Skoda Octavia 1.4 TSI: Sparsamer Benziner zum Top-Preis

Skoda Octavia 2014​Bereits in Zeiten des Eisernen Vorhangs hatte sich der tschechische Autohersteller Skoda einen Namen gemacht und viele westliche Firmen standen nach der Wende Schlange mit Angeboten. Die Volkswagenwerke bekamen den Zuschlag und so kam 1996 mit dem Octavia 1U die erste Generation der Modellreihe auf den Markt. Die Technologie basierte auf dem Golf IV des Mutterkonzerns. 1,5 Millionen Mal wurde der Octavia verkauft. Mit der zweiten Generation errang Skoda 2004 einen Marktanteil von stattlichen 5% in Deutschland. Auch beim Octavia 1Z kam die Technologie von einem Golf zum Einsatz. Bis heute profitieren die Octavian-Modelle von den Erfahrungen des Mutterkonzerns. So ist auch der TSI-Motor eine Entwicklung der Volkswagenwerke.

Hier gibt es alle Informationen zum 1.4 Liter Benziner (Kraftstoffverbrauch 5,1 Liter auf 100 km, 117 g/km CO2 und Effizienzklasse B). Wer ein neues Auto kaufen möchte und es das Skoda Modell sein soll, der kann hier von Rabatten profizieren:

Leichte Motoren mit geringerem Verbrauch

Bereits der erste TSI-Motor war ein 1,4-Liter-Ottomotor. Dieser Motor vereinte den Vorteil eines kleinen Hubraums mit hoher Leistung. Die Skoda Octavia 1.4 TSI-Motoren sind aufgeladene direkteinspritzende Vierzylinder und basieren auf der Baureihe EA211 von Volkswagen. Diese Motoren sind leichter und haben eine bessere Energiebilanz als ihre Vorgänger mit einem geringeren Benzinverbrauch von bis zu 23%. Der Skoda Octavia 1.4 TSI leistet 150 PS (110 kW). Wahlweise ist er mit Sechsganggetriebe ausgestattet oder mit einem DSG-Siebengang-Automatikgetriebe. Auf 100 Kilometer verbraucht er im Schnitt 5,1 Liter und hat einen CO2-Ausstoss von etwa 117 g/km, womit er zur Energieeffizienzklasse B gehört. Der Motor schafft 1500 bis 3500 Umdrehungen pro Minute und erreicht damit das Maximum von 250 Newtonmetern. Der aus Aluminium-Druckguss gefertigte Motor wiegt 106 kg.

Green tec für eine bessere Energiebilanz

Die Limousinen-Modelle Active, Ambition und Elegance können mit dem 1,4 TSI ausgestattet werden. Das automatische DSG-Siebenganggetriebe steht aber nur mit Ambition und Elegance zur Verfügung. Gleiches gilt für das Combi-Modell. Die neueste Generation des Octavia basiert auf dem sogenannten "modularen Querbaukasten". Während man beim Motor auf Verkleinerung setzt, legt Skoda weiterhin Wert auf viel Raum. Die neueren Modelle sind daher etwas größer, dennoch aber leicht an Gewicht. Die Limousine wiegt keine 1,3 Tonnen und ist daher mit einem 1,4-l-Vierzylinder bestens ausgestattet. Alle Varianten mit dem 1,4 TSI werden als Green tec-Version ausgeliefert. Die günstigste Variante Active Limousine kostet knapp unter 20.000 Euro. Wer mit dem weniger leistungsstarken Motor Octavia 1,2 TSI (Kraftstoffverbrauch 4,7 Liter auf 100 km, 110 g/km CO2 und Effizienzklasse B) zufrieden ist hat die Wahl bei den Varianten Active und Elegance mit oder ohne Green tec. Der leistungsstärkere Octavia 1,8 TSI wird grundsätzlich als Green tec-Variante angeboten.

Der Octavia 1,4 TSI ist die ideale Lösung für die Kombination von Leistung und Sparsamkeit. Dank des Turboladers erreicht der Motor auch bei niedrigen Drehzahlen eine gute Leistung. Dies wirkt sich positiv auf die Laufruhe, den Benzinverbrauch und auf den Emissionsausstoß aus. Durch die Direkteinspritzung wird der Kraftstoffverbrauch zusätzlich optimiert, was ebenfalls zu geringerem Schadstoffausstoß führt.

 
Sie sind hier: Startseite > Skoda Octavia 1.4 TSI
nach oben