Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Mit dem E-Auto unterwegs: So lädst Du an öffentlichen Ladesäulen auf

Ladesäule finden, laden, zahlen: Was simpel klingt, hat viele Tücken. MeinAuto.de fasst alles Wichtige für das Laden von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen zusammen.

VW E.ON Ladesäule E-Auto Batterie

© Volkswagen

Ladesäulen finden wird Monat für Monat leichter

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen Fahrer von Elektroautos fürchten mussten, dass der Batterie unterwegs der Saft ausgeht: Während es Ende 2019 rund 24.000 Ladesäulen in Deutschland gab, lag die Zahl im Dezember 2021 bereits bei rund 50.000 Ladestationen – Tendenz steigend. Es wird im wahrsten Sinne des Wortes von Monat für Monat leichter, eine Ladegelegenheit für elektrisch betriebene Fahrzeuge zu finden. Zum Glück: Schließlich reicht es je nach geplanter Strecke nicht, das E-Auto nur zuhause aufzuladen.

Wenn Du auf der Suche nach einer Ladesäule bist, kann Dir bei aktuellen Elektrofahrzeugen meist schon das Navigationssystem mit zahlreichen Standorten weiterhelfen. Viele Fahrzeuge berücksichtigen zudem mögliche Ladestopps bei der Planung der Routen und planen diese automatisch bei der Routenberechnung ein. Darüber hinaus gibt es nicht nur zahlreiche Smartphone-Apps, mit denen Ladestationen gefunden werden können. Mit der Ladesäulenkarte der Bundesnetzagentur stellt außerdem eine Bundesoberbehörde eine deutschlandweite, laufend aktualisierte Übersicht über die vorhandenen Lademöglichkeiten zur Verfügung.

Stecker Elektroauto Kabel Pexels

© Pexels

Beim Laden: Ladetyp und Umgangsformen beachten

Wenn Du eine öffentliche Ladestation gefunden hast, kannst Du es mit zwei verschiedenen Arten von Ladestationen zu tun haben – mit Säulen mit Gleichspannung (DC) oder Wechselspannung (AC). Während die einfacheren AC-Säulen immer einen Typ-2-Stecker (Norm IEC 62196-1) erfordern, arbeiten DC-Säulen, bei denen es sich um Schnellladestationen handelt, mit CCS-Anschlüssen oder japanischen CHAdeMO-Steckern. Du solltest aber beachten, dass Dein Fahrzeug auch für CCS oder CHAdeMO ausgelegt sein muss: Nicht alle Fahrzeuge sind hiermit kompatibel, bei einigen Automobilherstellern ist die Schnellladefunktion eine aufpreispflichtige Sonderausstattung.

Da Ladesäulen mit Wechselstrom nur eine Steckdose bereitstellen, ist es zudem essenziell, ein passendes Ladekabel dabeizuhaben. Für Elektroautos mit Typ-1-Anschluss bedarf es eines Typ-2-Adapters. Im Gegensatz dazu haben Gleichstrom-Ladesäulen ein fest installiertes Kabel. Nähere Informationen darüber, wie Du Dein Elektroauto auflädst, findest Du hier.

Um einen reibungslosen Ladeablauf zu gewährleisten, solltest Du ferner die Benimmregeln beim Laden Deines Elektrofahrzeugs berücksichtigen. Hierzu zählt vor allem, dass die Ladestation ausschließlich zum Laden – nie nur zum Parken – verwendet werden sollte. Es empfiehlt sich, eine StVO-konforme Park- und Ladescheibe anzuschaffen. Hierbei handelt es sich um eine herkömmliche blaue Parkscheibe mit einer grünen “Ladescheibe“ auf der Rückseite. Dort kann für andere Verkehrsteilnehmer das voraussichtliche Ende der Ladezeit angegeben werden.

Elektroauto Handy Aufladen (TÜV Süd AG)

© TÜV Süd AG

Strom bezahlen: Punktuelles Laden, Roaming und Co.

Wenn es sich nicht um eine kostenlose Ladestation handelt, erfolgt die Bezahlung des Stroms meist kontaktlos mit einer Ladekarte. Auch das Zahlen mit dem Smartphone ist inzwischen weit verbreitet.

In Deutschland gibt es mehrere hundert Ladesäulen-Anbieter. Was zunächst kaum überschaubar klingt, ist bei genauerer Betrachtung gar nicht so schlimm: Zum einen existieren inzwischen immer mehr Roaming-Angebote, bei denen eine Ladekarte für mehrere Anbieter verwendet werden kann. Zum anderen sind Ladeanbieter seit 2017 nach § 4 der Ladesäulenverordnung dazu verpflichtet, ein sogenanntes punktuelles Laden anzubieten. Hierhinter verbirgt sich nichts anderes als das Anbieten einer direkten Zahlung ohne eine vorige Authentifizierung bzw. Registrierung, sofern die Stromentnahme nicht sowieso kostenlos angeboten wird. Aus diesem Grund kannst Du Ladesäulen auch nutzen, ohne Dich vorher bei dem jeweiligen Anbieter registrieren zu müssen.

Große Tarifauswahl

Wenn Du bei einem Stromanbieter registriert bist, hast Du meist die Wahl zwischen mehreren Tarifen. Es gibt Prepaid-Tarife und Tarife mit Grundgebühren sowie verschiedene Abrechnungsmodelle. welcher Tarif für Dich am besten ist, hängt – wie bei der Entscheidung für einen bestimmten Handyvertrag – von Deiner persönlichen Situation ab.

Moderne Elektrofahrzeuge findest Du bei MeinAuto.de zu günstigen Preisen. Mit unseren Rabatten und der E-Kaufprämie kannst Du viel Geld sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen! Profitiere auch von unseren starken Leasing- und Finanzierungsangeboten.

 

MeinAuto Check Banner YouTube 03 Lust auf eine virtuelle Probefahrt


Jetzt weitere News lesen oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Dieser Artikel stammt aus der MeinAuto-Redaktion. Hier findest Du unsere Kontaktdaten und unser Redaktionsteam.

Weitere Informationen über MeinAuto.de




Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden