Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Hyundai i20 Connect and Go (Test 2022): Sondermodell mit attraktiven Konnektivitäts-Extras

Der i20 vertritt Hyundai seit 2009 im Kleinwagen-Segment, in der Klasse des VW Polo und Opel Corsa. Spätestens seit der 2. Generation ist der i20 für die gesamte Kleinwagen-Riege ein ernstzunehmender Gegner. Mit der 3. Baureihe legte Hyundai 2020 einen weiteren Gang zu. Mit dem Sondermodell i20 Connect & Go will Hyundai jetzt auch Lieferengpässe gekonnt und vernetzt ausmanövrieren. Ob es gelingt, beantwortet unser Test.

Inhalt


  1. Stärken und Schwächen im Schnellcheck
  2. Technische Daten
  3. Konkurrenzmodelle
  4. Fazit

hyundai-all-new-i20-static-03_jpg

© Hyundai

Der Der Hyundai i20 Connect & Go im Schnellcheck


Stärken

  1. Kurze Lieferzeit
  2. Top-Konnektivität
  3. Klimaautomatik & Navi Serie
  4. Satter Preisvorteil
  5. Hochwertige Komfortextras (Klimaautomatik etc.)

Schwächen

  1. Weniger Individualisierungs-Optionen
  2. Nur zwei Antriebe

hyundai-all-new-i20-static-07_jpg

© Hyundai

Ab ca. 19.800 Euro mit 3-Zylinder-Trubobenziner

Kurze Lieferzeiten und eine ebenso hochwertige wie umfangreiche Ausstattung zum attraktiven Preis: das sind die zentralen Versprechen der Sondermodell-Reihe “Connect & Go”. Ein Bestandteil der Bezeichnung, das Wörtchen “connect” deutet an, welche Extras den Sondermodell-Status garantieren sollen: die aus den Bereichen Konnektivität und Infotainment. Die Idee klingt aufs vielversprechend und verlockend. Doch gibt es einen Haken? Was kostet das Sondermodell und muss man für die kurzen Lieferzeiten auf etwas verzichten? Am einfachsten beantwortet ist die Frage nach dem Preis.

Hyundai ruft für den i20 Connect & Go einen Preis von mindestens 19.750 Euro aus. Zum Vergleich. Der i20 Pure, i.e. das Grundmodell, startet mit 14.410 Euro – es ist also rund 5.300 Euro günstiger. Das “Pure”-Modell wird allerdings ausschließlich vom 84 PS schwachen Vierzylinder-Sauger und einer manuellen 5-Gangschaltung angetrieben. Im i20 Connect & Go steckt indes jedenfalls ein Dreizylinder-Turbobenziner: der 1.0 T-GDI mit 100 PS, 172 Nm und einem 6-Ganggetriebe (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 5,6 Liter auf 100 km, 127 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse D).

© Hyundai

Sondermodell günstiger als i20 Trend & trotzdem besser ausgestattet?

Die unterschiedlichen Antriebe machen beim Preis einen Unterschied: der Turbobenziner ist rund 1.000 Euro teurer als der Sauger. Damit ist der i20 Connect & Go real ca. 4.300 Euro teurer als der i20 Pure. Qualitativ siedelt Hyundai das Sondermodell hingegen eher auf dem Niveau der “Select”- und “Trend”-Ausstattung an. Wie fällt hier der Preisvergleich aus? Der i20 Select kostet mit dem gleichen Antrieb 1.700 Euro weniger – der i20 Trend 150 Euro mehr. Offen ist die Frage, welcher der drei die bessere Ausstattung zu bieten hat; und ob das Sondermodell die Auswahl einschränkt.

Starten wir mit den Attraktionen der “Connect & Go”-Ausstattung. Das Prunkstück sind sicherlich die Extras des Navigations-Pakets (Gegenwert knapp 1.500 Euro). Kern des Pakets sind das Radio-Navigationssystem, ein gut 10 Zoll großer zentraler Touchscreen – und die Bluelink-Telematikdienste. Mit den “Bluelink”-Online-Services ist man überall bestens unterrichtet. Die Live-Services informieren über die aktuellen Verkehrsgeschehnisse, über akute Gefahrenstellen, freie Parkplätze uvam.

© Hyundai

Funktions- & Navigationspakete als Trümpfe

Die “Bluelink”-Dienste des i20 Connect & Go können aber noch mehr, z.B. verbessern sie die Sprachsteuerung und die Routenplanung des Navis. Durch den Zugriff auf die Cloud ist die Berechnung genauer und schneller. Der “Lifetime MapCare”-Service garantiert außerdem, dass die Karten immer auf dem neuesten Stand sind. Für die optimale Darstellung der Inhalte zeichnet das ebenfalls serienmäßig verbaute Digital-Cockpit verantwortlich. Auf seinem gleichfalls gut 10 Zoll großen Display werden die Karten und Richtungshinweise übersichtlich dargestellt.

Noch weniger ablenken würde die Darstellung der Richtungshinweise auf einem Head-up-Display – das aber ist im B-Segment nach wie vor eine Seltenheit. Das allerdings gilt auch für Kleinwagen, die wie der i20 Connect & Go ab Werk mit einem vollwertigen Navigationssystem aufwarten können. Dank des Navigationspakets erweitert sich die Ausstattung des Sondermodells jedoch auch noch um das “Bose”-Soundsystem. Es erhöht die Anzahl der Lautsprecher auf 8; inklusive kräftigem Subwoofer.
hyundai-all-new-i20-interior-04_jpg

© Hyundai

Sondermodell mit Navi & Klimaautomatik ab Werk

Zum Vergleich. Im i20 Select verbaut Hyundai lediglich 4, im i20 Trend 6 Lautsprecher.  Neben dem Subwoofer fehlt in diesen beiden Ausstattungen auch das Bose-System samt seinem Verstärker. Da wir gerade beim Vergleichen sind. Im i20 Trend sind weder die “Bluelink”-Dienste noch das Navi Serie; der zentrale Touchscreen misst zudem gut 2 Zoll weniger. Im i20 Select fehlen ab Werk sowohl das digitale Cockpit wie ein Infotainmentsystem. Von einer Klimaautomatik ist in den beiden Ausstattungen serienmäßige ebenfalls nichts zu spüren.

Der i20 Connect & Go klimatisiert den Innenraum indessen bereits ab Werk automatisch; außerdem sorgt er automatisch dafür, dass die Scheiben innen nicht beschlagen. Apropos Scheiben. Im Fond setzt Hyundai im Sondermodell durchweg auf dunkel getönte Scheiben: für die Heckscheibe wie für die beiden hinteren Seitenfenster. Das Dunkel der Scheiben ergänzt sich perfekt mit dem Schwarz des Dachhimmels. Für Aufhellung sorgen die beiden Spiegel in den Sonnenblenden; leider sind sie – anders als im i20 Trend – im Sondermodell nicht beleuchtet.

© Hyundai

Top-Serienausstattung aber kaum Möglichkeiten zur Individualisierung

Damit ist es an der Zeit, uns dem zweiten Prunkstück de i20 Connect & Go zu widmen, dem Funktions-Paket. Es stattet die beiden Vordersitze mit einer vollflächigen Sitzheizung aus, führt auch ins Lenkrad einen Heizdraht ein – und es ergänzt eine akustische Einparkhilfe fürs Rückwärtsfahren. In Kombination mit der ebenfalls ab Werk verbauten Rückfahrkamera können wir das Sondermodell im Test auch problemlos in kleine Parklücken einparken. Noch einfacher ginge es mit dem Ein- und Auspark-Assistenten.

Ihn können wir im i20 Connect & Go – anders als etwa im “Prime”-Modell selbst gegen Aufpreis nicht ergänzen. Damit ist einer der wenigen Schwachpunkte des Sondermodells angesprochen: die mangelnde Erweiterbarkeit. Sie ist auch einer der wenigen Nachteile gegenüber der “Select”- und der “Trend”-Ausstattung. Beim i20 Trend kann man auf Wunsch z.B. das Licht- und das kleine Assistenzpaket ergänzen: und mit ihnen Voll-LED-Scheinwerfer sowie einen Querverkehrs und Totwinkel-Warner.

Basisbenziner schneller, günstiger und besser

Weniger Optionen zur Wahl stehen dem Käufer des i20 Connect & Go überdies im Antriebsregal. Für den i20 Select offeriert Hyundai vier verschiedene Antriebe, für den i20 Trend dre – und für den i20 Connect & Go zwei. Der Basismotor des Sondermodells ist der bereits kurz erwähnte 1.0 T-GDI, ein direkt eingespritzter Dreizylinder-Turbobenziner. 2.000 Euro teurer ist der zweite Antrieb: mit dem gleichen 100-PS-Motor, allerdings kombiniert mit einem 48Volt-Mildhybrid-System und 7-Gang-DSG (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 5,6 Liter auf 100 km, 128 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse C).

Uns überzeugt eher der Basismotor ohne Mildhybrid-Unterstützung. Den vermeintlichen Spritspareffekt des Mildhybrid-Systems messen wir im Test nicht; wie auch das Norm-Messverfahren WLTP. Außerdem beschleunigt de 1.0 T-GDI 48V um rund eine Sekunde langsamer: in elfeinhalb statt zehneinhalb Sekunden. Zu guter Letzt schrumpft mit ihm auch das Stauraumvolumen von 352 bis 1.165 auf 262 bis 1.075 Liter. Der Aufpreis von 2.000 Euro wurde zumal einen Gutteil des Preisvorteils gegenüber der “Select”- und “Trend”-Ausstattung zunichtemachen: ein wenig überzeugendes Tauschgeschäft für ein sonst überzeugendes Sondermodell.

Technische Daten des Hyundai i20 Connect & Go


PS-Anzahl: 100 PS
kW-Anzahl: 74 kW
Antriebsart: Frontantrieb
Getriebeart: Manuell, Automatik
Kraftstoffart: Benzin
Verbrauch Benzin: 5,6 l/100 km
CO₂-Emission 127-128 g/km
Abgasnorm: Euro 6 D (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 19.750 Euro
Stand der Daten: 17.11.2022

Konkurrenzmodelle


Die Kleinwagen in unserem Onlineshop überzeugen wir all unsere Neuwagen mit Toprabatten und Bestpreisen. Das belegen u.a.: der Skoda Fabia Tour ab 16.165 Euro und 19 %, der Seat Ibiza Black Edition 22.220 Euro und 16 %; oder der Renault Clio ab 13.833 Euro und 27 % Neuwagenrabatt. Mit unserer Finanzierung werden aus dem Barpreis gut verträgliche Raten, etwa mit unserem Autoleasing ab 1,9 % und null Euro Anzahlung.

Unser Fazit zum Hyundai i20 Connect & Go


MeinAuto.de-Redakteur: Norbert Auer | 17.11.2022
Ein Kleinwagen mit Klimaautomatik, Cloud-basiertem Navigationssystem und bester Konnektivität – alles ab Werk: das bietet Hyundai mit dem Sondermodelle i20 Connect & Go. Ergänzt wird das Angebot durch einen erheblichen Preisnachlass und kurze Lieferzeiten – einzig die Konfigurationsmöglichkeiten sind etwas eingeschränkt. Bei MeinAuto.de starten die Sondermodelle ab 18.611 Euro – 9 % bzw. rund 1.800 Euro günstiger als gelistet.

5 von 5 Punkten



MeinAuto Abo Banner

Finde Deinen günstigen Neuwagen bei uns.


 

Traumauto finden.

Alle Marken. Alle Services. Alles aus einer Hand. Und immer ein persönlicher Ansprechpartner.

 

Digital bestellen.

Einfach online kaufen, leasen, finanzieren oder ein Abo abschließen. Status jederzeit online einsehen. Lieferung direkt vor die Haustür.

 

Sorglos fahren.

Volle Garantie. 100 % Servicesicherheit bei jedem Vertragshändler. Exklusiver Rückgabeschutz.


Das sagen unsere Kunden über uns:


Jetzt mehr erfahren oder den Konfigurator starten!


Welches Elektroauto passt zu mir?

E-Auto finden: Welches Elektroauto passt zu mir?

Bist Du auf der Suche nach einem Auto mit E-Antrieb? Doch welches Elektroauto passt zu Dir? Worauf musst Du beim Kauf eines E-Autos achten? Wir liefern Dir die Antworten auf alle Fragen.

Weiterlesen

So funktioniert’s: Neuwagen vom Marktführer

So funktioniert MeinAuto.de

Traumauto finden, digital bestellen und sorglos fahren: Wir zeigen Dir, wie der Neuwagenkauf über MeinAuto.de funktioniert. Mit uns kommst Du garantiert schnell und zum günstigsten Preis an Dein Traumauto!

Weiterlesen

Schnell erklärt: Wie funktioniert Leasing?

Schnell erklärt: Wie funktioniert Leasing?

Autoleasing – was ist das eigentlich? Diese Frage hast Du Dir sicherlich schon einmal gestellt. Wir erklären Dir, was es damit auf sich hat und welche Vorteile Dir ein Leasing bringt.

Weiterlesen


Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden