Skoda Octavia: Mehr Komfort dank neuem Ausstattungsangebot

08.11.2016 Alle News

Skoda spendiert dem Octavia ein neues Ausstattungsangebot. Dabei steht ein Plus an Komfort und verbesserten Bedienlösungen im Vordergrund.

Überarbeitetes Design und "Simply-Clever"-Lösungen


skoda_octavia_2016_innen_cockpitMehr Komfort im Octavia verspricht Skoda aufgrund des neuen Ausstattungsangebots. Auch neue Designelemente im Innenraum sind mit dabei. Dazu zählen beispielsweise die Rundinstrumente im Armaturenbrett sowie die geometrisch klaren Linien und Flächen. Die Ausstattungslinie Ambition ergänzt das Ganze um Bezugskombinationen in Schwarz/Braun, die Instrumententafel ist in Schwarz gehalten.
Die Ausstattungslinien Style und Laurin&Klement spendieren dem Fahrzeug Dekorleisten samt Ambientenbeleuchtung.

skoda_octavia_2016_innen_handy_halterungDer Combi des Skoda Octavia erfreut Kunden mit einer elektrisch angetriebenen Heckklappe. Auch zahlreiche "Simply Clever"-Lösungen für den Kofferraum sind mit an Bord. Dazu gehören beispielsweise der Flaschen- und Handyhalter in der Mittelkonsole oder die Multifunktionsablagen.

Neuerungen bei der Komfortausstattung


skoda_octavia_2016_innen_naviZwei große Neuerungen gibt es bei der Komfortausstattung. Zum einen ist der beheizbare Lenkradkranz, zum anderen der personalisierbare Schlüssel. "Sobald ein bestimmter Fahrzeughalter das Auto entriegelt, werden seine individuellen Einstellungen aufgerufen. Sie erstrecken sich auf viele Bedienbereiche, darunter die Fahrprofilauswahl, die Assistenzsysteme, das Innen- und Außenlicht, die Climatronic, die Infotainmentsysteme sowie die elektrisch einstellbaren Sitze.", so Skoda.

Ordentlichen Sound im Innenraum der Kompaktklasse verspricht das Musiksystem Swing und Bolero. Die Navigation übernimmt das System von Amundsen sowie Columbus. Ersteres ermöglicht dank MirrorLink, Apple CarPlay sowie Android Auto die Anbindung von Smartphones, die Navigationssysteme bieten einen integrierten WLAN-Hotspot.

In einem eigenen Video können Interessenten sich das neue Interieur des Skoda Octavia anschauen.

Modellalternativen zum Skoda Octavia


Zwei Alternativen zum Skoda Octavia sind der Ford Focus und Opel Astra. Die Modelle sind für 17.660 Euro sowie 18.260 Euro erhältlich. Klassiker wie der VW Golf und der Seat Leon sind selbstverständlich auch zu nennen.

Skoda Octavia Combi Neuwagen über MeinAuto.de konfigurierenSkoda Octavia als Neuwagen zu günstigen Preisen kaufen

Weitere Informationen zum Facelift des Octavia finden Sie in unserem Newsartikel aus dem November 2016.

Über MeinAuto.de bieten wir Ihnen einen Konfigurator an, um die Ausstattung ihres Autos beim Autokauf selbst zusammenzustellen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Skoda Octavia: Mehr Komfort dank neuem Ausstattungsangebot
nach oben