VW Passat GTE: Hybrid in der Mittelklasse

vw passat gte 2014Auf dem Pariser Autosalon feiert der Passat GTE seine Premiere. Erstmals erhält eine Passat Limousine und Variant einen Plug-In-Hybridantrieb. Der Passat GTE ist der erste Plug-In-Hybrid von Volkswagen, welcher als Limousine oder Variant angeboten wird. Die maximale Systemleistung liegt bei 218 PS, während er auf einen Frontantrieb setzt. Sollte die Batterie genug geladen sein, startet der Wagen automatisch im E-Mode. Rein elektrisch schafft er es so auf eine Reichweite von 50 Kilometer, die kombinierte Reichweite beläuft sich auf über 1.000 Kilometer. Laut Herstellerangaben wird der Verbrauch bei unter 2,0 Liter auf 100 Kilometer liegen. Im E-Mode schafft es der Wagen auf 130 km/h, im Hybrid-Modus auf über 220 km/h. Zur Einführung in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres wird es neun verschiedene Antriebsversionen geben, die zwischen 125 PS und 280 PS leisten. Dabei erfüllen alle Motoren die Abgasnorm EU-6.

VW listet den Passat GTE als eigenständige Ausstattungslinie, wobei der Wagen auch auf Features anderer Modelle zurückgreift. Mit an Bord sind LED-Scheinwerfer, eine Müdigkeitserkennung, die Multikollisionsbremse, das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist inklusive City-Notbremsfunktion, ein Regensensor, der ParkPilot für den Front- und Heckbereich, Chromleisten an den Seitenfenstern und vorn Komfortsitze.

Der Passat GTE erhält eine spezifische Chrom-Kühlergrillmaske mit einer blauen Linie. Der vordere Stoßfänger wurde neu gestaltet und verfügt über markante Querspangen im unteren Lufteinlass und das c-förmige LED-Tagfahrlicht. Im Interieur setzt VW auf das Kombiinstrument, ein Infotainmentsystem und spezielle Anzeigen für den Plug-In-Hybridantrieb. Auf Wunsch erhalten Käufer das innovative Active Info Display. Auf den Passat abgestimmt sind dazu noch das Multifunktionslederlenkrad mit blauen Ziernähten, ein GTE-spezifischer Schaltknauf mit blauen Nähen und Sitze im Stoff „Sevilla“ mit einer blauen Grundstruktur.

Die oben genannten spezifischen Anzeigen stellen unter anderem vier Funktionen dar. Dazu gehören der Reichweitenmonitor, der die aktuelle elektrische Reichweite anzeigt. Die Energieflussanzeige stellt den Leistungsfluss beim Beschleunigen und Bremsen dar. Über den e-Manager können bis zu drei Abfahrts- und Ladezeiten programmiert werden. Dank der 360°-Reichweite wird der aktuelle Aktionsradius im E-Mode angezeigt.

Zu den vier verschiedenen Modi des Passat GTE gehören der E-Mode, Hybrid, Battery Charge und GTE. Dank der Multifunktionsanzeigen weiß der Fahrer stehts, in welchem Modus er sich befindet. Beim Start ist der Wagen automatisch im E-Mode, wobei er bei hoher Leistungsanforderung in den Hybrid-Modus wechselt. Über den Modus Battery Charge lädt die Hochvoltbatterie während der Fahrt auf. Der GTE-Modus aktiviert die sportliche Seite des GTE und stimmt das Fahrzeug spürbar ab.

Alternativen

In Konkurrenz tritt der VW Passat unter anderem mit dem Opel Insignia, den wir über Meinauto.de für 19.242 Euro anbieten. Die Motoren leisten zwischen 120 PS und 325 PS. Dabei verbrauchen sie maximal 10,7 Liter auf 100 Kilometer.

Im Juli gaben wir erste Einblicke zum neuen Passat 2014. Der Hersteller gab Preise und erste Bilder der 8. Generation bekannt.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden