Auto Technik Header

Sommerreifen

MeinAuto Lexikon

Wenn sich die ersten Sonnenstrahlen sehen lassen und die Temperaturen steigen, legen nicht nur wir Menschen die Winterstiefel in den Schrank. Es ist Zeit an den Reifenwechsel am Auto zu denken.

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Reifenwechsel?

Für den Wechsel von Winter- auf Sommerbereifung gibt es keine gesetzlichen Bestimmungen. Jedoch kann man sich an einer Eselsbrücke orientieren: Von O bis O. Das bedeutet, dass von Oktober bis Ostern Winterreifen gefahren werden sollten.

Härtegrad der Reifen ist entscheidend

Winter- und Sommerräder haben einen unterschiedlichen Härtegrad. So sollten Sommerräder erst ab einer Temperatur von 7 Grad Celsius zum Einsatz kommen. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Reifen genügend Grip zur Straße hat. Das wirkt sich auf die Sicherheit aller am Straßenverkehr Beteiligten aus. Zum Beispiel verkürzen sich Bremswege oder schnelles Fahren in Kurven wird nicht zur Rutschpartie. Das Auto liegt geschmeidiger und sicherer auf der Straße.

Sommerreifen müssen runter bei Winterreifenpflicht

Sollten die Temperaturen trotzdem noch geringer sein, greift die Winterreifenpflicht in Deutschland. Diese ist nicht zeitlich bestimmt, sondern situationsabhängig. In der Straßenverkehrsordnung ist genau beschrieben, was gemeint ist: Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Reif- und Eisglätte.

Sollte es durch einen falschen Autoreifen zu einem Unfall kommen, wobei dieser nicht einmal selbst verschuldet sein muss, kommt es zu einem Bußgeld in Deutschland. Im Ausland kann es sogar zu einem Bußgeld kommen, sobald man mit Sommerreifen erwischt wird. Auch die Versicherung könnte daraufhin eine Zahlung verweigern. Wer also glaubt Geld zu sparen, wenn Sommerreifen im Winter gefahren werden, liegt falsch. Dann greif lieber auf Allwetterreifen zurück.

Ihre Bodenhaftung im Vergleich

Profiltiefe für Sommerreifen

Bevor jetzt die Winterreifen und Schneeketten verbannt werden, denke an die nächste Saison. Lass Dich beim Fachmann die Profiltiefe messen. Gesetzlich vorgeschrieben sind hierfür mindestens 1,6 Millimeter.

Empfehlungen von Reifenherstellern liegen eher bei mindestens 2 Millimetern. Sollte diese nicht mehr vorhanden sein, lohnt sich die Lagerung von Autoreifen bis zum nächsten Winter natürlich nicht.

Nach dem Wechsel auf die Sommerbereifung solltest Du den Reifendruck prüfen. Nach einer zurückgelegten Fahrt von 50km bis 100km ist das Nachziehen der Radmuttern nicht zu vergessen. Hier geht es um Deine und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

Wann ist der Sommerreifen reif für den Müll?

Bevor Du die Sommerreifen aufziehst, vergewissere Dich, dass diese noch in Ordnung sind. Gibt es offensichtliche Beschädigungen (Risse, Nägel usw.) und wird das Mindestmaß der Profiltiefe nicht unterschritten. Wenn Deine Reifen älter als 6 Jahre sind, lass diese von einem Fachmann ansehen. Er kann erkennen, ob sie porös oder abgefahren sind. Auch eine empfohlene maximale Kilometerleistung von 50.000 Kilometern solltest Du berücksichtigen.

Wo kauft man Sommerreifen?

Wenn Du genau weißt, welchen Reifen Du benötigest, kannst Du überlegen, ob Du diese im Internet bestellen. Sonst empfehlen wir eine Beratung im Fachhandel um stets den richtigen Reifen zu kaufen.

Achte darauf, dass Du keine alten Reifen kaufst. Das kannst Du der sogenannten DOT Nummer erkennen. Es handelt sich dabei um ein 4 stellige Zahl auf dem Reifen, aus der man Woche und Jahr der Herstellung erkennen kann. Ein vermeintliches Schnäppchen muss also nicht unbedingt eins sein, wenn der Reifen vielleicht schon seit 4 Jahren beim Händler liegt. Mehr zum Thema Reifenbezeichnungen findest Du hier.

Achtung auch beim Kauf von gebrauchten Reifen: Von anderen getragene Schuhe laufen anders, als wenn ich sie selbst ablaufe.

Du willst mehr zum Thema Reifen wissen?

Dann könnte Dich das auch interessieren:

Autoreifen

Autoreifen

Die Autoreifen gehören zu den zentralen sicherheitsrelevanten Faktoren Deines Fahrzeugs. Zum einen stemmen die vier Pneus das gesamte Gewicht Deines Automobils. Zum anderen bildet das Profil die einzige direkte Kontaktstelle zur Fahrbahn.

>> Autoreifen

Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen

Allwetterreifen, die auch den Namen Ganzjahresreifen tragen, sind eine gute Alternative zu den bekannten Sommer- und Winterreifen. Es handelt sich hierbei um Modelle, welche das ganze Jahr am Fahrzeug belassen werden können.

>> Ganzjahresreifen

Winterreifen

Winterreifen

Reifen unterscheiden sich grundsätzlich im Härtegrad und im Profil. Durch die hohen Temperaturunterschiede im Sommer und Winter sind der Jahreszeit angepassten Reifen sinnvoll. Sommerreifen haben eine höhere Gummimischung, Winterreifen sind weicher.

>> Winterreifen

Schneeketten

Schneeketten

Unter Umständen können Schneeketten auf manchen Strecken Pflicht sein. Autofahrer werden durch ein blaues Schild mit einem Kettenreifen entsprechend hingewiesen. Wer sich nicht an die Schneekettenpflicht hält, riskiert sogar eine Strafe.

>> Schneeketten

Reifenbezeichnungen

Reifenbezeichnungen

Auf jedem Autoreifen sind eine Vielzahl von Buchstaben und Zahlen zu finden, die Aufschluss über die Eigenschaften des Reifens geben. Das gilt sowohl für Winterreifen als auch für Sommerreifen.

>> Reifenbezeichnungen

Reifendruck

Reifendruck

Es kommt vermehrt zu Unfällen mit Reifenpannen, die auf falschen Reifendruck zurückzuführen sind. Zu wenig aber auch zu viel Druck ist gefährlich. Der Reifen hat dann nicht die nötige Auflage, den sogenannten Grip, zur Fahrbahn.

>> Reifendruck

Reifenkauf

Reifenkauf

Bei dem Kauf eines neuen Autos sind viele Punkte zu bedenken. Worauf man in der Regel nicht direkt achtet, sind die Reifen des Autos. Aber die Reifenqualität spielt eine wichtige Rolle für die Sicherheit des Fahrers und anderer Verkehrsteilnehmer und sollte nicht vernachlässigt werden

>> Reifenkauf

Durchstöbere die MeinAuto Lexikon Kapitel:

auto-technik

Assistenzsysteme

Kehre zur Übersicht zurück:

auto-technik

Deine Vorteile bei MeinAuto.de

Bestpreis-Garantie

Wir bieten Dir immer den besten Preis für Dein Wunschauto. Spare durchschnittlich 5.300 € auf Deinen Neuwagen und rund 20% bei allen Services.

Größte Auswahl und schnelle Lieferung

Alle Marken und Modelle, alle notwendigen Services: Wähle flexibel zwischen Kauf, Leasing, Finanzierung oder Abo. Konfiguriere Dein Auto individuell oder wähle einen der schnell verfügbaren Neuwagen aus unserem Bestand. Lass Dir Dein Auto zu Deiner Wunschadresse liefern.

Ein persönlicher Ansprechpartner

Du wirst von Deinem persönlichen Berater während des gesamten Prozesses kompetent begleitet.