacia Reimport bzw. EU-Neuwagen. Vorteile sind hier selbstverständlich die Steuerunterschiede im Vergleich zu Deutschland, genau deswegen ist der Preis bei diesen Autos oftmals niedriger. Doch worauf sollte man hier achten? Einerseits natürlich auf die Garantie, diese kann sich im Vergleich zu deutschen Neuwagen unterscheiden. Auch die Reche beim Autokauf sind nicht die, die wir aus Deutschland kennen. Auch das muss beachtet werden. Ein großer Unterschied ist allerdings die Ausstattung. Was wir in Deutschland in Sachen Komfort und Sicherheit als Selbstverständlich sehen, muss beispielsweise in Dänemark nicht so sein. Daher gilt es hier den Ausstattungsumfang zu prüfen. Da das Fahrzeug aus einem anderen Land kommt, fallen natürlich auch Überführungs- und Transportkosten an, die wesentlich höher sein können als wir sie hierzulande kennen. All diese Dinge gilt es also zu beachten. Erst dann sollte man sich entscheiden ob ein EU Import wirklich lukrativ ist oder man nicht den wesentlich einfacheren Weg über das Internet und den deutschen Händler geht.

Neuwagen im Internet kaufen

Nun müsste man noch wissen, wie der Neuwagenkauf im Internet funktioniert. Hat man sich für Duster, Logan, Lodgy & Co. entschieden, dann einfach den Dacia Konfigurator starten und zuvor das gewünschte Modell auswählen. Dort Ausstattung, Motor etc. wählen und am Ende Preise vergleichen und durch den Rabatt Geld sparen. Ist man allerdings nicht auf die Marke festgelegt, bieten wir den Bedarfskonfigurator an, der Ihnen marken- und modellübergreifend bei der Entscheidung behilflich ist. Durch die Nutzung von Filtern zeigen wir Ihnen am Ende eine Auswahl an Fahrzeugen an, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Hier geht es zu den Angeboten als Alternative auch zu EU Autos:

 
Sie sind hier: Startseite > Dacia Reimport
nach oben