BMW 2er Test: wird es auch mit den „schwächeren“ Motoren sportlich?

bmw 2er 2014 testBei BMW hegt man dieser Tage eine neue Vorliebe, nämlich die für gerade Zahlen. Mit ihnen werden nun die sportlichen Ableger der Stamm-Modellreihen bezeichnet. Den Anfang machte Ende 2013 das 4er Coupé, der zweite Akt folgt jetzt mit dem seit März erhältlichen 2er Coupé. Nachdem wir das Topmodell M235i bereits testen durften, wollen wir uns diesmal verstärkt den anderen Aggregaten widmen.

Umtriebiger Einstiegsbenziner

Wir gehen demnach der Frage nach: Muss es für den neuen 2er BMW wirklich der atemberaubende, jedoch sündteure M235i sein? Nun, dem wahren Fahrspaß ist es sicherlich nicht abträglich, wenn der 326 PS stark 6-Zylinder Twin-Turbo-Benziner unter der Motorhaube poltert, doch wie wir sehen werden – der 2er ist auch ohne ihn sehr flott unterwegs.

Nehmen wir uns zunächst den zweiten Benziner im Sortiment vor, den 220i. Er darf das Basismodell antreiben und ist hierfür mit 4 Zylindern, 1.997 Kubikzentimetern und mit dem Twin-Turbo-Paket ausgestattet. Letzteres enthält zum einen den TwinScroll Turbolader, bei dem der Lader über zwei separate Abgaskanäle angetrieben wird. Der Vorteil ist derselbe wie bei zwei kleinen Turboladern: der Druck baut sich schneller auf, wodurch der Motor direkter anspricht. Zum zweiten gehören zum Twin-Turbo-Technologiepaket eine variable Ventilsteuerung namens Valvetronic, die für eine bessere Laufkultur sorgen soll; und die hocheffiziente Benzindirekteinspritzung „High Precision Injection“, die mehrere Einspritzzyklen in einem Zündvorgang erlaubt und so variabler ist.

bmw 2er cockpit 2014 testDas Ergebnis dieses technologischen Aufwandes sind 184 PS (135kW), 270 Nm Spitzendrehmoment und ein äußerst lebhaftes, zugleich aber kultiviertes Temperament. Der 220i reagiert schon ab 1.250 Touren spontan wie ein Schüttelreimer auf unsere Gasfuß-Anregungen und eilt in 7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Trotz des stürmischen Gemüts bewegt sich der Verbrauch im gutbürgerlichen Rahmen: die 6,1 Liter, die BMW verspricht, bleiben im Test jedoch außer Reichweite; mit gut 8 Litern muss man schon rechnen.

Dieselspaß in drei Spielarten

Für Coupé-Fahrer, die genau auf den Verbrauch schauen, mag indessen eine der drei verfügbaren Dieselvarianten interessanter sein. Denn ja, das 2er Coupé fährt auch mit Dieselgebräu, und das nicht schlecht. Die drei Varianten basieren dabei auf dem gleichen Motor, einem 1.995 Kubikzentimeter großen Vierzylinder, der ebenfalls auf das Twin-Turbo-Paket schwört. Bei den Selbstzündern kommt allerdings eine Common-Rail-Direkteinspritzung der 3. Generation zum Einsatz.

Im Basisdiesel, dem 218d, erzeugen die Münchner damit 143 PS und 320 Nm. Vom Drehmoment sind bereits bei 1.000 Touren rund 200 Newtonmeter präsent, ab 1.750 Umdrehungen steht dann das Maximum zur Verfügung. So kommt schon der Basisdiesel sehr sportlich in die Gänge und spurtet in 8,9 Sekunden auf Tempo 100. Lediglich 7,2 Sekunden braucht dafür der 184 PS starke 220d, der seines Zeichens 380 Nm auf die Kurbel wuchtet. Noch einmal deutlich flotter erledigt schließlich der Topdiesel, der 225d, diese Übung: 6,3 Sekunden zeigt unsere Stoppuhr an, womit er nur mehr gut eine Sekunden vom M235i entfernt ist. 218 PS und ein 450 Nm Spitzendrehmoment machen dieses Kunststück möglich, das jedoch nicht ohne Diesel auskommt: 4,7 Liter verbraucht der 225d dabei auf dem Prüfstand im dubiosen Neuen Europäischen Fahrzyklus. Uns ist das nicht gelungen, wir haben rund acht Liter verbrannt, wobei wir uns vom lebhaften Gemüht des Topdiesels zur hurtigen Fahrweise verleiten ließen.

Mit der breiten und attraktiven Selbstzünder-Armada hat das 2er Coupé von BMW im Übrigen der Konkurrenz einiges voraus. Das Audi TT Coupé etwa kann auch in der neuen Generation nur mit einem Turbodiesel, dem 184 PS starken 2.0 TDI aufwarten; gleiches gilt für den RCZ von Peugeot, für den lediglich ein 160 PS starker 2.0 TDI geordert werden kann.

Ein Sportler durch und durch

bmw 2er kofferraum 2014 testDas neue 2er Coupé von BMW ist also auch ohne den gewaltigen Topmotor sportlich unterwegs. Das aber liegt nicht nur an den quirligen Aggregaten, sondern auch am gelungenen Fahrwerk. Urquell des sportlichen Talents ist dabei – wie es sich für einen echten BMW gehört – ein Heckantrieb, der die Motorenpower entweder von der zackigen 6-Gang-Handschaltung oder von der ansatzlosen 8-Gang-Automatik in verträglichen Häppchen serviert bekommt. Die Automatik kostet dabei 2.250 Euro extra, dafür aber passt sie sich dem Fahrstil des Lenkradsportlers an und sorgt per Launch Control für einen unwiderstehlichen Ampelstart.

Jetzt heißt es noch, das aufgenommene Tempo gut durch die Kurve bringen. BMW setzt hierfür auf eine ausgewogene Achslastverteilung, eine hochsteife Vorderachse in Leichtbauweise und eine bewährte Mehrlenker-Hinterachse. Das Resultat ist ein wendiger Sportwagen, wie er im Buche steht: neutral im Einlenkverhalten, souverän bei raschen Lastwechseln und volle Traktion soweit der Asphalt reicht.

Dass das neue 2er Coupé dabei auch verdammt gut aussieht und vom Feinsten möbliert ist, versteht sich bei BMW eigentlich von selbst. Der Vollständigkeit halber sei es hier aber noch einmal erwähnt.

Fazit: Wer mit BMWs neuem 2er Coupé Spaß haben will, der muss nicht zwangsläufig zum teuren M235i greifen. Bereits der Einstiegsbenziner, der 184 PS starke 220i, hat mächtig Dampf im Kessel. Und die Diesel-Brigade zeigt, dass die Kombination Coupé und Selbstzünder den sportlichen Ambitionen keinen Abbruch tut. Selbiges gilt auch für den Preis. Bei MeinAuto.de gibt es den BMW 2er 220i bspw. schon ab 27.350 Euro, exakt 10% bzw. fast 3.000 Euro günstiger als gelistet. (nau)

Günstige Autos gibt es auf MeinAuto.de aber auch von anderen Marken, etwa von Peugeot den RCZ ab 22.812; oder von VW den Scirocco ab 19.058 Euro und 21,7% Neuwagen Rabatt. Beim Kauf können Sie neben dem Barkauf auch eine unserer verschiedenen Möglichkeiten zur Autofinanzierung wählen, bspw. einen preiswerten Autokredit oder die variable Schlussratenfinanzierung.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden