Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Mein Konto
Jetzt Anmelden
Die #1
Deutschlands meistgenutztes Neuwagenportal
Meine Konditionen
  • Anzahlung0 €
  • Laufzeit48 Monate
  • Kilometer pro Jahr10.000 Km
Meine Marken
Beliebte Marken
    Alle Marken
      Mein Modell
      Modell wählen
      • Actyon Sports
      • Korando
      • Musso
      • Rexton
      • Rodius
      • Tivoli
      • XLV
      Meine Bauform
        Mein Kraftstoff
          Meine Getriebe
            Meine Antriebsart

              Ssangyong Angebote: Neuwagen mit Top-Rabatten sichern

              Sichern Sie hier ein Angebot für einen Ssangyong Neuwagen! Wir bieten Top-Rabatte für Privat- und Gewerbekunde auf alle Ssangyong Modelle! Sichern Sie sich einen Barkauf, eine Vario-Finanzierung oder ein Leasing mit oder ohne Anzahlung, mit oder ohne Versicherung und ohne versteckte Kosten. Und das zu einem Effektivzins von 0,9%!

              Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

              Nicht verfügbare Modelle

              Nicht mehr verfügbar
              Ssangyong TivoliSsangyong Tivoli
              Ssangyong Tivoli
              SUV/Geländewagen

              Nicht mehr verfügbar
              Ssangyong KorandoSsangyong Korando
              Ssangyong Korando
              SUV/Geländewagen

              Nicht mehr verfügbar
              Ssangyong Musso
              Ssangyong Musso
              Nutzfahrzeug

              Nicht mehr verfügbar
              Ssangyong XLVSsangyong XLV
              Ssangyong XLV
              SUV/Geländewagen

              Nicht mehr verfügbar
              Ssangyong RodiusSsangyong Rodius
              Ssangyong Rodius
              Van/Minivan

              Nicht mehr verfügbar
              Ssangyong Rexton
              Ssangyong Rexton
              SUV/Geländewagen

              Nicht mehr verfügbar
              Ssangyong Actyon Sports
              Ssangyong Actyon Sports
              Nutzfahrzeug

              Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

              MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

              Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

              Trustpilot

              Infos zur Automarke Ssangyong

              In Asien wurde SsangYong bekannt als Hersteller von luxuriösen SUVs und Limousinen, während das Unternehmen in Europa zunächst durch seine Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz in den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Erscheinung getreten ist. Manche Modelle der Koreaner ähneln den Mercedes Brüder noch ein wenig. Die neuen SUVs überzeugen aber durch eine eigene elegante Designsprache.

              Folgende Informationen über die Marke und deren Modelle erhalten Sie hier:

              1. Die Modelle von SsangYong
              2. Die Geschichte von SsangYong
              3. Einen SsangYong günstig kaufen

              Die Modelle von SsangYong

              Aktuell bietet SsangYong sechs Modelle in Deutschland zum Kauf an, die alle auch mit einem Allradantrieb erhältlich sind.

              Korando

              Mit dem Korando ist es dem Hersteller gelungen, ein SUV zu bauen, dass mit dem kurzen Radstand gut in das Segment der kleineren SUVs passt. Beliebt ist das fünftürige Fahrzeug mit optionalen Allradantrieb besonders als Familien- und Stadtauto.

              Der Ford Kuga und dem Opel Mokka X sind nur einige Modelle, die als Konkurrenzmodelle zum Korando in Frage kommen.

              Rexton W

              Der Rexton wurde 2012 und 2015 überarbeitet und bekam in diesem Zug aus das "W" nach seinem Namen. Das SUV ist das Zugpferd der Südkoreaner und kann auch im Gelände überzeugen. Da hat er anderen Modellen was voraus, denn der Seat Ateca oder der vergleichbare VW Tiguan sind weniger für das Gelände geeignet als der Rexton.

              Rodius

              Der Rodius ist ein klassischer Großraum-Van, der bereits seit 2013 in der zweiten Generation für Deutschland gebaut wird. Der Koreaner ist ausschließlich als Siebensitzer mit zwei Dieselvarianten verfügbar. Auffällig ist die Heckscheibe, die sich von hinten bis auf die Außenseite des Fahrzeugs zieht und viel Licht in den Innenraum der hinteren Sitzbänke lässt.

              Alternative und sehr viel bekanntere Familienvans sind bei Seat mit dem Alhambra und bei Volkswagen mit dem Touran zu finden.

              Tivoli

              Der Tivoli ist das neuste SUV der Marke und wurde erst 2015 dem Markt präsentiert. Der leider etwas schwach motorisierte Wagen zeichnet sich aber durch ein modernes und sportliche Design aus. Zudem ist er auch mit einem optionalen Allrad ausgestattet und ist dementsprechend auch im Gelände zu hause. Alternativmodelle sind kleine SUVs wie der Audi Q2 und der Fiat 500X.

              XLV

              Der XLV (eXciting smart Lifestyle Vehicle) basiert auf dem Tivoli, aber ist jedoch 24 Zentimeter länger und 1,5 Zentimeter höher. 2016 wurde dieses Modell präsentiert und überzeugt seit dem durch den großen Kofferraum bei gleichem kurzen Radstand. Mögliche Alternativen mit ähnlichem Raummaß sind bei Nissan mit dem Qashqai und bei Hyundai mit dem Tucson zu finden.

              Actyon Sports

              Neben SUVs und Vans stellt SsangYong auch ein reine Nutzfahrzeuge her. Der Actyon Sports ist ein Pickup, der auf der SUV Variante Actyon basiert, die aber in Deutschland nicht erhältlich ist. Mit einem kräftigen Dieselmotor, einem optionalen Allradantrieb und einer großen Ladefläche wird er sehr gerne von Gewerbetreibenden gekauft oder geleast.

              Alternativen mit Pickup-Ladeflächen sind bei nur wenigen Herstellern zu finden. VW bietet mit dem Amarok und Ford mit dem Ranger ähnliche Pickups an, die aber etwas teurer sind als der Actyon Sports.

              Aufgrund des guten Preis-Leistungsverhältnisses sind sie gerade in den aufstrebenden Schwellenländern Asiens und Südamerikas sehr beliebt und auf den dortigen Straßen und Pisten weitaus öfter vorzufinden, als in den Großstadtdschungeln von Europa.

              Die Geschichte von SsangYong

              1954 wurde in Südkorea der Ha Dong-hwan Motor Workshop gegründet, eine Autoschmiede, die in den 60er und 70er Jahren mit anderen Unternehmen der Fahrzeugbranche fusionierte und Jeeps für die US-Streitkräfte herstellte. 32 Jahre später, 1986 stieg die SsangYong Group in das Unternehmen ein und firmierte von diesem Zeitpunkt an unter den Namen SsangYong Motor. 1991 kam es dann zu der Partnerschaft mit Mercedes Benz, die sich auf verschiedene Bereiche technologischer Entwicklungsprojekte konzentrierte. Neben der gemeinsamen Entwicklung von Nutzfahrzeugen stellte SsangYong aber auch MB-Motoren in Lizenz und Nachbauten der Mercedes S-Klasse her. Diese als SsangYong Chairman ab 1997 in Asien angebotene Limousine begründete auf den lokalen Märkten den Ruf des Unternehmens als Luxusmarke.

              Auch ein Minibus/Transporter, der auf dem MB 100 basierte, kam als SsangYong Istana auf den Markt. Das erste Modell des südkoreanischen Herstellers, das auf dem europäischen Markt angeboten wurde, war der SsangYong Musso, der in den 90er Jahren als preiswerte Alternative in der Klasse der größeren Geländewagen galt. Später wurde die Modellpalette um den Korando erweitert, der als kompakter Geländewagen das Angebot nach unten abrundete.

              1997 übernahm der ebenfalls koreanische Mischkonzern Daewoo die Mehrheit an SsangYong, was dazu führte, dass auch unter dem Namen Daewoo baugleiche Fahrzeuge angeboten wurden. Nach verschiedenen finanziellen Problemen übernahm 2004 der aufstrebende chinesische Autobauer SAIC knapp 49% der Unternehmensanteile. In jüngster Zeit erklärte der indische Mahindra-Konzern, der ebenfalls Geländewagen herstellt, die Mehrheit bei SsangYong übernehmen zu wollen.

              Einen SsangYong günstig kaufen

              Über MeinAuto.de haben Sie die Möglichkeit nach einer individuellen Konfiguration an einen günstigen Händler vermittelt zu werden. Dieser Service ist für Sie völlig kostenlos und bis zu dem Zeitpunkt an dem Sie den Kaufvertrag unterschreiben auch unverbindlich. Neben hohen Rabatten auch auf Ssangyong Modelle besteht über uns auch die Möglichkeit günstige Finanzierungsangebote oder Leasingangebote in Anspruch zu nehmen. Aber ganz egal welches Fahrzeug und welche Zahlart Sie wählen, wir vermitteln nur Neuwagen mit voller Gewährleistung. EU-Reimporte oder Jahreswagen bieten wir nicht an.

              Testberichte

              Ssangyong Tivoli im Test (2020): Crossover-SUV für Individualisten in neuem Anstrich

              Ssangyong Tivoli im Test (2020): Crossover-SUV für Individualisten in neuem Anstrich

              Citycrossover um die 4,20 Meter gibt es zurzeit in Hülle und Fülle: z.B. den VW T-Cross, den Opel Crossland X oder den Skoda Kamiq. Mit einem Allradantrieb sind die kleinen Kompakt-SUVs indes nur selten gesegnet – abgesehen vom  Mini Countryman, Suzuki Vitara und Jeep Renegade. Kaum bekannt ist ein weiteres Exemplar, der Ssangyong Tivoli. Frisch [
              Artikel lesen
              Ssangyong Korando im Test (2018): neues Facelift für das trittfeste Kompakt-SUV

              Ssangyong Korando im Test (2018): neues Facelift für das trittfeste Kompakt-SUV

              Ssangyong Korando im Test (2018): neues Facelift für das trittfeste Kompakt-SUV

              Im Revier des VW Tiguan tun sich die Gegner schwer, einen einträglichen Claim abzustecken. Einigen ist es aber gelungen. Modelle wie der Nissan Qashqai, der Ford Kuga oder der Hyundai Tucson haben ihren Platz und ihre Fangemeinde gefunden. Der Vertreter

              Artikel lesen
              SsangYong Musso im Test (2018): was kann die Neuauflage des koreanischen Pick-ups?

              SsangYong Musso im Test (2018): was kann die Neuauflage des koreanischen Pick-ups?

              SsangYong Musso im Test (2018): was kann die Neuauflage des koreanischen Pick-ups?

              Kleintransporter laden eine Menge ein und SUVs machen eine Menge her. Pick-ups können beides und sind außerdem in der Lage, problemlos schweres Gelände zu meistern. Dennoch bleibt diese Pritschenwagen-Spezialform in Zentraleuropa exotisch. Ein Exot unter diesen Exoten ist der SsangYong

              Artikel lesen

              zum Automagazin >>

              Nachrichten

              SsangYong Tivoli: Offizielle Premiere mit neuem Motor

              SsangYong Tivoli: Offizielle Premiere mit neuem Motor

              Am 13. Mai feiert der neue SsangYong Tivoli seine Premiere. Der Wagen kommt mit einem neuen Dreizylinder samt 128 PS daher. Der neue SsangYong Tivoli Der neue SsangYong Tivoli rollt demnächst zu den Autohändlern, jetzt gibt es frische Infos zur erweiterten Modellpalette. Sie beinhaltet künftig einen effizienten Dreizylinder mit 128 PS, der die Abgasnorm Euro [
              Artikel lesen
              Ssangyong: Musso Grand mit verlängerter Ladefläche

              Ssangyong: Musso Grand mit verlängerter Ladefläche

              Ssangyong: Musso Grand mit verlängerter Ladefläche

              Der neue Musso Grand von Ssangyong kommt mit einer Länge von 5,40 Metern daher und übertrifft die Standardvariante um 31 Zentimeter. Die Pritsche wächst dahingehend auf 1,61 Meter, sodass auch das Ladevolumen auf 1,44 Kubikmeter steigt. Serienmäßige Schwerlastreifen und Blattfedern an der Hinterachse ermöglichen eine Zuladung von bis zu einer Tonne. Verlängerte Ladefläche für den [

              Artikel lesen
              SsangYong Korando: Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon

              SsangYong Korando: Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon

              SsangYong Korando: Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon

              In Genf präsentiert SsangYong den neuen Korando. Die vierte Modellgeneration des Kompakt-SUVs erhält ein modernes Design und beste Konnektivität. Vierte Modellgeneration des Korando Auf dem Genfer Autosalon stellt sich der neue SsangYong Korando erstmals der Öffentlichkeit. Die Neuauflage kommt mit einem

              Artikel lesen

              zum Automagazin >>