Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Alle Jahre wieder: Weihnachtsbaum mit dem Auto transportieren

Für viele gehört er zu Weihnachten dazu wie Adventskranz und Glühwein: ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum. Doch so manches Exemplar fällt groß und sperrig aus. Da stellt sich die Frage: Wie bekomme ich einen solchen Weihnachtsbaum am besten nach Hause? MeinAuto zeigt Dir, wie Du ihn einfach und sicher mit dem Auto transportierst.

Weihnachtsbaum Auto Dach transportieren Pixabay

© Pixabay

Eine sichere Nummer: Transport im Kofferraum

Damit der Baum nicht ganz ohne Nadel im heimischen Wohnzimmer ankommt, solltest Du ihn besonders vorsichtig behandeln. Für Exemplare mit “normaler” Höhe bietet sich ein Transport im Kofferraum an. Wie lang der Baum letztlich sein darf, hängt von Deinem Wagen ab. In einem Kombi lässt sich ein großer Baum besser befördern als in einem Kleinwagen.

Reicht der Stauraum Deines Autos nicht aus, kann der Baum auch mit offener Heckklappe zum Wunschort gebracht werden. Achte aber darauf, dass der Baum aussreichend befestigt ist und nicht Gefahr läuft, auf die Fahrbahn zu fallen. “Wie jede Ladung in Fahrzeugen muss ein Weihnachtsbaum verkehrssicher verstaut werden und darf den Fahrer oder die Fahrerin nicht behindern“, sagt Frank Schneider, Experte für Fahrzeugtechnik beim TÜV-Verband. “Der Weihnachtsbaum sollte gegen Verrutschen, Umfallen, Hin- und Herrollen oder Herabfallen ausreichend gesichert werden. Das ist vor allem bei einer plötzlichen Vollbremsung oder einem Ausweichmanöver lebenswichtig.“ Ein Crashtest des ADAC zeigt: Ein 30 Kilogramm schwerer Baum wird bei einem Aufprall mit 50 km/h blitzschnell zu einem 750-Kilo-Geschoss, das schlimme Verletzungen verursachen kann.

Misst die Wegstrecke, die mit dem Baum zurückgelegt wird, weniger als 100 Kilometer, darf der Baum am Heck maximal drei Meter über das Fahrzeug hinausragen. Musst Du mehr als 100 Kilometer zurücklegen, sind es gar nur 1,5 Meter, die der Baum nach hinten überhängen darf. Wichtig ist in jedem Fall, dass Du den Baum bei offener Heckklappe mit einer roten Signalfahne kennzeichnest. Diese muss mindestens 30 mal 30 Zentimeter groß sein. Ohne Fahne am Baum wird es teuer: 25 Eruo Strafgeld sind dann zu zahlen. Im Dunkeln musst Du sogar ein rotes Warnlicht anbringen – eine Fahne alleine genügt dann nicht.

Autodach als alternative Ladefläche

Sollte der Platz im Kofferraum für den Baumtransport nicht ausreichen, musst Du Dir Gedanken über geeignete Alternativen machen. Hier bietet sich das Autodach als Ladefläche an. Um den Baum sicher von A nach B bringen zu können, sollte dein Auto über einen Dachgepäckträger verfügen. Informiere Dich vorab über die zulässige Traglast, bevor Du den Weihnachtsbaum mit Spanngurten sicher auf dem Autodach festmachst. Einfache Gummiexpander oder auch nur Seile oder Schnüre reichen für den Transport nicht aus.

Um nicht die kostbare Lackierung Deines Wagens zu gefährenden, solltest Du eine Decke unter den Baum legen. Das verhindert Kratzer und schützt auch Harzflecken auf dem Dach. Damit die Tannenzweige während der Fahrt nicht umknicken, solltest Du zudem den Baum mit der Spitze entgegen der Fahrtrichtung platzieren. Heißt: Der dicke Stamm des Baums sollte nach vorne zeigen.

Baum im Anhänger transportieren

Ein gute Alternative zum Transport im oder auf dem Auto ist die Beförderung des Weihnachtsbaums mit dem Anhänger. Hier lasen sich auch besonders große Bäume ganz leicht auf die Straße bringen. Allerdings muss Dein Auto dafür über eine nötige Anhängerkupplung verfügt. Achte auch beim Anhängertransport darauf, dass Deine Fracht ausreichend gesichert ist. Hier bieten sich wiederum Spanngurte an.

Ist der Weihnachtsbaum bei Transport nicht ausreichend gesichert, droht Dir eine Geldstrafe, Bringst du sogar andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr, “winkt” Dir ein Punkt in Flensburg. Achte also darauf, dass das Kfz-Kennzeichen, die Scheinwerfer, Rückleuchten und Blinker Deines Wagens nicht verdeckt sind.

Hast Du noch Platz auf Deinem Wunschzettel? Dann schaue Dich jetzt nach einem günstigen Neuwagen vom MeinAuto um. Mit unserem Konfigurator hast Du die Möglichkeit, Dir die Ausstattung Deines Lieblingsautos selbst zusammenzustellen. Überzeuge Dich dabei auch von unseren attraktiven Finanzierungs- und Leasingangeboten.

 

MeinAuto Check Banner YouTube Probefahrt jetzt einsteigen 02


Jetzt weitere News lesen oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Dieser Artikel stammt aus der MeinAuto-Redaktion. Hier findest Du unsere Kontaktdaten und unser Redaktionsteam.

Weitere Informationen über MeinAuto




Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden