Suzuki Reimport: Neuwagen mit Rabatt?

Unter einem Reimport versteht man, wenn ein Fahrzeug in Deutschland produziert und ins Ausland exportiert wird, wo ein Käufer dieses Auto erwirbt und dann nach Deutschland zurück importiert. Daher rührt auch der Begriff Reimport. Beim Auto-Reimport aus dem Ausland kann unter Umständen eine Menge Geld gespart werden. Der Grund hierfür liegt darin, dass in manchen Ländern die Fahrzeuge sehr stark besteuert werden oder aber die Kaufkraft der Bevölkerung wesentlich niedriger ist. Damit diese nun bezahlbar bleiben, werden von den Herstellern zum Teil wesentlich niedrigere Nettopreise gefordert. Bei EU-Neuwagen lohnt sich hier ein intensiver Vergleich, da die von den Herstellern geforderten Preise um bis zu 40 Prozent niedriger sind. Auch ein Suzuki Reimport kann sich als weit kostengünstiger erweisen.

Was ist bei einem Suzuki Reimport zu beachten?

Suzuki Modelle sind nach wie vor in ganz Europa sehr beliebt, sodass sich hier auch die gängigen Modelle von Suzuki sehr leicht finden lassen. In Kleinwagensegment sind das die Modelle Swift, Alto oder Splash. Aber auch bei größeren Fahrzeugen wie dem Vitara, Jimny oder Suzuki SX4. Eine genaue und sorgfältige Internetrecherche lohnt sich hier in jedem Fall. Hier werden gängige Suzuki Modelle mit passenden Ausstattungen für 7 bis 20 Prozent günstiger gehandelt. Die Ersparnis hängt im Einzelfall auch von dem jeweiligen Modell ab, dass bevorzugt wird. Man sollte sich jedoch die Zeit nehmen und die Angebote mit ihrer Ausstattung vergleichen, weil nicht immer sichergestellt ist, dass es sich um seriöse Angebote handelt. Viele deutschsprachige Angebote für Reimporte machen einen effektiven Vergleich mittlerweile möglich. Bei Reimporten drohen auch grundsätzlich keine Nachteile bei Garantieleistungen oder Gewährleistungsansprüchen, sodass es hier auch keine Bedenken geben muss.

Diese gelten grundsätzlich in der gesamten EU und können bei allen Vertragshändlern der jeweiligen Marke mittlerweile in Anspruch genommen werden. Etwaige Versuche der Autoindustrie dies zu verhindern sind zwischenzeitlich gerichtlich sogar als unzulässig abgewiesen worden. Vertragshändler sind sogar verpflichtet Reimporte genauso zu warten und zu reparieren, wie alle anderen Autos. Ein neues Auto aus Deutschland kann möglicherweise aber auch im Internet sehr günstig zu bekommen sein. Deswegen sollt auch im Inland parallel eine Recherche durchgeführt werden. Viele Internetportale bieten auch in Deutschlands günstige Autos. Hier wären die Überführungskosten zumindest geringer. Bei der Übergabe des Autos sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass das Serviceheft abgestempelt wird und Fahrgestellnummer und Auslieferungsdatum eingetragen werden. Dies ist für die Garantie von Bedeutung. Ganz besonders wichtig bei der gesamten Kalkulation sind die Überführungskosten und die deutsche Umsatzsteuer, die zu entrichten ist. Daraus ergibt sich letztlich der Gesamtpreis, der zu zahlen ist. Passt dies alles sollten für die Zahlungen Sicherungsmechanismen vorgesehen werden, damit man keinem Betrüger auf den Leim geht, wie dies bereits vorgekommen ist. Hier ist Vorsicht auf jeden Fall angebracht!

 
Sie sind hier: Startseite > Suzuki Reimport
nach oben