Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

ADAC: Wenn das Auto zum Backofen wird

Im Sommer kann der Innenraum eines PKW zur Falle werden. Bei steigenden Temperaturen steigt die Hitze für Passagiere und Tiere auf bis zu 60 Grad.

Hitzeentwicklung im Auto

adac-infografik-2020-hitze-im-autoBei steigenden Temperaturen im Sommer erreicht der Innenraum eines Autos gut und gerne die 60 Grad Celcius. Autofahrer werden unkonzentrierter, für zurückgelassene Kinder oder Tiere während eines Einkaufs kann dies sogar lebensgefährlich enden. Der ADAC gibt jetzt Antworten, ob geöffnete Fenster einen Unterschied machen oder getönte Scheiben helfen können.

Leicht geöffnete Fenster, beispielsweise während eines Einkaufs, haben kaum einen Effekt auf die Temperatur im Innenraum. Im Test blieben die Fenster erst geschlossen, womit es im Innenraum nach zehn Minuten 38 Grad und nach 20 Minuten sogar 45 Grad wurden. Waren zwei Fenster leicht geöffnet, erreichten die Werte immerhin noch 36 bzw. 42 Grad Celsius. Nach einer Stunde in der prallen Sonne kletterte die Temperaturanzeige jeweils deutlich über die 50-Grad-Marke. Auch die Lackfarbe macht keinen Unterschied bei der Entwicklung; Kinder und Tiere sollten bei solchen Werten nicht im Auto zurückgelassen werden.

Einen kleinen Effekt haben Wärmeschutzverglasungen und getönte Scheiben, denn den größten Anteil bei der Hitzentwicklung im Auto haben die Fensterflächen. Auch Folien an den Fenstern schützen, indem sie das Sonnenlicht reflektieren.

Weitere Tipps des ADAC zum Thema “Hitze im Auto”:

  • Türen und Schiebedach des von der Sonne aufgeheizten Fahrzeugs öffnen und gut durchlüften
  • Fenster und Schiebedach schließen, wenn die Klimaanlage anfängt zu wirken
  • Zu Fahrtbeginn die Lüftung auf die höchste Stufe stellen
  • Beim Parken eine Sonnenschutzmatte auf die Windschutzscheibe legen
  • Auf Ledersitze ein Handtuch legen – der Bezug heizt sich stark auf

Beim Autokauf über MeinAuto.de sparen Sie viel Geld. Dank unseres Konfigurators können Sie die Ausstattung selbst zusammenstellen. Außerdem haben Sie über uns als Onlinevermittler für Neuwagen die Möglichkeit zwischen Finanzierungsangeboten und Leasingangeboten auszuwählen.

Jetzt weitere News lesen oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Dieser Artikel stammt aus der MeinAuto.de Redaktion. Hier finden Sie unsere Kontaktdaten und unser Redaktionsteam.

Weitere Informationen über MeinAuto.de





Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden