Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

DS 7 E-Tense (Test 2023): Steigt die Qualität nach der Namenskürzung?

DS Automobiles ist für den Stellantis-Konzern, was für Toyota Lexus ist: das hauseigene Luxus-Label. Seit 2015 versammelt DS die edelsten Modelle von Peugeot und Citroen. Bei den SUVs heißt das Flaggschiff seit 2017 DS 7 Crossback. Mitte 2022 hat DS den Herausforderer des BMW X3 und Volvo XC60 modellgepflegt. Der Zusatz Crossback fällt weg. In welche Richtung sich die Qualität entwickelt hat, liest Du im Testbericht.

Inhalt


  1. Stärken und Schwächen im Schnellcheck
  2. Technische Daten
  3. Konkurrenzmodelle
  4. Fazit

DS 7 E-Tense

© DS

Der DS 7 E-Tense im Schnellcheck


Stärken

  1. Design mit weniger Zierrat aber mehr Strahlkraft
  2. Platzangebot äußerst großzügig
  3. Auswahl der Plug-in-Hybride wächst auf drei
  4. Allrad-PHEVs mit starkem Antritt
  5. viel neu technisch Glanzlichter
  6. üppiger Kofferraum

Schwächen

  1. elektrische Reichweite wächst kaum
  2. langsames Laden
  3. Top-PHEV kann keinen Anhänger ziehen

DS 7 E-Tense

© DS

DS 7 Crossback wird mit der Modellpflege zum DS 7

2017, bei der Premiere des DS 7 Crossback, war die Welt noch eine andere. Auch wenn im Reich der Verbrennungsmotoren erste Anzeichen einer Krise erkennbar waren: in den gehobenen Fahrzeugklassen war der Diesel damals noch eine Macht. In den letzten zwei, drei Jahren hat der Selbstzünder, haben die Benziner ihre Vormachtstellung eingebüßt. Doch auch außerhalb der Motorenräume hat sich in der Autowelt viel verändert. Die 2022er-Modellpflege bringt den DS 7 ringsum wieder auf den neuesten Stand.

Das Ausmaß der Renovierung ist beim edlen Mittelklasse-SUV aus Paris erheblich. DS Automobils hat die Front und das Heck des DS 7 neu gezeichnet, das Interieur-Design umgekrempelt, die Sicherheits- und Informationselektronik aktualisiert – und das Antriebssortiment umgestaltet. Das auffälligste Ergebnis der Pflege ist der neue Name: der DS 7 Crossback wird mit dem Facelift zum DS 7. Bleibt noch die Frage zu klären, wie aus dem DS 7 der DS 7 E-Tense.

DS 7 E-Tense

© DS

DS 7 E-Tense heißten die Versionen mit Plug-in-Hybrid-Antrieb

Die Antwort ist einfach. Indem der Kunde auf den Dieselmotor, den einzigen verbliebenen Verbrenner, verzichtet und stattdessen auf einen der nunmehr drei Plug-in-Hybrid-Antriebe vertraut. Alle drei PHEVs geben sich an der Endung “E-Tense” zu erkennen. Einen Antrieb des PHEV-Trios durften wir im Jahr 2019 bereits testen: den E-Tense 4×4 300 (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 1,2 Liter und 16,4 kWh auf 100 km, 27 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse .k.A.). Über die Jahre hat sich der Antrieb aber weiterentwickelt, wenn auch lediglich im Detail.

Der Vierzylinder-Turbobenziner leistet wie einst 200 PS und 300 Nm; die Leistung der zwei Elektromotoren hat sich ebenso kaum verändert. Der vorne dreht mit 110 PS und 322 Nm am Rad, der hinten mit 110 PS und 166 Nm. Als Gespann sind die drei jedoch eine Spur stärker, namentlich drehfreudiger geworden. Die Systemleistung liegt wieder bei 300 PS, das maximale Systemdrehmoment wächst indes von 450 auf 520 Nm. Spürt man den Drehmoment-Boost beim Fahren? Ja, konkret beim Beschleunigen.

DS 7 E-Tense

© DS

E-Tense 4×4 300: originaler Plug-in-Hybrid im Detail verbessert

2022 tritt der DS 7 E-Tense 4×4 300 in 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h an, 2019 benötigt er er noch 6,5 Sekunden. In der Spitze ist er aber um 5 Stundenkilometer langsamer als damals; 235 km/h sollten aber für die meisten Herausforderungen genügen. Rein elektrisch fährt der E-Tense 300 wieder bis zu 135 km/h – auch das ist ein Wert, mit dem er sich im Rahmen der Klassenkameraden bewegt. Gewachsen ist schließlich die Kapazität des Akkus, von 13,2 auf 14,2 kWh.

Mit der Kapazität steigt zugleich die rein elektrische Reichweite: von einst 58 auf aktuell 66 Kilometer. Diese Reichweite ist gut genug, um sich bis Ende 2022 noch den Umweltbonus in Höhe von 5.625 Euro zu sichern; danach läuft die Förderung aus. Zur Spitze zählt der DS 7 E-Tense mit diesem Aktionsradius jedoch nicht. Der Volvo XC60 Plug-in-Hybrid stromert bspw. über 90 Kilometer weiter; spätestens dann muss er nachladen. Apropos Nachladen. In dieser Disziplin hat der E-Tense 4×4 300 ebenfalls zugelegt.

DS 7 E-Tense

© DS

Größer Kapazität & Reichweite sowie zwei neue Varianten

2019 ließ er sich mit maximal 7,4 kW laden, mittlerweile sind bis zu 22 kW möglich: sofern man eine Wallbox oder eine öffentliche Ladesäule kennt, die diese Leistung zulässt. Von der Referenz kommen wir zu den neuen Plug-in-Hybrid-Antrieben. Im Herbst 2020 gesellte sich der E-Tense 225 hinzu: mit einer Systemleistung von 225 PS und 360 Nm (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 1,3 Liter und 16,5 kWh auf 100 km, 29 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse .k.A.).

Er kombiniert seinen 181 PS und 300 Nm starken Benziner mit einem 110 PS und 320 Nm starken E-Maschine an der Vorderachse. Der Akku ist der gleiche wie beim E-Tense 4×4 300, der Verbrauch und die Reichweite trotz der geringeren Leistung ebenso. So überraschend wie der Verbrauch ist der Abfall bei der Leistungsfähigkeit. Der DS 7 E-Tense 225 braucht für den Standard-Sprint 3 Sekunden länger als der E-Tense 4×4 300; in der Spitze büßt er 10 km/h ein. Ein großer Vorteil des schwächeren PHEVs ist der Preis: mit 49.590 Euro liegt er gut 5.000 unter dem des E-Tech 4×4 300.

© DS

Neuer Top-Plug-in-Hybrid stark, aber teuer und ohne Zugkraft

Der jüngste und stärkste Plug-in-Hybrid, der DS 7 E-Tense 4×4 360, kostet seinerseits um 9.500 Euro mehr (Kraftstoffverbrauch kombiniert WLTP: 1,8 Liter und 18,7 kWh auf 100 km, 40 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse .k.A.). DS bietet den E-Tense 4×4 360 erst ab der dritten der sechs neuen Ausstattungslinie an, der “Performance Line+”: zu einem Startpreis von 62.490 Euro. Dafür liefert der DS 7 60 PS mehr Leistung und einen Antritt in 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Ob der Aufpreis gegenüber dem E-Tense 4×4 300 von gut 4.000 Euro lohnt, muss jeder selbst entscheiden. Der Verbrauch und der CO2-Ausstoß steigen jedenfalls beträchtlich. Aktuell hat der stärkste Plug-in-Hybrid aber noch ein weiteres Manko: er darf keinen Anhänger ziehen. Die anderen beiden PHEVs könnten 1.250 bzw. 1.200 Kilo per Hänger transportieren. Damit sind bei dieser Übung fast so gut wie der 130 PS starke Diesel. Er zieht bis zu 1.430 Kilo.

© DS

Modellpflege bringt viele neue Highlights

Nachdem das Stichwort Diesel gefallen ist: nutzen wir die Gelegenheit, den Preis für den DS 7 E-Tense mit jenem des DS 7 und dem BlueHDi-Diesel zu vergleichen. In der Basisausstattung “Bastille” preist DS Autombiles den Diesel für 42.490 Euro an; der E-Tense 225 kostet 7.100 Euro mehr; der E-Tense 4×4 300 ist noch einmal gut 5.000 Euro teurer. Das Kofferraumvolumen bleibt von den Preisunterschieden übrigens ungerührt: hier wie dort misst es 555 bis 1.750 Liter. Auch die Abmessungen sind bei allen DS-7-Varianten gleich.

Der DS 7 E-Tense ist weiterhin 4,59 Meter lang, 1,90 Meter breit und 1,63 Meter hoch. Auch das daraus resultierende Platzangebot bleibt in beiden Reihen so großzügig wie bisher. Neu sind die Namen der meisten Ausstattungslinien; neu sind außerdem zahlreiche technische Extras und Design-Details. Das Exterieur bietet weniger Chrom-Glanz, die Scheinwerfer haben dafür ab der “Rivoli”-Linie als DS Pixel LED Vistion 3.0 noch mehr Strahlkraft. Neu ist auch das serienmäßige “Iris”-Navigationssystem mit einer deutlich verbesserten Spracherkennung.

Technische Daten des DS 7 E-Tense


PS-Anzahl: 225-360 PS
kW-Anzahl: 165-265 kW
Antriebsart: 4×4-Antrieb, Frontantrieb
Getriebeart: Automatik mit manuellem Modus
Kraftstoffart: Hybrid
Verbrauch Elektro: 16,4-18,7 kWh/100 km
CO₂-Emission 27-40 g/km
Abgasnorm: Euro 6 D (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis: ab 42.490 Euro
Stand der Daten: 18.01.2023

Konkurrenzmodelle


Du willst in unserem Autohaus ein Mittelklasse-SUV kaufen. Gratulation. Du wirst Deinen Neuwagen bei uns so günstig kaufen wie nirgendwo sonst. Drei Beispiele sind: der BMW X3 Plug-in-Hybrid ab 52.946 Euro und 16 %, das Jaguar F-Pace PHEV ab 64.292 Euro und 14 %; oder der Cupra Formentor Plug-in-Hybrid ab 36.681 Euro und 15 % Neuwagenrabatt. Die Finanzierung verwandelt die Bestpreise in kleinste Raten, u.a. unser Autoleasing ab 1,9 % effektiver Verzinsung.

Unser Fazit zum DS 7 E-Tense


MeinAuto.de-Redakteur: Norbert Auer | 18.01.2023
Mit der ersten großen Modellpflege wird aus dem DS 7 Crossback der DS 7. Mit den Plug-in-Hybriden heißt er DS 7 E-Tense. Neu ist nicht nur der Namen, neu ist das Exterieur, neu sind zahlreiche technische Extras, die Ausstattungslinien – und einer der drei Plug-in-Hybride. Die Fahrleistungen überzeugen, die elektrische Reichweite und die Ladeleistung könnte aber besser sein. Bei MeinAuto.de stromert der DS 7 E-Tense ab 49.017 Euro – 3 % oder umgerechnet gut 1.500 Euro unter dem Listenpreis.

     
5 von 5 Punkten


MeinAuto.de Deals Sonderaktionen Banner

Mit uns kommst Du schnell & bequem zum Neuwagen


 

Traumauto finden

Alle Marken. Alle Modelle. Alle Services. Bei uns findest Du alles aus einer Hand – immer mit persönlicher CarCoach-Beratung.

 

Digital bestellen

Einfach online kaufen, leasen, finanzieren oder Abo abschließen. Auf Wunsch liefern wir Dir Deinen Neuwagen direkt zu Dir nach Hause.

 

Sorglos fahren

Volle Herstellergarantie. 100 % Servicesicherheit bei jedem Vertragshändler. Exklusiver Rückgabeschutz.


Das sagen unsere Kunden über uns:


Jetzt mehr im Automagazin erfahren – oder sofort Neuwagen-Konfigurator starten!


Neuwagen vom Marktführer: So einfach geht es

So funktioniert MeinAuto.de

Traumauto finden, digital bestellen und sorglos fahren: Wir zeigen Dir, wie der Neuwagenkauf über MeinAuto.de funktioniert. Mit uns kommst Du garantiert schnell und zum günstigsten Preis an Dein Traumauto!

Weiterlesen

Schnell erklärt: Wie funktioniert Leasing?

Schnell erklärt: Wie funktioniert Leasing?

Autoleasing – was ist das eigentlich? Diese Frage hast Du Dir sicherlich schon einmal gestellt. Wir erklären Dir, was es damit auf sich hat und welche Vorteile Dir ein Leasing bringt.

Weiterlesen

Welches Elektroauto passt zu mir?

E-Auto finden: Welches Elektroauto passt zu mir?

Bist Du auf der Suche nach einem Auto mit E-Antrieb? Doch welches Elektroauto passt zu Dir? Worauf musst Du beim Kauf eines E-Autos achten? Wir liefern Dir die Antworten auf alle Fragen.

Weiterlesen


Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden