Ford Mondeo Turnier Hybrid im Test (2019): der Langstreckenkombi als sauberes Stadtauto

Zum Jahreswechsel hat Ford seinem Mittelklasse-Modell eine Modellpflege gegönnt. Die Aufwertung umfasst unter anderem neue Assistenten, ein verfeinertes Design und hochwertigere Materialien. Bei den Motoren gibt es eine Programmerweiterung: Der Hybrid-Antrieb wird seit Februar 2019 auch im Kombi angeboten. Wie der Mondeo Turnier mit seinem neuen Doppelherz zurechtkommt, zeigt er uns im Test.

Inhalte des Testberichts zum Ford Mondeo Turnier Hybrid:

  1. Zum Testbericht
  2. Technische Daten (als Tabelle)
  3. Konkurrenzmodelle
  4. Unser Fazit mit Sternebewertung

2.0 Hybrid: ein Atkinson-Benziner & ein E-Motor vereinen sich zu 187 PS

ford-mondeo-und-mondeo-turnier-hybrid-2019-aussenMit dem Wort „hybrid“ wird ein neues Ganzes bezeichnet, das durch Kreuzung oder Vermischung aus mehreren Bestandteilen entsteht. In der Technik beschreibt das Wort die Kombination zweier, artfremder Technologien. Ford verbindet beim Hybrid 2.0 einen zwei  Liter großen Ottomotor, der im hocheffizienten Atkinson-Zyklus läuft, mit einem E-Motor beziehungsweise -Generator. Zusammen leisten die beiden 187 PS und 173 Nm (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,0 Liter auf 100 km, 113 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A+). Der Hybrid-Antrieb ist kein Unbekannter – bisher war er  allerdings ausschließlich in der viertürigen Limousine tätig. Mit der Modellpflege hat sich  dies geändert: Er wird nun auch den Mondeo Turnier voran bringen. Außerdem hat Ford am Zusammenwirken der beiden Antriebe gefeilt. Ein Ergebnis des Feinschliffs: Der Hybrid 2.0 erfüllt ab sofort die Abgasbestimmungen der Euro 6d-TEMP-Norm – er ist folglich für die nächsten Jahre gerüstet. Die Frage ist: Gerüstet für wen?

Ford hat mit dem Hybridmotor im Mondeo Turnier eine Vergrößerung des Kundenkreises im Sinn. Rund die Hälfte der Kombi-Kunden schätzt man für den neuen Motor begeistern zu können – vor allem die, die einen Langstrecken-Kombi suchen, der in der Stadt mit Schadstoffemissionen geizt. Oder anders gesagt: Die Zielgruppe sind Vielfahrer, die sich nach einer Diesel-Alternative umsehen. Wenn wir uns den Verbrauch innerorts ansehen, stellen wir fest: Zumindest eine Voraussetzung scheint die frische Ehe mitzubringen. Mit dem neuen Hybridmotor verbraucht der Kombi mindestens einen halben Liter weniger als mit einem vergleichbaren Diesel. Wer mit vollgeladener Batterie in die Stadt fährt und kräftig rekuperiert, kommt sogar mit deutlich weniger als fünf Litern aus. Rein elektrisch, sprich lokal emissionsfrei, fährt der Mondeo Turnier Hybrid jedoch nicht: dazu ist der E-Motor zu schwach und die Lithium-Ionen-Batterie mit 1,4 kWh zu klein. Kurzum: der Vollhybrid ist kein Plug-in-Hybrid.

Ford Mondeo Turnier Hybrid Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

Mondeo Hybrid-Kombi als effizienter Schleicher

ford-mondeo-turnier-hybrid-2019-aussenDer Vorteil: Die Batterie des Ford Mondeo Turnier Hybrid muss nicht extern geladen werden. Das  übernimmt die Bordelektronik und das Bremsenergie-Rückgewinnungssystem. Es gewinnt bis zu 90% der Bremsenergie zurück – und leitet sie an die Batterie zur Vorhaltung weiter. Wofür? Zum einen, um dem Benziner zu helfen. Mit dieser Hilfe beschleunigt der 2.0 Hybrid den Turnier in rund 9 Sekunden von 0 auf 100 km/h; in der Spitze sind knapp 190 km/h möglich. Unser Resümee: Auf Abschnitten ohne Geschwindigkeitsbeschränkung empfinden wir die Höchstgeschwindigkeit für einen Mittelklasse-Kombi geradeso ausreichend – andererseits genügt sie locker, um richtig Strecke zu machen. Die hervorragendsten Eigenschaften des Hybrid-Antriebs aber sind andere: Die gleichmäßige, geradezu samtige Kraftentfaltung und der geringe Verbrauch. Erstere verdankt der Kombi dem stufenlosen, von Ford selbst entwickelten CVT-Automatikgetriebe und der verfeinerten Zusammenarbeit der Komponenten. Die wiederum geht zum Großteil auf eine verbesserte Bordelektronik zurück, die auch beim Spritsparen hilft.

Der neue “Bremstrainer” lehrt uns, wie wir durch gezieltes, gleichmäßiges Bremsen die Rekuperationsleistung des Systems maximieren. Elektrizität und Elektronik werden von Ford darüber hinaus zur Optimierung der Klimatisierung, Belüftung und Aerodynamik eingesetzt. Ein Beispiel: Die elektrische Klimaanlage, die mit der neuen Abgas-Energierückführung kooperiert und sich schneller aufheizt. Letztlich führen all diese Maßnahmen dazu, dass Ford beim Turnier Hybrid ruhigen Gewissens das Fassungsvermögen des Tanks von 60 auf 49 Liter verkleinern kann. Das spart Platz, Gewicht – und Benzin. Dennoch gehen knapp 100 Liter Stauraum verloren. Das Hybrid-Modell packt 403 bis 1.508 Liter ein, die Benziner- und Dieselvarianten des Turnier 500 bis 1.605 Liter. Dieses Schicksal bleibt aber selbst dem neuen VW Passat Variant nicht erspart, der als Passat Variant Plug-in-Hybrid GTE 586 statt 650 Liter verstauen kann.

Feinerer Innenraum & neuer teilautonomer Stauassistent

ford-mondeo-turnier-hybrid-2019-innenBis auf den kleinen, bei Hybrid-Modellen unvermeidlichen Stauraumverlust, bietet uns der  Mondeo Turnier Hybrid im Test bislang einen klaren Mehrwert. Geht der auch mit einem beachtlichen Mehrpreis einher? Überraschenderweise nicht! Ziehen wir den direkten Konkurrenten, den 2,0 l Diesel mit 190 PS und 8-Gang-Automatik zum Vergleich heran, beträgt der Mehrpreis exakt 0 Euro. Vergleichbar sind in diesem Fall auch die Ausstattungslinien: die “Hybrid”-Ausstattung ist im Grunde ein Mondeo Turnier Titanium mit einigen Extras. Bisher noch nicht erwähnt haben wir die aktive Geräuschkompensation und die speziellen, 16 Zoll großen Leichtlaufreifen. Neben diesen Zugaben rollt der hybride Mittelklassekombi mit zahlreichen Assistenzsystemen vom Werksgelände. Ein Park-Assistent samt Parkpilot ist ebenso Serie wie eine Verkehrszeichenerkennung und ein Fahrspurassistent. Für 750 Euro Aufpreis profitiert der Hybrid auch vom neuen Stauassistenten mit der semi-autonomen “Stop & Go”-Funktion. Sie kann den Kombi im zähflüssigen Verkehr eigenständig einbremsen und wieder anfahren.

Auch vom Rest der Modellpflege-Maßnahmen schlägt der Mondeo Turnier Hybrid Profit. Der Innenraum präsentiert sich in frischem Dekor und mit einer rundum feineren Verarbeitung. Die Sportsitze sind mit einem hochwertigeren Stoff bezogen und das “Sync3”-Navi ist mit moderner Konnektivität sowie einer praktischen Sprachsteuerung ausgestattet. Zu erkennen gibt sich das Facelift auch außen: Der Kühlergrill und die Stoßfänger sind sportlicher geformt. Mehrere Chrom-Zierleisten verleihen dem Hybrid-Kombi außerdem einen eleganteren Auftritt. Ein gesonderter Schriftzug an den Fahrer- und Beifahrertüren zeigt, was im effizienten Mittelklasse-Kombi steckt: Ein Hybrid-Antrieb, der es jederzeit mit einem gestandenen Diesel aufnehmen kann.

Technische Daten des Ford Mondeo Turnier Hybrid

PS-Anzahl: min. 187 PS max. 187 PS
kW-Anzahl: min. 138 kW max. 138 kW
Antriebsart: Frontantrieb
Getriebeart: Automatik
Kraftstoffart: Elektro, Benzin
Verbrauch (kombiniert): min. 4,4 l/100km max. 4,4 l/100km
CO2-Emission: min. 101 g/km max. 101 g/km
Effizienzklasse: min. A+ max. A+
Abgasnorm: Euro 6 (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 41.300,00 Euro
Stand der Daten: 29.08.2019

Konkurrenzmodelle

In unserem Autohaus finden Sie neben dem Mondeo Turnier weitere preiswerte Neuwagen aus der Mittelklasse – auch zahlreiche Kombimodelle mit alternativen Antrieben. Zum Beispiel den Toyota Corolla Touring Sports Hybrid ab 22.965 Euro und 21,5%, das Mercedes C-Klasse T-Modell C300e ab 41.897 Euro und 15,3% oder den Volvo V60 Plug-in-Hybrid ab 50.425 Euro und 20,0% Neuwagen Rabatt. Attraktive Angebote erwarten Sie auch bei der Finanzierung, unter anderem unser Auto Leasing oder unsere Vario-Finanzierung ab effektiven 0,9% und 0 Euro Anzahlung.

Fazit zum Ford Mondeo Turnier Hybrid Test

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
Fazit: Mit dem Mondeo Hybrid Turnier ist Ford eine Bereicherung des eigenen Mittelklasse-Sortiments gelungen. Der Kombi aus Benziner und E-Motor erweist sich als interessante Dieselalternative, mit vergleichbaren Langstrecken-Eigenschaften und deutlichen Vorzügen im Stadtverkehr. Zusätzlich profitiert der Hybrid-Kombi von den jüngsten Modellpflegemaßnahmen – ein gelungenes Gesamtpaket. Bei MeinAuto.de startet das Hybridmodell ab 28.185 Euro, 33,5% bzw. gut 13.800 Euro unter dem Listenpreis.

5 von 5 Punkten

Jetzt mehr erfahren oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Weitere Informationen über MeinAuto.de





Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden