Fiat Neuwagen günstig kaufen, leasen oder finanzieren

Bei MeinAuto.de finden Sie Fiat Neuwagen (z.B. die Modelle 500, Bravo, Croma, Doblo, Ducato Plattform Fahrgestell, Fiorino Lieferwagen, Freemont, Linea, Panda, Punto, Qubo, Scudo Kastenwagen, Sedici, Strada, Ulysseusw.) zu TOP-Konditionen.

Fiat 500

Fahrzeugtypen


Ihr Mindestrabatt heute
23,25 %
Ihr Maximalrabatt heute
31,91 %
Listenpreis:
ab 11.950 €
Fiat Doblo

Fahrzeugtypen


Ihr Mindestrabatt heute
23,25 %
Ihr Maximalrabatt heute
26,30 %
Listenpreis:
ab 17.400 €
Fiat Ducato

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
11,50 %
Ihr Maximalrabatt heute
32,50 %
Listenpreis:
ab 27.132 €
Fiat Fiorino

Fahrzeugtypen


Ihr Mindestrabatt heute
15,50 %
Ihr Maximalrabatt heute
24,50 %
Listenpreis:
ab 14.839 €
Fiat Freemont

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
20,50 %
Ihr Maximalrabatt heute
24,50 %
Listenpreis:
ab 27.190 €
Fiat Panda

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
14,20 %
Ihr Maximalrabatt heute
26,41 %
Listenpreis:
ab 9.990 €
Fiat Punto

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
26,25 %
Ihr Maximalrabatt heute
33,38 %
Listenpreis:
ab 11.590 €
Fiat Scudo

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
15,50 %
Ihr Maximalrabatt heute
30,50 %
Listenpreis:
ab 25.109 €

Vorübergehend nicht verfügbare Modelle

Fiat Bravo

Fahrzeugtyp


Fiat Qubo

Fahrzeugtyp


Fiat Sedici

Fahrzeugtyp


Infos zur Automarke Fiat

Die Automarke Fiat gehört zu den traditionsreichen europäischen Unternehmen, die seit vielen Jahren den Markt prägen und immer wieder neue Modelle und Entwicklungen hervorbringen. Hier soll nun die Geschichte und Gegenwart des Fahrzeugherstellers in Grundzügen dargestellt werden.

Geschichte der Marke Fiat

Die 1899 unter Beteiligung der Familie Agnelli gegründete Firma vollzog 1912 den Übergang zur Großserienproduktion und betrieb in den Zwanziger und Dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts in großem Umfang auch Automobilrennsport, wobei große Erfolge erzielt wurden. Europaweite Bekanntheit erreichte man nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst durch Kleinwagen wie den Fiat 500 und den 600.

In den 60er und 70er Jahren, der bisher erfolgreichsten Zeit des Konzerns, bestimmte Fiat sowohl im Bereich des Designs als auch im Absatz die Autoindustrie in Europa. So wurden nicht nur die Verkaufszahlen von Volkswagen als größtem Konkurrenten übertroffen, es gab auch vielfältige Kooperationen und Modellübernahmen in zahlreichen europäischen Ländern.

Die von Fiat dominierten Marktsegmente unterlagen einem sehr starken Wettbewerb. Reaktionen auf die großen Vertriebserfolge kamen bald aus allen europäischen Ländern mit eigenen Autoherstellern. Sowohl in Deutschland als auch in Frankreich und Spanien wurden gezielt und in allen bestimmten Typenfeldern neue Modelle entwickelt und vermarktet. Diese waren sowohl technisch als auch optisch ernsthafte Mitbewerber und konnten eine Form von Modellstabilität aufbauen, die Fiat in der Folgezeit nicht zu sichern vermochte.

Der VW Golf, der Peugeot 205 oder der Seat Ibiza sind nur einige Beispiele dafür, wie Fiat von der Konkurrenz überholt und zeitweise regelrecht abgehängt wurde, so dass die Marktanteile stetig zurückgingen und das Ansehen der Marke deutlich an Wert verlor.

Die großen Erfolge der Baureihen 850 und 124 bzw. 128 hat Fiat bis heute nicht wiederholen können. Aber seit der Jahrhundertwende gewinnt das Unternehmen durch eine gezielte Modellpolitik schrittweise Boden zurück. Die Beispiele Cinquecento, Grande Punto, Doblò sowie der modernisierte Panda haben Fiat wieder große Stückzahlen und durch die verbesserte technische Qualität größeres Ansehen gebracht. Auf dieser Grundlage konnte auch die wirtschaftliche Situation des Konzerns verbessert werden, wodurch neue Entwicklungen möglich sind.

So produziert Fiat z.B. seit etlichen Jahren ausgesprochen sichere Autos, die in den einschlägigen Crashtests beste Ergebnisse aufweisen - Cinquecento, Bravo, Grande Punto und der neue Freemont haben hierbei sehr gut abgeschnitten.

Nicht nur in der aktuellen Gegenwart, auch in näherer Zukunft wird Fiat deshalb wieder zu den Automarken gehören, die sich ihre Marktnischen sichern und dazu eine Modellstrategie betreiben, bei der Technik, Design und Sicherheit harmonisch verknüpft sind. Damit wird an eine Tradition angeschlossen, die einzigartiges Äußeres mit geschickter Zielgruppenorientierung verbindet. Besonders gelungen ist das seit einiger Zeit mit dem neuen 500.

Wenn Fiat es schafft, weitere Modelle am Markt zu platzieren, die ähnlich unverwechselbar und quasi einzigartig sind, steht dem Unternehmen und seinen Produkten die Welt weiterhin offen. Es gibt nur wenige Anbieter, die aus einem so großen Erfahrungsschatz von allen Faktoren und Elementen des Autobaus schöpfen können wie der Turiner Autokonzern.

Fiat Neuwagen mit Rabatt kaufen

Bei Interesse an Fiat Neuwagen können Sie diese hier bei MeinAuto.de günstig erwerben. Wer also einen Neuwagen kaufen will, der muss nur noch den Konfigurator starten und vorher das passende Modell wählen. Nach der Auswahl von Motor, Ausstattung & Co präsentieren wir günstige Preise aufgrund von attraktiven Neuwagen-Rabatten.

Fiat Group Automobiles Germany AG
Hanauer Landstraße 176
60314 Frankfurt am Main

Sitz der Gesellschaft:
Hanauer Landstraße 176
60314 Frankfurt am Main

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Herbert Hütter
Vorstand: Martin Rada (Vorsitzender), Klaus Bentz, Norbert Tschrepp

Handelsregister Frankfurt HRB 82136
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 145 763 422 (VAT-Nr.)
Steuernummer: 045/23317970

Mailadresse: kontakt@fiat.de
www.fiat.de

mehr lesen

Leitfaden für Neuwagen-Verbrauch und CO2-Emissionen
 
Sie sind hier: Startseite > Fiat
nach oben
Mediaplex_tag