Audi Q3: Audi Sport präsentiert Neuauflage

Audi stellt die kompakten Kraftpakete RS Q3 und RS Q3 Sportback vor. Die Modelle profitieren von starker Performance und einem athletischen Design.

Das Exterieur und Interieur des Q3

audi-rs-q3-2019-aussenErkennbar sind der neue Audi RS Q3 sowie der RS Q3 Sportback am Singleframe ohne farblich abgesetzten Rahmen, dem schwarz glänzenden Grill in dreidimensionaler Wabenstruktur und den groß dimensionierten Lufteinlässen. Zusätzlich fällt die Dachlinie coupéhaft nach hinten ab, die ansteigende Schulterlinie verläuft dahingegen tiefer und senkt den optischen Schwerpunkt der Karosserie. Den Performance-Anspruch unterstreichen zudem die Muskeln über den ausgestellten Radhäusern.

Am Heck geht es mit einem niedrigen Heckfenster und dem Dachkantenspoiler mit RS-spezifischer Spoilerlippe in schwarz glänzend weiter. Erstmals sind eine zweiflutige RS-Abgasanlage mit großen ovalen Endrohren auf beiden Seiten und chromfarbenen Blenden dabei. Wer möchte erhält für sein Fahrzeug Matrix-LED-Scheinwerfer, die die serienmäßigen Scheinwerfer in LED-Technologie ersetzen.

Im Innenraum geht es mit einem athletischen Design weiter. Alle Elemente sind zum Fahrer geneigt, der Motorstart erfolgt über einen optionalen Start-Stop-Taster. Passagiere nehmen auf Sportsitzen in schwarzem Leder/Alcantara mit RS-Prägung Platz, die über integrierte Kopfstützen verfügen. Die Kontrastnähte sind in schwarz glänzend oder optional in rot und blau gehalten.

Antrieb und Ausstattung

Angetrieben werden die Modelle von starken Motoren, die 400 PS leisten (Kraftstoffverbrauch: 8,9 Liter auf 100 Kilometer, 204 g/km CO2). Der Fünfzylinder bietet rund 17 Prozent mehr Leistung und beschleunigt in 4,5 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h abgeriegelt, auf Wunsch auch erst bei 280 km/h. Die Kraftübertragung übernimmt eine Siebengang S tronic, die die Kräfte auf den permanenten Allradantrieb überträgt.

Zur Ausstattung der beiden Fahrzeuge zählen acht Lackfarben, darunter die spezifischen Farbtöne Kyalamigrün und Nardograu. Hinzu kommen das Optikpaket Schwarz glänzend für Akzente an Blades in Front- und Heckstoßfänger, Fensterschachtleisten, Dachreling und am Einleger im Seitenschweller.

Bestellbar sind der Audi RS Q3 und Audi RS Q3 Sportback ab Oktober 2019.

Modellalternativen zum Audi Q3

Konkurrenz zum Audi Q3 stellen der BMW X1 und Kia Niro Plug-in-Hybrid dar. Erhältlich sind die Modelle ab 32.700 Euro oder ab 238 Euro monatlich sowie 33.990 Euro beziehungsweise ab 288 Euro monatlich.

Über MeinAuto.de bieten wir Ihnen auch einen Neuwagenkonfigurator an. Darüber können Sie 35 verschiedene Marken zum besten Preis finden, dank attraktiver Neuwagen-Rabatte! Neben dem Autokauf bieten wir Ihnen lukrative Finanzierungsangebote und Leasingangebote.

Jetzt weitere News lesen oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Dieser Artikel stammt aus der MeinAuto.de Redaktion. Hier finden Sie unsere Kontaktdaten und unser Redaktionsteam.

Weitere Informationen über MeinAuto.de





Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden