Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Mercedes CLA Shooting Brake II im Test (2019): Tausendgulden-Schuss oder Schuss in den Ofen?

Die Idee, die A-Klasse auch in einer betont sportlichen Variante aufzulegen, trägt seit 2013 reichlich Früchte. 2019 hat Mercedes die zweite Reihe des viertürigen Coupés aus der Taufe und auf ein höheres technisches wie qualitatives Niveau gehoben. Als CLA Shooting Brake II entdeckt der Kompaktklassen-Adel seine praktischen Tugenden neu. Wir erkunden im Test, ob sich diese sehen lassen können.

Inhalte des Testberichts zum Mercedes-Benz CLA Shooting Brake:

  1. Zum Testbericht
  2. Technische Daten (als Tabelle)
  3. Konkurrenzmodelle
  4. Unser Fazit mit Sternebewertung

CLA 2019 – eleganterer Schnitt mit mehr Freiräumen

mercedes-cla-shooting-brake-2019-aussen-seitlich-obenDer große Bruder, der CLS Shooting Brake, hat vor rund drei Jahren mit einer „Final Edition“ seine unerwartete Abschiedsrunde gedreht. Die kombiähnliche Steilheck-Spielart des CLA, der CLA Shooting Brake, steht hingegen erst am Beginn seiner Reise. Er ist eine treibende Kraft hinter dem steilen Aufstieg des A-Klasse-Edelsportzweigs. Ein Selbstläufer ist der Erfolg jedoch nicht. Zum einen gab es von Seiten der Kundschaft einen kurzen, aber einhelligen Kritikkatalog – zum anderen gibt es mit dem Kia ProCeed seit einem Jahr einen interessanten, merklich günstigeren Herausforderer. Der elegante Kombi-Ableger des kompakten Kia hat gerade bei einem der CLA-Schwachpunkte um einiges mehr zu bieten: namentlich mehr Stauraum. 594 bis 1.545 Liter fasst der Gepäckraum des 4,61 Meter langen ProCeed, 495 bis 1354 Liter nahm der des 4,65 Meter langen CLA Shooting Brake I auf. Und wie viel steckt der des zweiten CLA-Kombis ein? Exakt 505 bis 1.370 Liter. Der Stauraumzuwachs mag – an den reinen Zahlen gemessen – enttäuschend ausfallen; auch angesichts der Tatsache, dass der neue Shooting Brake knapp fünf Zentimeter länger und breiter ausfällt.

mercedes-cla-shooting-brake-2019-aussen-hintenDer Gepäckraum des CLA Shooting Brake II hat in Bezug auf seine Stauqualitäten dennoch beträchtlich gewonnen. Der Laderaum ist knapp sieben Zentimeter breiter und fünf tiefer geworden – die Laderaumöffnung hat fast 24 Zentimeter an Breite zugelegt. Möglich macht diesen Großgewinn ein Design-Kniff: Die breiten Rückleuchten hat Mercedes in Generation 2 zweigeteilt. Dazugewonnen hat das sportliche Kompakt-Kombi-Coupé darüber hinaus beim Platzangebot – einem weiteren Kritikpunkt, bei dem sich die Kunden einig waren. Der neue CLA Shooting Brake legt auch beim Radstand zu; zwischen den Achsen ist mit 2,73 Metern drei Zentimeter mehr Abstand. Zusammen mit den fünf Zentimetern mehr in der Breite schafft das insbesondere im Fond größere Freiräume: für Schultern, Ellbogen und Knie; der Mittelsitz bleibt aber eher ein Notsitz. Besser geworden ist zudem das Raumgefühl – nicht zuletzt dank der größeren Heckscheibe. Die höhere Fensterlinie im Fond erleichtert überdies das Ein- und Aussteigen.

Mercedes CLA Shooting Brake Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

Cockpit als Fahrdynamik-Zentrale mit neuem MBUX-Infotainment

mercedes-cla-shooting-brake-2019-innen-cockpitDas runderneuerte Heck des CLA Shooting Brake II weiß aber auch von außen zu gefallen. Es fällt breiter und weniger aufgeregt aus, trotzdem wirkt es aufregender. Vorne ist der Schnitt identisch mit dem des viertürigen Coupés; gleiches gilt für die Innenarchitektur, besonders im Cockpit. Die Optik der drei zentralen Lüftungsdüsen in “Turbinenoptik” ist sicherlich Geschmackssache – die Güte und Ergonomie des Cockpits steht aber außer Zweifel. Das technische wie optische Glanzstück ist das verbesserte Infotainmentsystem aus der jüngsten MBUX-Serie (Mercedes-Benz User Experience). Im Vollausbau spannt das System einen Widescreen auf, der das rund 10 Zoll große Kombiinstrument mit dem ebenfalls etwa 10 Zoll großen Media-Display zu einem Großbildschirm. Das MBUX-System macht in all seinen Ausprägungen Eindruck: es ist modern, schnell, hochauflösend, kommunikativ und voll vernetzt. Der verbesserte direkte Ansprechpartner, der “Hey Mercedes“-Sprachassistent, versteht nunmehr auch umfangreichere Sprachbefehle.

mercedes-cla-shooting-brake-2019-innen-cockpit-seitlichAuch der CLA Shooting Brake selbst versteht sich in der zweiten Serie eines umfangreicheren Qualitätskatalogs zu bedienen. Neben den praktischen Tugenden hat Mercedes die sportlichen Eigenschaften nachgeschärft. Eine der wichtigsten Zutaten ist die größere Spurweite. Vorne ist sie um 63, hinten um 55 Millimeter gewachsen. Die breite Auflage steigert den Halt in der Kurve und reduziert die Neigung des Kombis, zu kippen und zu wanken. Diese Eigenschaft verwandelt den CLA in ein ungewöhnlich sportliches Familienauto – in eines, das den Komfort aber nicht außer Acht lässt. Der Geräusch- und Abrollkomfort gehören zum Besten, das die Klasse zu bieten hat: auch ohne die optionalen Verstelldämpfer. Sie empfehlen sich bei den Felgendurchmessern jenseits der 17 Zoll und mit dem tiefer gelegten Komfortfahrwerk: mit knapp 1.200 Euro sind sie jedoch kein Schnäppchen.

CLA Shooting Brake: windschlüpfriger Sportkombi mit höchster Sicherheit

mercedes-cla-shooting-brake-2019-aussen-seite

Besonderen Komfort bietet der CLA Shooting Brake seinen Insassen aber auch ohne das Komfortfahrwerk. Das liegt nicht zuletzt an der Stille, die im Mercedes selbst bei hohem Tempo herrscht. Ein Grund für die Ruhe im sportlichen A-Klasse-Kombi ist die exzellente Aerodynamik. Mit einem cw-Wert von 0,26 gehört er zu den windschlüpfrigsten Kompaktwagen – eine Eigenschaft, die neben den Geräuschen auch den Verbrauch verringert. Dass ist auch nötig, da die Stuttgarter aktuell unverständlicherweise keine alternativen Antriebe für den CLA anbieten, die diese Aufgabe übernehmen könnten. Die bisherigen Vierzylinder-Otto- und Dieselmotoren wurden aber von Grund auf überarbeitet: Konkret hat Mercedes die Leistung sowie die Effizienz gesteigert und zugleich die Emissionen verringert (mit einer Ausnahme genügen alle Motoren der Euro 6d). Die Palette umfasst Schalt- wie Automatikgetriebe und Front- wie Allradmodelle. Das Leistungsspektrum reicht vom Turbodiesel 180d mit 116 PS bis zum Zweiliter-Turbobenziner AMG CLA 5 S 4Matic mit 421 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,1-8,4 Liter auf 100 km, 108-191g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A+ bis D).

mercedes-cla-shooting-brake-2019-aussen-frontWir sind im Test mit dem stärksten Standard-Turbobenziner auf Tour: dem CLA 250 4Matic mit 7-Gang-Automatik, Allradantrieb und 224 PS bzw. 350 Nm (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,6 Liter auf 100 km, 150 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B). Der Motor lässt in puncto Leistungsfähigkeit und Fahrdynamik keine Wünsche offen (0-100 in 6,4 Sekunden, Spitze 250 km/h) – bei der Sparsamkeit wäre eine hybride Unterstützung allerdings bereichernd. Bei den Fahrer-Assistenzsystemen können wir uns über eine mangelnde Unterstützung nicht beklagen. Der CLA Shooting Brake bietet alles, was Herz und Sicherheitsbewusstsein begehren. Die besonders weitsichtigen Assistenzsysteme aus der S-Klasse kosten indes meist extra. Der aktive, teilautonome Abstandsassistent schlägt bspw. mit rund 700 Euro zu Buche; der aktive Parkassistent mit rund 800. Die neuen, taghellen “Multibeam LED”-Scheinwerfer gibt es für knapp 1.500 Euro. Kurzum: Der Spaß mit dem CLA ist nicht besonders billig, aber besonders groß und sicher.

Technische Daten des Mercedes CLA Shooting Brake

PS-Anzahl: min. 116 PS max. 387 PS
kW-Anzahl: min. 85 kW max. 285 kW
Antriebsart: Frontantrieb oder 4×4-Antrieb
Getriebeart: Manuell oder Automatik
Kraftstoffart: Benzin oder Diesel
Verbrauch (kombiniert): min. 4,1 l/100km max. 8,2 l/100km
CO2-Emission: min. 108 g/km max. 188 g/km
Effizienzklasse: min. A+ max. E
Abgasnorm: Euro 6 D, Euro 6(grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 32.213,30 Euro
Stand der Daten: 07.01.2020

Konkurrenzmodelle

In unserem Autohaus online finden Sie viele attraktive alternative Neuwagen zum CLA. Zum Beispiel den Audi A4 Avant ab 29.580 Euro und 18,0% bzw. ab monatlichen Raten von 304 Euro, den BMW 2er Gran Tourer ab 18.319 Euro und 39,3% oder ab 250 Euro monatlich oder den Kia ProCeed ab 21.276 Euro und 24,0% Neuwagen Rabatt bzw. ab monatlich 206 Euro. Eine Finanzierung erleichtert den Einstieg in die Welt der kompakten Premium-Wagen, etwa unser Auto Leasing oder unsere Vario-Finanzierung ab 0,9% und 0 Euro Anzahlung.

Fazit zum Mercedes CLA Shooting Brake Test

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
Der neue CLA Shooting Brake legt an Größe, Eleganz und Qualität zu. Auch bei den praktischen Qualitäten zeigt sich der A-Klasse-Kombi verbessert – allerdings nicht exorbitant. Das Stauraumangebot bleibt knapp bemessen, es kann aber einfacher genutzt werden. Der Innenraum präsentiert sich mit einem größeren Platzangebot – und brilliert mit dem aktualisierten MBUX-Infotainment; sowie Assistenzsystemen aus der S-Klasse. Bei MeinAuto.de geht das sportliche Kombi-Coupé ab 28.025 Euro auf Reisen – 14,0% oder umgerechnet rund 4.500 Euro unter dem Listenpreis.

 

4 von 5 Punkten

Jetzt mehr erfahren oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Weitere Informationen über MeinAuto.de





Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden