Skoda Leasingrückläufer oder Neuwagen?

Einen Leasingrückläufer zu kaufen bietet auf den ersten Blick viele Vorteile. Wer einen zuverlässigen und kostengünstigen Skoda sucht, sollte bei seinen Überlegungen nicht vergessen, dass die Preisdifferenz zwischen Neuwagen und einem Gebrauchtfahrzeug ihre Berechtigung hat. Das Angebot der Leasingfirmen von gebrauchten Skoda-Modellen ist vielfältig. Ein Skoda Leasingrückläufer kann aber den Gebrauchswert eines Neuwagens nicht erreichen. Beginnend bei der Gewährleistung, bis hin zu diversen Abnutzungserscheinungen gibt es viele Punkte, die nicht immer für einen Leasingrückläufer sprechen.

Leasingrückläufer unter der Lupe

Bei einem Leasingrückläufer handelt es sich oft um einen ehemaligen Dienst- oder Geschäftswagen, der mit einer relativ gebrauchsfähigen Ausstattung daherkommt. Bereits hier gilt es Kompromisse zu schließen. Die eigenen Wünsche und Bedürfnisse wird man hier nur begrenzt realisiert sehen. Nach Beendigung einer vertraglich festgelegten Laufzeit gibt der ehemalige Besitzer, der sogenannte Leasingnehmer, das Fahrzeug an die Leasingfirma zurück. Die Dauer der Nutzung kann sehr unterschiedlich sein. In der Regel handelt es sich um drei bis vier Jahre alte Fahrzeuge. Mit etwas Glück kann man einen Jahreswagen ergattern. Das Fahrzeug wird nach der Rücknahme auf eventuelle Schäden überprüft und diese zulasten des Leasingnehmers beseitigt. Ein Vorteil gegenüber privat angebotenen Gebrauchtfahrzeugen, die oft mit einem Vermerk bezüglich des Zustands "gekauft wie gesehen" zum Verkauf stehen. Dies schützt zwar durchaus vor versteckten Mängeln, ersetzt aber nicht die Prüfung durch eine Fachwerkstatt. Die Einhaltung der fälligen Wartungen und Inspektionen ist für den Leasingnehmer eine zwingende Verpflichtung, die von so manch anderem Fahrzeughalter nicht erfüllt wird. Im Vergleich zu einem Gebrauchtfahrzeug ist ein Leasingrückläufer keine schlechte Alternative.

Skoda - immer eine gute Wahl

Insbesondere im Modellbereich der Mittelklasse ist das Angebot sehr vielfältig. Der Skoda Octavia erfreut sich auch bei Leasingnehmern hoher Beliebtheit. Er ist als Leasingrückläufer in den unterschiedlichsten Motor- und Ausstattungsvarianten zu haben. Die gute Qualität und das unverzichtbare Know-how der VW-Tochtergesellschaft spiegeln sich auch in den Angeboten für Leasing und Finanzierung wieder. Ob im privaten oder geschäftlichen Bereich - ein Skoda weiß mit Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit zu punkten. Der Wertverlust eines Skoda-Neuwagens ist in den ersten Jahren am höchsten. Diesen hat man mit dem Kauf eines Leasingrückläufers an den Leasingnehmer abgetreten und darf sich über ein günstiges Fahrzeug freuen. Was den Preis anbetrifft, ist ein Skoda Leasingrückläufer einem Neuwagen überlegen. Der Käufer weiß allerdings nie, wer das Fahrzeug vorher gefahren hat und wie pfleglich es behandelt wurde. Da es sich oft um ein vom Arbeitgeber gestelltes Fahrzeug handelt, könnte man mutmaßen, dass es nicht immer die Aufmerksamkeit in Sachen Pflege erfährt, die ein Fahrer einem, mit dem eigenen Geld teuer bezahlten Auto angedeihen lassen würde. Eventuelle Verschleißerscheinungen sind nach einer Aufarbeitung nicht mehr erkennbar, sodass sich Schwachstellen erst mit einem gewissen zeitlichen Abstand zeigen. Das beim Kauf eingesparte Geld birgt ein gewisses Risiko.

Neufahrzeug oder Leasingrückläufer?

Beim Kauf eines Neuwagens (z.B. Superb oder Fabia) kann man sich insbesondere in den ersten drei bis vier Jahren relativ entspannt zurücklehnen. Größere Reparaturen sind bei neueren Fahrzeugen in der Regel nicht zu befürchten. Durch ein hohes Maß an zu erwartender Zuverlässigkeit und mit geringen und planbaren Werkstattkosten bleibt das Kostenmanagement im Überblick. Eventuelle Risiken sind minimiert. Ganz anders bei einem Leasingrückläufer, der in einem Alter und mit einer Laufleistung abgegeben wird, indem erste Reparaturen anfallen dürften. Positiv zu sehen ist allerdings, dass insbesondere Skoda gut am Markt platziert ist und sich dadurch Preisvorteile in nicht unbeträchtlicher Höhe ergeben können. Firmen, die sich auf Leasing spezialisiert haben, haben meist kaum Interesse daran sich mit den Fahrzeugrückläufen zu belasten. Der schnelle Verkauf steht im Vordergrund, denn das Geld wird mit den Leasingangeboten verdient. Ein Schnäppchen ist für den, der das Risiko nicht scheut, fast immer zu finden. Für alle anderen ist und bleibt ein Neufahrzeug eine nicht zu ersetzende Wahl.

 
Sie sind hier: Startseite > Skoda Leasingrückläufer
nach oben