BMW Reimporte: Neuwagenkauf bei MeinAuto.de als Alternative

Sie suchen nach einem BMW Import und wollen beim Neuwagenkauf viel Geld sparen? Aufgrund der EU-Gesetze können Sie bei Fahrzeuge von BMW aus dem Ausland viel Geld sparen, aber es gibt auch nicht zu missachte Nachteile und Anstrengungen!

BMW: EU-Reimport oder Kauf in Deutschland?

BMW Modelle gibt es im Ausland oft günstiger als in Deutschland, auf Grund der unterschiedlichen Steuer. Im Ausland ist die Steuer manchmal sehr viel höher, sodass die Hersteller die Nettoverkaufspreise geringer ansetzten müssen. Als deutscher Autokäufer sind Sie aber von der ausländischen Steuer befreit und zahlen nur die deutsche Mehrwertsteuer. Jedoch haben EU-Importe auch viele Nachteile und sind sehr aufwändig, sodass wir nur Neuwagen von deutschen Herstellern anbieten. Alle Nachteile und Risiken finden Sie in dem Abschnitt dieser Seite.

In vier Schritten zum Neuwagen

so-funktioniert-meinauto-wunschauto so-funktioniert-meinauto-preisauskunft so-funktioniert-meinauto-angebot so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

1. Wunschauto konfigurieren

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

3. Kostenloses Angebot anfordern

4. Beim Händler bestellen und kaufen

Über MeinAuto.de Ihren Neuwagen konfigurieren und sparen

Konfigurieren Sie jetzt Ihren Wunschneuwagen!

Vor- und Nachteile eines BMW-Imports

Beim Kauf eines BMW EU-Imports sparen Sie in den richtigen Ländern oft viel Geld. Des Weiteren haben Sie den Vorteil, dass Sie nicht auf das Fahrzeug warten müssen, denn es muss nicht mehr produziert werden. Jedoch müssen Sie mit diesen Schwierigkeiten und Problemen rechnen:

  • Bei einem Autokauf im Ausland müssen Sie mit Sprachproblemen rechnen. Die Bedienungsanleitung Ihres neuen BMW kann auch nicht in Deutsch sein und eine Probefahrt ist aufgrund der Entfernung auch nur unter großen Mühen möglich.
  • Für die Überführung nach Deutschland brauchen Sie ein Kurzzeitkennzeichen Ihrer Versicherung. Bei der Anmeldung bei Ihrer Versicherung müssen Sie den originalen Kaufbeleg vorlegen und beweisen, dass es bei dem gekauften Münchener um einen Neuwagen handelt, der maximal ein Jahr alt ist. Deswegen sollten auch keine Kilometer auf dem Tacho sein.
  • Die KFZ-Zulassungsstelle braucht neben dem Kaufbeleg auch die Certificate of Conformity (COC) des jeweiligen Modells, denn ansonsten muss ein aufwändiges Gutachten für eine Einzelbetriebserlaubnis bzw. eine EG-Fahrzeug-Genehmigung gemacht werden.
  • Um Gewährleistungs- und Garantieansprüche gegenüber einem BMW Händler in Deutschland können Sie nur geltend machen, wenn Sie ein ausgefülltes Serviceheft und vollständige Papiere nach EU-Recht haben.
  • Die Serienausstattung kann sich von der deutschen Ausstattung unterscheiden, weil diese nach den nationalen Vorlieben zusammengestellt werden. In manchen Ländern kann beispielsweise das ESP oder die Wegfahrsperre fehlen, sodass Sie in Deutschland bei einigen Versicherungen und TÜV-Stellen Probleme bekommen. Unterscheidet sich die Ausstattung sehr von der heimischen Ausstattung, so kann es auch schwierig werden, das Fahrzeug später als Gebrauchtwagen weiter zu verkaufen.

Trotz hoher Rabatte ist ein Import aus dem Ausland mit sehr viel Aufwand verbunden. Einfacher geht es über uns als Onlinevermittler für Neuwagen. Wir suchen Ihnen einen günstigen BMW Händler in Deutschland, der Ihnen auch hohe Rabatte auf BMW Fahrzeuge anbieten kann. Neben der Barzahlung bei diesem Händler können Sie auch über uns eine günstige Finanzierung in Anspruch nehmen oder das Fahrzeuge leasen.

Unterschied: BMW EU-Import und Reimport

Alle Zahlungsarten für
Privat- und Geschäftskunden

  • Tarife für Privat- oder Geschäftskunden
  • Barzahlung, Finanzierung oder Leasing
  • Laufzeit, Laufleistung und Höhe der
    Sonderzahlung individuell bestimmen
Über MeinAuto.de Ihren Neuwagen konfigurieren und sparen

Bei Reimporten wird der BMW für den deutschen Markt gefertigt, aber dann ins Ausland exportiert. Sie als Käufer importieren es aber dann wieder zurück Deutschland. So umgehen Sie die im Ausland anfallende Mehrwertsteuer und zahlen nur die 19% Steuer in Deutschland. Hier finden Sie weitere Informationen zum EU-Reimport.

Ein Import verzichtet auf den Export aus Deutschland, denn das Fahrzeug wurde für den ausländischen Markt hergestellt. Auf Kundenwunsch oder nach einem Kauf wird er dann nach Deutschland importiert. Hier finden Sie weitere Informationen zum EU-Neuwagen.

BMW Kauf aus dem Nicht-EU-Ausland

Hiervon raten wir komplett ab, denn wenn Sie einen BMW in Land außerhalb der EU kaufen werden alle Gewährleistungs- und Garantieansprüche nach dem dortigen Recht behandelt. Das kann bei Schäden zu erheblichem Aufwand und Problemen führen.

Beliebte Modelle von BMW

BMW ist bekannt für seinen Heckantrieb und für die sportliche aber komfortable Ausstattung der Fahrzeuge. Das sind die beliebtesten Modelle aus München:

  1. aus der Kompaktklasse der bei jungen Kunde beliebte 1er
  2. der vielfältige 2er als Van für Familien und als sportliches Coupé und Cabrio
  3. der 3er und der größere 5er als Limousine und Combi
  4. die geländegängigen X-Modelle mit mehr Bodenfreiheit und Allrad

Als Mitglied der deutschen Premiumhersteller muss sich BMW gegen Audi und Mercedes durchsetzen, die in allen Segmenten konkurrierende Modelle anbieten.

Jetzt die tagesaktuellen Rabatte sichern und Ihren Wunschneuwagen günstig fahren!

Über MeinAuto.de Ihren Neuwagen konfigurieren und sparen

Weiterführende Informationen

BMW Finanzierung
BMW Tageszulassung

BMW Leasingrückläufer
BMW Reimporte

BMW Leasing
BMW Konfigurator

Audi Reimporte
Dacia Reimport
Ford Reimport

Hyundai Reimporte
Kia Reimporte
Opel Reimport

Seat Reimport
Skoda Reimporte
VW Reimporte



 
Sie sind hier: Startseite > BMW Reimporte
nach oben