Citroen Berlingo 2015 Test: auch kantige Kästen können schön sein!

In Zeiten der allgemeinen SUV-Verzückung haben es althergebrachte Karosserieformen wie Vans und Kombis schwer. Dabei sind sie nicht selten praktischer als die Crossover-Modelle. Insbesondere dann, wenn sie in der Form des Hochdachkombis – man denke an einen VW Caddy oder einen Opel Combo – daherkommen. Diese drei Modelle führen die Klasse der Hochdachkombis an und wurde bei uns bereits gegeneinander getestet. Der neue Citroen Berlingo tritt in unserem Test an, um genau das unter Beweis zu stellen. Wir dürfen gespannt sein.

Berlingo – Platz da!

Citroen Berlingo 2015 seite dynamsichNeu mag vielleicht ein zu großes Wort sein, denn eigentlich hat Citroen den Berlingo in diesem Jahr nur modellgepflegt, wie übrigens schon im Jahr 2012 (damals berichteten wir bereits). Bei der erneuten Überarbeitung haben sich die Franzosen vor allem auf das Ausstattungs- und das Motorensortiment konzentriert. Das Erscheinungsbild wurde lediglich fein geschliffen: So wanderte z.B. vorne der Kühlergrill nach unten und hinten lässt sich jetzt die Heckscheibe gesondert öffnen, allerdings nur gegen Aufpreis: als Option in der „Selection“-Ausstattung, ab Werk in den beiden Sonderausstattungen „XTR“ und „Shine“. Innen prangt außerdem ein neues 7-Zoll-Touchdisplay zentral am Armaturenbrett, über das nicht nur alle Multimedia-Applikationen, sondern auch das optionale Navi bedient wird. Die Bedienung geht – nach einer kurzen Eingewöhnungszeit – recht flüssig von der Hand, sowohl die des Touchscreens wie die der Knöpfe und Schalter. Letztere sitzen auf und in einer konsequent aus Hartplastik gefertigten Verkleidung, wobei das im Falle eines Hochdachkombis ja eher ein Vorzug als ein Makel ist. Das kann jeder bestätigen, der mit monotoner Regelmäßigkeit die Hinterlassenschaften des Nachwuchses aus dem Auto entfernen darf. Hartplastik erweist sich hier als erfreulich pflegeleicht, ebenso wie robuste Sitzmöbel-Bezüge in der Art wie sie im Berlingo verbaut sind.

Citroen Berlingo 2015 CockpitCitroen verzichtet zugunsten einer praktisch-schlichten Erscheinung also auf luxuriöse Ästhetik, sowohl außen wie innen. Eine gute Entscheidung, wie wir finden. Die Erfahrung im Segment der Kastenwagen – immerhin war der Berlingo in den 1990ern der erste Hochdachkombi im Kompaktwagenformat – macht sich hier offenbar bezahlt: auch bei der Raumaufteilung und -Nutzung. Auf einer Länge von 4,38 Metern bringt der ebenso breite wie hohe Berlingo fünf und wahlweise sogar sieben Personen komfortabel unter. Außerdem ist Platz für jede Menge Gepäck, konkret sind es 675 bis 3.000 Liter, abhängig davon, für welche Konfiguration der einzeln verstell- und herausnehmbaren Rücksitze man sich entscheidet. Da wird sogar ein VW Caddy grün vor Neid, denn er schluckt  nur 750 bis 2.852 Liter; und der Ford Turneo Connect schüttelt mit maximal 2.420 ungläubig das Heck. Der gleichlange Opel Combo schafft mit 790 bis 3.200 Liter allerdings noch ein wenig mehr als der Berlingo.

Citroen Berlingo über MeinAuto.de konfigurieren

Motoren: in F(N)orm gebracht

Citroen Berlingo 2015 vorne dynamisch

Nachgebessert hat Citroen aber auch motorisch. Die Antriebe genügen jetzt allesamt der Euro-6-Abgasnorm – allen voran die zwei Turbodiesel BlueHDi 100 und BlueHDi 120, die in vier Varianten existieren. Drei davon drehen sich um den 1.560 Kubikzentimeter großen Basisvierzylinder BlueHDi 100, der 99 PS und – ab 1.750 Touren – 254 Nm Spitzendrehmoment erzeugt. Ihn bieten die Franzosen einmal mit und einmal ohne Start-Stopp-System an, gekoppelt jeweils an eine 5-Gang-Handschaltung. In beiden Spielarten beschleunigt der Turbodiesel den Hochdachkombi auf maximal 166 km/h und in 12,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Der Unterschied zwischen liegt zum einen im Preis: die Start-Stopp-Variante kostet 300 Euro mehr; und zum anderen im Verbrauch. Der BlueHDi 100 Stop&Start kommt nach Norm mit 4,1 Litern (109 Gramm CO2-Ausstoß) aus, der ohne braucht 2 Zehntelliter mehr (113 Gramm CO2-Ausstoß). Als dritte Variante kombiniert Citroen den BlueHDi 100 Stop&Start auf Wunsch mit einer 6-Gang-Automatik: Der Aufpreis beträgt 650 Euro, der Mehrverbrauch 0,1 Liter. Im Testmittel pendeln sich die Verbräuche übrigens bei knapp 5 bis 5,2 Liter ein.

Ebenso leise, aber merklich lebendiger agiert der Topdiesel, der 120 PS und 300 Nm starke BlueHDi Stop&Start. Seine Kraft wird von einer 6-Gang-Handschaltung portioniert und reicht, um den knapp 1,5 Tonnen schweren Berlingo in 11,4 Sekunden von 0 auf 100 und maximal auf 174 km/h spurten zu lassen. Der Verbrauch liegt bei 4,4 Litern nach Norm (115 Gramm CO2) und 5,4 Litern im Test.

Der Berlingo als sicherer Leisetreter

Citroen Berlingo 2015 vorne statischFür Kurzstreckler haben die Franzosen überdies zwei Turbobenziner im Programm, den 98 PS starken VTi 95 und den 120 PS starken VTi 120. Die Vierzylinder sind ähnlich flott unterwegs wie die Diesel, brauchen jedoch deutlich mehr Kraftstoff: 6,4 bzw. 6,5 Liter und 148 bzw. 151 Gramm sind es nach Norm. Der Basisbenziner ist dafür um 2.000 Euro günstiger als der Basisdiesel.

Citroen Berlingo Kastenwagen über MeinAuto.de konfigurieren

Neues und Bekanntes finden wir zu guter Letzt im Bereich der Fahrdynamik und der Sicherheit. Der Berlingo ist auf weiche, sanft federnde Dämpfer gebettet und mit einer präzisen Lenkung ausgestattet. Daran hat sich ebenso wenig geändert wie an den ausgezeichneten Bremsen, die den Citroen aus Tempo 100 schon nach 36 Metern anhalten. Hinzu kommen jetzt ab Werk ein aktiver Bremsassistent und optional u.a. ein Kamerasystem als rückwärtiger Einparkhelfer.

Fazit

Der Citroen Berlingo verzichtet auch in der neuen Version auf aufgesetzten Schick. Er konzentriert sich lieber auf das Wesentliche, auf leise und sparsame Motoren, eine ausgeprägte Sicherheit und besonders großzügige Platzverhältnisse – auch das kann schön sein. Bei MeinAuto.de startet der Berlingo mit einem Preis von 12.274 Euro, das ist fast 6.000 Euro bzw. 34% günstiger als beim Autohändler ums Eck. (nau)

Neuwagen aus dem Internet sind dabei eine lukrative Alternative zum Kauf von EU-Neuwagen. Durch hohe Rabatte sinken die Preise – und das nicht nur für den Citroen Berlingo, sondern auch für Modelle anderer Hersteller, z.B. den Ford Tourneo Connect ab 15.383 Euro und 25,7%, den Opel Combo ab 14.251 Euro und 23,2% – oder den VW Caddy ab 15.602 Euro und 24,6% Neuwagen Rabatt. Neben dem Barkauf haben Sie bei uns auch verschiedene Autofinanzierungsoptionen, zum Beispiel einen günstigen Autokredit oder Geschäftskunden ein attraktives Auto Leasing.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden