Seat Mii 1.0 Ecofuel Test: ist der Erdgasmotor eine brauchbare Alternative?

Mit dem Anhängsel eco wird heutzutage ja so allerhand begrünt. Auch bei den Autos und insbesondere bei den Motoren grassiert der eco-Boom, wobei sich hier zwei Fragen stellen: Zahlt sich das für die Umwelt aus und rechnet sich das für den Fahrer bzw. Halter? In unserem Test wollen wir die Antwort auf diese Fragen für den Stadtflitzer Seat Mii und seinen 1.0-Ecofuel-Motor finden.

1.0 Ecofuel fährt sich wie ein reiner Benziner

seat mii 2015Bevor wir uns aber den ökologischen und ökonomischen Eigenschaften widmen, wollen wir uns zunächst die Leistung des 1.0 Ecofuel ansehen, der sowohl mit Erdgas wie mit Benzin befeuert werden kann. Der Reihendreizylinder erhielt zu diesem Zwecke eine adaptierte Nockenwelle, modifizierte Kolben, stärkere Ventile und eine dem Kraftstoffmix angepasste Motorsteuerung. Derart gerüstet leistet er 68 PS, ab 3.000 Touren 90 Nm Topdrehmoment und treibt den knapp eine Tonne schweren Mii in der Spitze auf 164 km/h – und aus dem Stand in 16,3 Sekunden auf Tempo 100.

Mit dem Erdgas-Benzin-Motor fährt sich der kleine Spanier also weder ausgesprochen träge noch übertrieben spritzig – einen Unterschied zwischen Benzin- und Erdgasbetrieb spüren wir nicht. Und auch im Vergleich mit dem kräftigeren der beiden Einliter-Benziner, dem 75 PS starken 1.0, hält sich der 1.0 Ecofuel wacker. Ersterer schafft den Sprint von 0 auf 100 km/h bspw. in 13,2 Sekunden, er gönnt sich dafür aber einen Normverbrauch von 4,7 Litern (108 Gramm CO2) in der Standard- und 4,2 Litern (98 Gramm) in der Ecomotive-Variante mit Start-Stopp-System. Und wie viel schluckt der 1.0 Ecofuel? Wird er nur mit Benzin betrieben, sind es 4,4 Liter, läuft er allein mit Erdgas, sind es 2,9 Kilo (respektive 79 Gramm CO2). Interessantes Detail: Der Gas-Testverbrauch liegt mit 3 Kilo überraschend nahe an den Werksangaben, eine Qualität, die wir den Benzin-Verbräuchen nicht zusprechen können.

Erdgas und die zwei Seiten der Spar-Medaille

Damit sind wir unversehens mitten drin im Thema Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit. Wie sich der Mii Ecofuel hier schlägt, hängt dabei wesentlich davon ab, wie er genutzt wird – oder anders gesagt: Soll sich der 1.0 Ecofuel rechnen, muss er natürlich vorrangig mit Erdgas gefüttert werden. Bei den mittlerweile rund 900 Erdgastankstellen in Deutschland lässt sich das auch ohne großen Planungsaufwand bewerkstelligen, vor allem da man mit dem Mii ja hauptsächlich im Ballungsraum unterwegs ist. Der zehn Liter große Benzintank dient dementsprechend mehr als eiserne Reserve; gefüllt und geleert werden sollen vor allem die beiden insgesamt 72 Liter bzw. 11 Kilo großen Gastanks.

seat mii 2015 hintenWie sieht es unter diesen Voraussetzungen aber nun mit der Wirtschaftlichkeit aus? Zuerst ist zu berücksichtigen, dass der Mii mit dem Ecofuel-Motor im günstigsten Fall 12.260 Euro kostet, mit dem oben erwähnten 75-PS-Benziner indes lediglich 9.910 Euro – ein Unterschied von 2.350 Euro. Zum anderen aber ist Benzin teurer als Erdgas. Legen wir die Normverbräuche zu Grunde, kostet das Benzin für 100 Kilometer mit dem Mii derzeit rund 5,90, das Erdgas rund 3,00 Euro. Der Preisunterschied für die Kraftstoffe ist damit zwar beträchtlich, trotzdem müsste man einmal den Erdball umrunden, bis der höhere Anschaffungspreis wieder hereingefahren ist. Dass hört sich zunächst nach viel an, bei einer Jahresfahrleistung von 15.000 Kilometern wäre diese Strecke aber bereit nach drei Jahren geschafft. Rechnet man zudem alle Kosten ein (vom Fahrzeugunterhalt über die Steuern bis hin zur Versicherung und dem Wertverlust), kommt der Ecofuel über eine Zeitraum von 4 Jahren betrachtet sogar schon bei 10.000 Kilometern pro Jahr günstiger. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls der ADAC in seinem aktuellen Vergleich der verschiedenen Antriebsarten.

Der Mii als Minimalist

Vorsichtig formuliert kann man damit sagen: Wird der Mii in der Erdgasvariante auch konsequent mit Erdgas betrieben, kommt er zumindest nicht teurer als die herkömmliche Benzinvariante. Und beim CO2-Ausstoß ist der Erdgasmotor dem Benziner sowieso überlegen: Wer mit dem Mii 1.0 Ecofuel rund 20.000 Kilometer im Jahr zurücklegt, spart bspw. gut eine halbe Tonne CO2 ein. Die einzige Einschränkung, die man mit der Erdgasvariante dafür in Kauf nehmen muss, ist ein um knapp 40 Liter geschrumpftes Kofferraumvolumen. 213 bis 911 Liter packt der Erdgas-Mii ein, das reicht geradeso für einen größeren Einkauf oder ein Wochenende zu zweit. Doch teilt er diese Platznot mit den meisten anderen Kleinwagen wie den Konzernbrüdern Skoda Citigo und VW up – und einem Opel Adam, der gar nur 170 bis 663 Liter transportieren kann.

seat mii konfigurator

Der Mii selbst präsentiert sich dabei auch sonst ganz als Minimalist und Funktionalist. Das Platzangebot ist vorne wie hinten gut, aber nicht üppig. Das Cockpit ist schlicht und übersichtlich eingerichtet, Details, die vornehmlich dem Auge schmeicheln, haben sich die Spanier aber gespart. Und auch beim Federungskomfort gilt ähnliches. Solange die Schläge im üblichen Rahmen bleiben, ist der Komfort gut. Das Überfahren fieser Löcher wird den Insassen allerdings recht direkt angezeigt.

Fazit: Der Seat Mii ist ein rundum ausgereifter und funktionaler Kleinwagen, der seinen technisch identen Konzernbrüdern Skoda Citigo und VW up in nichts nachsteht. Wie sich darüber hinaus zeigt, ist der Erdgasmotor durchaus eine ökonomisch wie ökologisch sinnvolle Alternative zu den Benzinmotoren. Mit dem 1.0 Ecofuel kostet der Seat Mii bei MeinAuto.de übrigens ab 9.628 Euro (nau).

In unserem Autohaus finden Sie überdies viele weitere günstige Kleinwagen, etwa den Opel Adam ab 9.301 Euro und 24,5% Rabatt, den VW Polo Lounge ab 11.966 Euro und 25,4% – oder den Fiat 500 ab 8.933 Euro und 32,7% Rabatt. In der gleichen Klasse befinden sich dagegen Skoda Citigo, VW up!, Opel Karl, Toyota Aygo oder Peugeot 108. Den Neuwagenkauf können Sie auch über eine unserer attraktiven Optionen der Autofinanzierung finanzieren, bspw. eine anpassungsfähige Schlussraten-Finanzierung oder einen niedrig verszinsten Autokredit.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden