Skoda vs VW: Wer stellt die besseren Autos her?

Schon auf dem Genfer Automobilsalon konnte Skoda mit der Coupé-Studie überzeugen. Auch der kommende SUV könnte VW in Bedrängnis bringen. Doch wer stellt jetzt die besseren Autos her?

Superb vs Passat

2015 startet der neue Skoda Superb voll durch. Für 25.000 Euro ist der Wagen bei den Autohändlern erhältlich. Die Motoren decken dabei 110 bis 300 PS ab. Optisch unterscheidet sich das Modell vom Vorgänger durch das erhöhte Raumangebot, das adaptive Fahrwerk und das separat zu öffnende Heckfenster.

Der Passat startet bei 27.000 Euro und unterscheidet sich bei den Motoren kaum vom Superb. Zur Ausstattung gehören Front- und Allradantrieb, Head-up-Display, ein Einparkassistent und ein Plug-In-Hybrid. Wie beim Skoda wird auch hier der Radstand wachsen und den Insassen mehr Freiheit bieten.

Snowman vs Tiguan XL

Volkswagen Studie CrossBlue

VW Tiguan XL Studie

Der Snowman von Skoda startet bei 22.000 Euro und wird mit 110 bis 220 PS erhältlich sein. Der Wagen, welcher 2016 an den Start geht, wird mit Front- und Allradantrieb sowie als Fünf- und Siebensitzer ausgeliefert. Der SUV basiert auf dem Tiguan XL und bekommt unter anderem eine Smartphone-Bedienoberfläche spendiert.

Der Tiguan XL startet schon 2015 und beginnt bei 26.000 Euro. Im Gegensatz zum Snowman beträgt die Maximalleistung 300 PS. Der Wagen setzt auf den quermodualren Baukasten des Golf und wird zudem leichter und sparsamer. Eventuell wird auch ein Plug-In-Hybrid verbaut.

Octavia CC vs Jetta Coupé

Der Skoda Octavia CC beginnt bei 20.000 Euro und leistet vermutlich bis zu 250 PS. Allerdings ist bis jetzt nur die Studie der Öffentlichkeit zugänglich. Anhand des Entwurfs lassen sich jedoch schon erste Informationen sammeln. Der Wagen erinnert äußerlich eher an die Modelle von Audi und könnte 2017 auf den Markt kommen.

Das Jetta Coupé ist bisher nur in China erhältlich. Sollte das Modell allerdings nach Deutschland kommen, wird es über die Motoren der Limousine verfügen. Der Wagen basiert auf dem Golf VI und wird im Herbst aufgewertet.

Fabia vs Polo

Bei den Kleinwagen schickt Skoda den Fabia ab 11.800 Euro ins Rennen. Die Benziner leisten maximal 110 PS, der Diesel bis zu 90 PS. Zur Ausstattung gehörten eine neue elektromechanische Servolenkung, ein Müdigkeitssensor und eine Multikollisionsbremse.

Zu den beliebtesten Modellen gehört der VW Polo für 12.450 Euro. Die Motoren leisten, ähnlich wie beim Fabia, zwischen 60 bis 105 PS. Das neue Modell kommt im April in den Handel und erhält neue Modifizierungen. Zu den Sicherheitssystemen zählen ein Park Pilot, der Front Assist und die automatische Distanzregelung. Aus dem VW-Konzern gibt es übrigens einen weiteren attraktiven Kleinwagen, dabei handelt es sich um den Seat Ibiza.

Dass Skoda auf neue Modelle setzt kommt der Marke nur zugute. Der Konkurrent VW hat zwar in den Bereichen der Luxusklasse und den Vans noch unangefochten die Nase vorn, allerdings baut Skoda die Palette weiter aus. So wird der Snowman beim Kampf um die SUVs dem Yeti beistehen.

Ende letzten Jahres plante Skoda schon eine Modelloffensive. Zu dem Zeitpunkt sprach man über ein neues Coupé, drei SUVs und einen Superb-Nachfolger.

Neuwagen von Skoda und VW gibt es zu günstigen Preisen auf Meinauto.de. Wer ein Auto kaufen möchte profitiert bei uns von Top-Rabatten.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden