Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Audi: Hersteller forscht an bidirektionaler Ladetechnik

Audi sieht Elektroautos weiterhin als Teil der Energiewende. Aus diesem Grund forscht der deutsche Automobilhersteller an einer bidirektionalen Ladetechnik.

Audi forscht an bidirektionaler Ladetechnik

Audi Forschung: Bidirektionale Ladetechnik

Bis zum Jahr 2050 will Audi die gesamte Fahrzeugflotte auf CO2-Neutralität umstellen und sich somit zu den Zielen des Pariser Klimaabkommens bekennen. Zusätzlich sucht der Hersteller innovative Ideen, um die eigenen Modelle noch attraktiver zu gestalten. Aus diesem Grund wird nun an einer bidirektionalen Ladetechnik geforscht.

“Durch die Elektromobilität rücken Automobilindustrie und Energiewirtschaft enger zusammen. Die Batterie eines Audi e-tron könnte ein Einfamilienhaus rund eine Woche autark mit Energie versorgen. Perspektivisch möchten wir dieses Potenzial nutzbar und das E-Auto als Stromspeicher auf vier Rädern zum Teil der Energiewende machen”,

sagt Martin Dehm, technischer Projektleiter für bidirektionales Laden bei Audi.

Ein künftiger Plan sei es, die Hochvolt-Batterie des Elektroautos als dezentrales Speichermedium zu nutzen, um so beispielsweise Energie ans Haus abzugeben anstatt es nur darüber aufzuladen. So lassen sich unter anderem die Stromkosten senken und die Netzstabilität erhöhen.

“Die Batterie von Elektrofahrzeugen zu nutzen, um einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und gleichzeitig Stromkosten zu senken, ist eine Vision, die uns von Anfang an fasziniert hat. Mit Audi haben wir daher einen idealen Partner gefunden”,

erklärt Ulrich Reiner, Projektleiter Hager Group.

Laden mit PV-Strom spart Geld

Im Fokus des Ganzen stehen Eigenheimbesitzer, die mit einer eigenen Photovoltaikanlage eigenerzeugten Strom laden. Das Elektroauto speichert den vorhandenen Überschuss, welcher nicht im Haus genutzt wird. Verfügt der Kunde über variable Tarife, kann das E-Auto die gesamte Hausversorgung in Zeiten hoher Preise übernehmen. Über Nacht kann das Fahrzeug anschließend mit günstigem Strom geladen werden. Ein weiterer Pluspunkt: Bei einem Stromausfall kann das Haus trotzdem über das Auto weiter versorgt werden.

Sie interessieren sich für einen Neuwagen? Über MeinAuto.de können Sie beim Autokauf viel Geld dank großzügiger Rabatte sparen. Finanzierungsangebote sowie Leasingangebote kommen für Sie zusätzlich in Frage, sollten Sie sich für uns als Onlinevermittler entscheiden.

Jetzt weitere News lesen oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Dieser Artikel stammt aus der MeinAuto.de Redaktion. Hier finden Sie unsere Kontaktdaten und unser Redaktionsteam.

Weitere Informationen über MeinAuto.de



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden