Dein Onlineshop für Neuwagen
Tipps zum Einparken

Tipps zum Einparken

Worauf ist zu achten?

CarCoach-Facts: Julian

Grey

▶ Beim Parken kommt es auf die richtige Position des Autos sowie auf die Spiegeleinstellungen und Orientierungspunkte an

▶ Assistenszysteme können helfen

▶ Sei beim Einparken immer konzentriert und achte auf den toten Winkel

Stand: 04.08.2023

Das Einparken ist für Fahranfänger wie Routiniers eine Herausforderung - insbesondere die Königsdisziplin rückwärts schräg einparken. Im dicht gedrängten Verkehr bleiben einem nur wenige Versuche, ehe das Hupkonzert einsetzt. Wer falsch Parkt, muss mit Geldstrafen oder dem Abschleppen rechnen. Mit unseren Tipps verliert das Einparken aber schnell seinen Schrecken.

Die richtige Spiegeleinstellungen als halbe Miete

Die einen parken beim ersten Mal gleich so perfekt ein, als hätten sie nie etwas anderes getan. Die anderen haben selbst mit Assistenzsystemen ein ungutes Gefühl. Jeder hat eben seine eigenen Talente. Fehlendes Talent aber lässt sich mit einiger Übung, einigen Kniffen - und den neuesten Assistenzsystemen ausgleichen. Die wichtigste Voraussetzung für rasches, zielsicheres und zuverlässiges Einparken ist die richtige Orientierung und die richtige Spiegeleinstellung.

Beim Einparken sind der richtige Blickwinkel und Orientierungspunkte das A und das O. Die vielleicht wichtigste - aber anfangs schwierigste - Verhaltensregel aber lautet: Lass Dich nicht hetzen.

Der Rest ist Übung, Vor- und Handarbeit. Die wichtigste Vorarbeit ist die richtige Einstellung der Spiegel:

  • Im Innenspiegel musst Du die gesamte Heckscheibe sehen können
  • Im linken Außenspiegel hast Du den hinteren Türgriff im unteren Bereich rechts.
  • Im rechten Außenspiegel siehst Du den hinteren Türgriff unten im linken Bereich.

Stimmt die Einstellung, fällt nicht nur das Einparken leichter; auch die Übersicht im normalen Verkehr wird besser.

Die richtige Spiegeleinstellung bewährt sich vor allem beim rückwärts Einparken. Auch wenn es gegen die erste Intuition geht, rückwärts einparken ist aufgrund des geringeren Spurkreises meist einfacher als vorwärts einparken - vorausgesetzt, man kennt die richtigen Orientierungspunkte.

Rückspiegel
© Mira Kireeva (Unsplash)

Die richtigen Orientierungspunkte, um richtig längs rückwärts zu parken

Entscheidend sind diese Orientierungshilfen insbesondere dann, wenn Du rückwärts längs einparken willst. Es sind:

  • die Außenspiegel des eigenen Autos und die des Autos vor der anvisierten Parklücke;
  • die eigene B-Säule - die mittlere Dachsäule auf Höhe des Vordersitzes, dort wo die Gurte verankert sind;
  • der Türgriff Deiner Beifahrerseite;
  • die Rückleuchten des Fahrzeugs vor der Parklücke.

Kennst Du den Radstand Deines Autos, kann er Dir einen groben Anhaltspunkt liefern, ob die Parklücke für Dein Auto groß genug ist.

Ist alles geklärt, kann das Einparkmanöver starten:

Fahrmanöver Erläuterungen
Parklücke abschätzen und richtige Ausgangsposition einnehmen Zum Eimnehmen der richtigen Ausgangsposition verwendest Du die Außenspiegel. Die eigenen Seitenspiegel und die des Autos vor der Parklücke sollten auf gleicher Höhe sein. Als seitlicher Abstand hat sich in etwa ein halber Meter bewährt. Blinker setzen, Verkehrsteilnehmer abschätzen, Rückwärtsgang einlegen. Stehen die B-Säule und die Rücklichter des vorderen Fahrzeugs auf einer Linie, schlägst Du das Lenkradvoll ein: wenn Du nach rechts einparkst nach rechts.
Zurücksetzen und einschlagen Beim rückwärts Einparken solltest Du immer nach hinten schauen. Es gilt der alte Grundsatz: die Fahrtrichtung ist die Blickrichtung.
Fließende Rückwärtsbewegung Mit vollem Einschlag fährst Du nun so lange rückwärts, bis der Türgriff auf Deiner Beifahrerseite auf Höhe des Rücklichts des Wagens vor der Parklücke liegt. An dieser Stelle schlägst Du das Lenkrad ganz nach links ein. Ein alternativer Einlenkpunkt? Wenn Dein Auto exakt 45° schräg zur Parklücke steht.

Rückwärts parallel einparken auf einem Parkplatz oder in eine Parkbox

Das schwierigste Einparkmanöver ist gelungen. Aber auch die anderen Einpark-Situationen verlangen volle Konzentration - vor allem ohne autonomen Parkassistenten.

Das rückwärts parallel Einparken auf Parkplätzen von Supermärkten oder in Innenstädten gehört zu den häufigsten Einparkmanövern.

  • Als beste Startposition empfiehlt sich hier ein seitlicher Abstand von 1,5 bis 2,0 Metern zur Parklücke.
  • Starten solltest Du - aus Sicht der Fahrerposition - auf Höhe der Lücke zwischen dem zweiten und dritten Auto vor dem Parkplatz.
  • Blinker setzen, Rückwärtsgang einlegen, langsam zurücksetzen.
  • Das Lenkrad wird voll eingeschlagen, wenn Du das Auto vor Deinem Parkplatz zur Gänze im hinteren Seitenfenster siehst.
  • Anpeilen solltest Du das äußere hintere Rücklicht des benachbarten Fahrzeuges.

Der Rest besteht aus kleinen Korrekturen am Lenkrad und am Abstand. Zur Abschätzung der Abstände nutzt man regelmäßig die Seitenspiegel.

Hat das eigene Auto eine gerade Position erreicht, gilt es noch den Lenker auszurichten - und dann das Auto so weit wie möglich in die Parklücke bzw. Parkbox zu bewegen. Eine Rückfahrkamera und ein akustischer Einparkhelfer sind hier Gold wert.

An diesen Orten könnte es „eng“ werden

Die sogenannte Parkplatznot, also die künstliche Verknappung von Parkplätzen, ist ein bekanntes Phänomen im öffentlichen Raum. Insbesondere im Bereich von Flughäfen, Bahnhöfen oder engen Seitenstraßen ist der verfügbare Raum oft so knapp bemessen, dass Falschparker den Verkehr zum Erliegen bringen.

An Flughäfen dominieren Kurzparker, zusammen mit Taxifahrern belegen sie den Großteil der Parkplätze. In der Regel sind dies Parkplätze mit einer Senkrecht- beziehungsweise Querstellung – auf geringem Raum wird also eine maximale Parkfläche geschaffen. Hier ist es besser, rückwärts einzuparken. So kommst Du nachher einfacher wieder aus der Parklücke heraus.

Im Bereich von Anwohner- oder Nebenstraßen gibt es im Normalfall schräg ausgerichtete Parkplätze. Hierdurch verringert sich der sogenannte Aufstellungswinkel, deshalb kann hier auch leicht vorwärts eingeparkt werden.

In Tiefgaragen ist der Platz ebenso knapp bemessen, was sich vor allem auf die Breite der Parkplätze auswirkt. Mit einem Mittelklasse-SUV hat man hier oft Schwierigkeiten, einen Platz zu finden, der breit genug ist.

CarCoach-Fazit - Auf den Punkt gebracht - White Text - Julian
Beim Einparken erwarten einen oft einige Unwägbarkeiten. Mit der richtigen Grundposition, der richtigen Spiegeleinstellung und den passenden Orientierungspunkten gelingt aber selbst das längs rückwärts Einparken bald ohne Probleme.

White 1200-5

Ein wenig Übung gibt Dir zudem die nötige Sicherheit. Mit modernen Assistenzsystemen wie den autonomen Einparkassistenten, die Dein Auto eigenständig in jede Parklücke lenken, wird das Einparken vollends zum Genuss. Konzentration und Vorsicht sind dennoch geboten. In jedem Fall muss der tote Winkel beobachtet werden.

Du willst mehr wissen?

Diese Themen könnten Dich auch interessieren:

Große Auswahl, kleine Preise

Sichere Dir jetzt Deinen Traumwagen!

Hintergrundbild: neuwagen

Vario-Finanzierung ab

209,- €*
pro Monat inkl. MwSt.40.210,- € UVP
Ford Ranger
Ford Ranger
Nutzfahrzeug

Hintergrundbild: neuwagen

Vario-Finanzierung ab

374,- €*
pro Monat inkl. MwSt.57.500,- € UVP
BMW i4
BMW i4
Kompaktwagen

Hintergrundbild: neuwagen
Hintergrundbild: neuwagen deal

Vario-Finanzierung ab

219,- €*
pro Monat inkl. MwSt.32.930,- € UVP
Skoda Karoq
Skoda Karoq
SUV/Geländewagen

Hintergrundbild: neuwagen

Vario-Finanzierung ab

331,- €*
pro Monat inkl. MwSt.41.989,- € UVP
Skoda Kodiaq
Skoda Kodiaq
SUV/Geländewagen

Hintergrundbild: neuwagen

Vario-Finanzierung ab

139,- €*
pro Monat inkl. MwSt.14.990,- € UVP
Citroen C3
Citroen C3

Hintergrundbild: neuwagen
Hintergrundbild: neuwagen deal

Vario-Finanzierung ab

249,- €*
pro Monat inkl. MwSt.34.690,- € UVP
KIA Sportage
KIA Sportage
SUV/Geländewagen

Hintergrundbild: neuwagen
Hintergrundbild: neuwagen deal

Vario-Finanzierung ab

136,- €*
pro Monat inkl. MwSt.19.565,- € UVP
Citroen C4
Citroen C4

Hintergrundbild: neuwagen
Hintergrundbild: neuwagen deal

Vario-Finanzierung ab

192,- €*
pro Monat inkl. MwSt.24.390,- € UVP
Skoda Kamiq
Skoda Kamiq
SUV/Geländewagen

Hintergrundbild: neuwagen
Hintergrundbild: neuwagen deal

Vario-Finanzierung ab

349,- €*
pro Monat inkl. MwSt.43.900,- € UVP
BMW X-Modelle
BMW X-Modelle
SUV/Geländewagen

Hintergrundbild: neuwagen
Hintergrundbild: neuwagen deal

Vario-Finanzierung ab

263,- €*
pro Monat inkl. MwSt.27.180,- € UVP
VW Golf
VW Golf

10 von 194

Noch unentschlossen?

Lassen Sie sich inspirieren und verpassen Sie keinen limitierten Deal mehr!

Der Erhalt der Deal-Alarm-Mail ist kostenlos und unverbindlich. Eine Abmeldung ist über den Link am Ende jeder Deal-Alarm-Mail möglich. Informationen dazu, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Alarmglocke
Mr. Purple