VW Golf: Konkurrenz durch Astra 2015 & Co

Der neue VW Golf 7 Front

Der aktuelle VW Golf 7

Der Golf von VW gehört zu den beliebtesten Modellen überhaupt. Doch viele andere Hersteller wollen ihn künftig vom Thron stoßen.

2017 will VW mit der neuesten Generation des Golf weiter Gas geben. Allerdings wird es keine großartigen Neuerungen geben, sondern weiter an den Details gearbeitet. Die Optik wird dynamischer, die Instrumente volldigital. Auch die Motoren werden überarbeitet und somit noch effizienter als zuvor. Aber natürlich lassen sich andere Hersteller mit ihren Modellen nicht die Butter vom Brot nehmen und versuchen, ernsthafte Konkurrenz zum Golf zu veröffentlichen.

Den Anfang macht der Opel Astra, der am Ende des Jahres in der neuesten Generation veröffentlicht wird. Er wiegt gut 100 Kilogramm weniger als sein Vorgänger und legt beim Radstand zu. Im Innenraum kommt ein Bildschirm in der Mittelkonsole zum Einsatz, der einige der verbauten Tasten ersetzt. Auch das System OnStar ist mit dabei, dass WLAN für alle Passagiere bereitstellt. Weitere Konkurrenz kommt von Renault und BMW. Ersterer setzt auf den Mégane, der 2016 im neuen Glanz erstrahlt. Interessant ist vor allem die Architektur, die er künftig mit dem Laguna teilt. Angetrieben wird er von diversen Drei- und Vierzylindern mit bis zu 300 PS. Im Innenraum lockt Renault Kunden mit dem großen Touchscreen und dem R-Link-Infotainment-Systen. Bei BMW heißt der Golf-Konkurrent Einser. Der Hersteller wechselt auf einen Frontantrieb, ähnlich wie beim Zweier Active Tourer. Mehr Platz für Gepäck verspricht die Umstellung auf quer eingebaute Motoren. Ergänzt wird das Sortiment um eine Stufenhecklimousine.

Weiter geht es mit dem Hyundai i30 und der Mercedes A-Klasse. Der i30 profitiert von einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und einer Vielzahl von Assistenzsystemen. Wie in Paris bekannt gegeben wurde, sind auch neue Motoren wie der Turbo-Direkteinspritzer oder der 1,4-Liter-Vierzylinder mit dabei. 2017 startet dann die A-Klasse von Mercedes durch. Der Hersteller verspricht einen neuen Technikbaukasten, mehr Radstand und eine breitere Spur. Zudem wird er 100 Kilogramm leichter und agiler als bisher. Zu den Antrieben gesellen sich neue Dieselmotoren und Plug-in-Hybride.

Abgerundet wird das Angreiferfeld vom Audi A3, Infiniti Q30, Mini Clubman und Toyota Auris. Der A3 erhält wie der Golf den variablen MQB-Konzernplattform, was eine große Anzahl an Modellvarianten verspricht. Während sich an der Optik nicht viel ändert, ist für das Interieur ein volldigitales Cockpit erhältlich. Die oben genannte A-Klasse ist auch für den Q30 interessant. Denn von Mercedes holt sich der Wagen die aktuelle Plattform. Ebenso sollen die Dieselmotoren vom deutschen Automobilhersteller kommen.
Der Mini Clubman wird in Zukunft ein größeres Auto. Er wird 26 Zentimeter länger und 17 Zentimeber breiter, um ihm so konkurrenzfähig zu machen. Die technische Architektur übernimmt er vom Einser. Bei den Motoren ist eine Leistung von bis zu 192 PS möglich.
Letzter im Bunde ist der Auris, der erstmals mit einem Turbobenziner unterwegs ist. Er erhält künftig ein Facelift und wirkt somit moderner. Mit im Gepäck ist ein neuer Turbo-Direkteinspritzer mit 116 PS, der den alten 1,6-Liter-Saugbenziner ersetzt.

Alternativen

Über Meinauto.de bieten wir natürlich auch diverse Alternativen zum Golf an. Unter anderem sind der Nissan Pulsar und der Mazda 3 mit dabei. Der Pulsar kostet 17.940 Euro, der Mazda 3 ist für 17.490 Euro erhältlich.

Bereits im Februar berichteten wir über die Kompaktklasse und welche Modelle sich in Zukunft die Spitzenposition sichern wollen. Dabei ging es um den Golf 8 uvm.

Sie suchen einen günstigen Neuwagen? Beim Autokauf über Meinauto.de können Sie auf einen Konfigurator zurückgreifen, um noch mehr Geld zu sparen.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden