Audi A4 Test (2016): Neuer unscheinbarer Luxusliner

Da steht er vor uns, der fünfte Spross von Audis Mittelklassenlimousine, der A4. Angesichts unserer Erwartungen enttäuscht der erste Eindruck jedoch ein wenig: eine Revolution scheinen die Ingolstädter nicht auf die Straße gestellt zu haben. Aber liegen wir vielleicht einer optischen Täuschung auf? Sehen wir uns den neuen Audi A4 in einem Test doch genauer an.

Generation V: außen eine Evo-, innen eine Revolution?

Audi A4 Limousine 2015 außen hinten dynamischBevor wir es uns im nagelneuen Audi bequem machen, drehen wir noch eine zweite Runde um den A4. Vielleicht haben wir ja einen Knick in der Optik. Aber auch die zweite Umrundung bringt kaum neue Einsichten: Ein A4, ohne Zweifel, aber der Neue? Natürlich findet sich da eine Lichtkante, die früher beginnt oder schärfer gezeichnet ist, z.B. an der Motorhaube; oder dort ein umgestaltetes Element: namentlich der „Singleframe“-Kühlergrill oder die schlankeren Rückleuchten – optisch aber hebt sich der neue vom alten kaum ab. Eine Spur schnittiger sieht er aus, das aber ist alles.

Der Innenraum überzeugt

Audi A4 Limousine 2015 innen sitzeDass uns Audi hier aber keinen alten, aufgewärmten A4 für einen neuen vormachen will, das wird umgehend klar, als wir uns hinters Volant pflanzen. Meine Herren, möchte man – in einem unter Testern eigentlich verpönten – Überschwang ausrufen: Da haben sich die Ingolstadt aber ins Zeug gelegt. Schon der Vorgänger war ja in puncto Qualität und Verarbeitung kein Versager, der neue aber sticht mit seinem Innenraum so manches Oberklassenmodell aus.

Audi A4 Limousine 2015 innen cockpitInsider wird das nicht überraschen, denn Audi hat sich beim Interieur der Limousine das hauseigene Oberklassen-SUV Q7 zum Vorbild genommen. Das bedeutet unter anderem: Die Bedienelemente der Klimaanlage sitzen jetzt direkt an den Belüftungsdüsen; im Zentrum des Armaturenbretts prangt ein fix montiertes, gestochen scharfes Touchdisplay (für 500 Euro Aufpreis gibt es auch das neue „virtuelle Cockpit“, das die Instrumente auf einem 12-Zoll TFT-Bildschirm abbildet); und die jüngste Generation der MMI-Bedienschnittstelle ist an Bord, die dank einer überarbeiteten Menüführung und weniger Tasten noch einfacher zu bedienen ist. Intuitiver geht die Bedienung derzeit bei keinem anderen Infotainmentsystem von der Hand. Und auch hinsichtlich der Verarbeitungsqualität kommt gegenwärtig niemand an die Sorgfalt heran, die Audi im neuen A4 walten ließ – selbst eine C-Klasse nicht.

Audi A4 Limousine über MeinAuto.de konfigurierenAudi A4 2016: Neuwagen mit Rabatt kaufen

 

 

Mehr Platz & sparsamere Motoren

Audi A4 Limousine 2015 innen kofferraumIn diesen Bereichen setzt der neue A4 also Maßstäbe. Doch wie sieht es mit dem Platzangebot aus – ein Aspekt, bei dem der Vorgänger Schwächen offenbarte? Kurz gesagt: Von diesem Manko ist nichts mehr zu spüren. Der A4 V basiert nämlich auf dem aktuellen Längsbaukasten des VW-Konzerns und ist deshalb ein paar Zentimeter gewachsen (Länge 4,73 Meter, Radstand 2,82 Meter). Das Gros des Platzzuwachses – gut 2 Zentimeter mehr Beinfreiheit hinten und ebenso viel zusätzliche Kopffreiheit vorne – ist aber einer engeren Türverkleidung und einem neuen Dachhimmel zu verdanken. Hinzu kommt: Die neuen Sitzmöbel passen wie angegossen und sind eine Spur komfortabler geworden, obwohl sie etwas straffer gepolstert sind. Bleibt uns in dieser Disziplin noch die Überprüfung des Kofferraumvolumens: Das misst 480 Liter und damit exakt gleichviel wie das der Erzrivalen, des 3er BWM und der C-Klasse; der VW Passat packt mit 586 Litern indes zwei kleine Koffer mehr ein.

Neue Effizienz bei den Motoren

Audi A4 Limousine 2015 aerodynamik unterbodenSelbst der neue A4 ist also nicht in allen Belangen die Nummer 1. Bei den Antrieben spielt die fünfte Generation aber natürlich auch ganz oben mit. Die bemerkenswerteste Neuerung bei den Motoren ist jedoch nicht der Leistungszuwachs, sondern der Fortschritt bei der Effizienz. Der rührt zum einen von einer verbesserten Motorentechnik her (höhere Verdichtung, effizientere Brennverfahren, etc.); zum anderen sind dafür die Gewichtseinsparungen und die aerodynamischen Verbesserungen am Unterboden verantwortlich. Der cw-Wert sank etwa von 0,26 auf 0,23 und das Gesamtgewicht um bis zu 120 Kilo. Davon profitieren insbesondere die drei Vierzylinder-Turbobenziner, die Audi bisher für den A4 anbietet. Das Sortiment startet mit dem 150 PS starken 1.4 TFSI, darüber sorgen zwei Varianten des 2.0 TFSI – mit 192 PS und 320 Nm bzw. 252 PS und 370 Nm – für mächtig viel Vortrieb. Die 190 PS Variante trägt dabei sogar Audis Effizienz-Ehrentitel „ultra“, weil sie mit rollwiderstandsoptimierten Reifen nur 4,8 Liter (umgerechnet 109 Gramm CO2) verbrauchen soll. Im Test waren es rund 6 Liter – für die gebotene Leistung immer noch sehr respektabel.

Von wegen gediegen: der A4 als Fahrspaßgarant

Audi A4 Limousine 2015 motor technik tfsiNeben den drei Turbobenzinern hat Audi vier Turbodiesel im Programm. Die 150- und 190-PS-Varianten verfügen über 2 Liter Hubraum, beschleunigen den Ingolstädter auf rund 220 bis 240 km/h – und sollen laut Norm trotzdem mit 3,7 bzw. 3,8 Litern Diesel auskommen (95 bzw. 99 Gramm). Im Test war es mit 4,9 bzw. 5 Litern jeweils ein guter Liter mehr. Für noch mehr Dampf sogen die beiden Varianten des Dreiliter-Sechszylinderdiesels, die 218 respektive 272 PS leisten. Der 0-100-Spurt gelingt mit ihnen deutlich unter 7 bzw. sogar 6 Sekunden, dafür aber brauchen sie auch einen halben bis einen Liter mehr.

Sportlichkeit trotz diverser Sicherheitssysteme

Audi A4 Limousine 2015 außen vorne dynamischZum Schluss hält der neue A4 noch eine Überraschung bereit. Die Mittelklassenlimousine lässt sich zwar weiterhin geruhsam wie ein Segelschiff fahren (und das komfortabler als der Vorgänger), sie bringt in der neuen Generation aber auch eine jede Menge Fahrspaß. Verantwortlich dafür sind neben dem Gewichtsverlust vor allem die präzise elektro-mechanische Lenkung und die optionalen Adaptivdämpfer (350 Euro).

Audi A4 Limousine 2015 sicherheit technik zeichnungDazu kommen unzählige bekannte und einige neue Sicherheitsassistenten – bspw. ein Abbiege und ein Ausweichassistent – so behalten Sie dabei die Sicherheit penibel im Auge. Selbst das einparken und rangieren in der Großstadt wird mit den diversen Sensoren für den 4,73 Meter langen Audi nicht zum Problem.

Resümee zum beinahe Luxuslimousine

Der neue Audi A4 gibt sich von außen unscheinbar. In ihm steckt aber höchste Qualität, die in vielen Bereichen, etwa in der Verarbeitung und der Bedienung, ihres Gleichen sucht: eine Qualitäts-Revolution gewissermaßen. Die hat natürlich ihren Preis. Bei MeinAuto.de gibt es den neuen A4 aber schon ab 25.568 Euro, also gut 18% bzw. 5.500 Euro unter dem empfohlenen Verkaufspreis. (nau)

Audi A4 Limousine über MeinAuto.de konfigurieren

Sie wollen einen Neuwagen kaufen? Dann sind Sie in unserem Autohaus online goldrichtig. Bei uns finden Sie nämlich noch zahlreiche andere Mittelklasselimousinen, etwa die Mercedes C-Klasse ab 29.228 Euro und 7,8% Neuwagen Rabatt, den VW Passat ab 19.092 Euro und 28,2%; oder den BMW 3er ab 24.431 Euro und 20,4% Preisnachlass. Eine Reihe von Fremdfinanzierungsmöglichkeiten, unter anderem das für Gewerbekunden höchst interessante Auto Leasing, rund unsere Angebot ab.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden