Skoda Octavia Combi Scout
Skoda
Octavia Combi Scout
Leasing  Monatsrate ab
237 €*

Skoda  Octavia Combi Scout

Skoda Octavia Combi Scout
Modellbeispiel
Meine Konditionen
Gewerbekondition (zzgl. MwSt.)
Meine Zahlungsart
Leasing
0 € Anzahlung
48 Monate
10.000 Km/Jahr
Leasing
Monatsrate ab
237 €*
Alle Preise zzgl. MwSt.

Die besten Alternativen zum Skoda Octavia Combi Scout

Alternativen anpassen

Alternativen anpassen
Budget
zwischen 0 € und 0 € im Monat
null€
null€
Lieferzeit
Alle Lieferzeiten berücksichtigen
egal
Ausstattungsniveau
Komfort
Komfort

Informationen zum Skoda Octavia Combi Scout

Mit dem Octavia Combi Scout, einem Allrad-betriebenen Familienkombi mit Hang zum Abenteuer, hat Skoda nun zum Angriff auf die Premium Hersteller von Offroad-Kombis geblasen. Mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis kann bei diesem Modell viel Geld gespart werden.

Der Skoda Octavia Scout (ab 2017)

Skoda stattet den Ovtavia Scout mit allerlei Neuheiten aus. Käufer können sich über eine neue Ausstattung und optimierte Technik freuen. Äußerlich ist der überarbeitete Offroad Kombi an der profilierten Motorhaube, der neuen Frontpartie und dem breiten Kühlergrill erkennbar. Zudem sind die Scheinwerfer in kristallinem Look gehalten. Optional stehen Voll-LED-Scheinwerfer mit adaptivem Lichtsystem bereit. Serienmäßig ist außerdem das Schlechtwegepaket mit Kunststoffabdeckung für Unterbodenteile sowie Brems- und Kraftstoffleitungen dabei.

Darüber hinaus wurde die Bodenfreiheit erweitert und ein serienmäßiger Allradantrieb verbaut. Somit gewährleistet der Hersteller, dass der Wagen auch abseits von befestigten Straßen eine gute Figur macht.

Infotainment und Sicherheit im Skoda Octavia Scout

Im Skoda Octavia Scout sorgen neuste Infotainmentsysteme für ausreichend Komfort. Das Navigationssystem Columbus ist mit einem 9,2 Zoll großen Bildschirm versehen und bietet Passagieren einen WLAN-Hotspot sowie ein LTE-Modul.

In Sachen Sicherheit bietet der Hersteller zahlreiche Systeme, die dem Fahrer unter die Arme greifen. Der Scout bietet unter anderem:

  • einen Anhängerrangierassistent
  • Blind Spot Detect (warnt vor Fahrzeugen im toten Winkel)
  • Crew Protect Assist (schließt bei einem drohenden Unfall Fenster und Schiebedach, strafft die Sicherheitsgurte auf den Vordersitzen)
  • Front Assist mit City-Notbremsfunktion (vorausschauendem Fußgängerschutz)

Die Motoren im Skoda Octavia Scout

Den Antrieb im Skoda Octavia Scout übernehmen zwei Motoren, mit insgesamt drei Leistungsstufen. Der 1.8 TSI ist mit 180 PS unterwegs und verbraucht 6,8 Liter auf 100 Kilometer. Dabei stößt er 158 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Der 2.0 TDI ist je nach Wahl mit 150 sowie 184 PS erhältlich und verbraucht bis zu 5,1 Liter auf 100 Kilometer. Der maximale CO2-Ausstoß beträgt 133 Gramm pro Kilometer.

Neu ist die Kombination aus dem 2.0 TDI Dieselmotore mit 150 PS und dem Allradantrieb mit 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG).

Skoda Octavia Combi Scout günstig kaufen

MeinAuto.de bieten Ihnen als Neuwagenvermittler im Internet die Möglichkeit viel Geld beim Neuwagenkauf zu sparen. Reimporte bieten wir nicht an, weil wir vermitteln Sie ausschließlich an deutsche Händler. Schließen Sie Ihre einfach Ihre Konfiguration des Octavia Combi Scout ab, entscheiden sich für die klassische Barzahlung, eine Finanzierung oder ein Autoleasing und senden Sie uns den unverbindlichen Vermittlungsauftrag zu.

Der Skoda Octavia Combi Scout (ab 2013)

Bei Offroad denken die meisten Menschen zunächst an Berge, Matsch und Schnee und weniger an Familienurlaub. Skoda will dieses Image ändern und erklärt den Octavia Scout kurzerhand zum Familien-Offroader. Das Konzept könnte aufgehen, denn der Wagen kombiniert die Anforderungen beider Seiten.

Offroad Design und Allradantrieb

skoda-octavia-combi-scout-2013-ausen-hintenZunächst einmal verfügt der Skoda Octavia Scout über die von Offroadern gewohnten, mit Plastik verkleideten Kotflügel, einen Unterfahrschutz vorn und hinten und Schutzabdeckungen an den Schwellern. Um im Gelände richtig Gas geben zu können, hat ihm Skoda 17 cm Bodenfreiheit und einen Haldex-5-Antrieb spendiert. Dieser bereits im VW Golf 4Motion erfolgreich eingesetzte Antrieb beschleunigt den Wagen auf trockener Strecke primär über die Vorderräder. Erst wenn sie den Halt verlieren, wie etwa bei Nässe oder am Berg, werden die Hinterräder zugeschaltet und zwar so intelligent, dass im Notfall auch ein einzelnes Rad das Fahrzeug aus dem Schlamm ziehen könnte. Dabei muss sich der Fahrer selbst um nichts kümmern, die Kraftverteilung erfolgt vollautomatisch.

Von Innen ein klassischer Kombi

skoda-octavia-combi-scout-2013-innen-cockpitIm Interieur erwartet die Insassen neben einer laut Skoda besonders haltbaren Polsterung und Edelstahlpedalen ein großzügiges Raumangebot. Bequeme Sitze mit angenehmer Beinfreiheit sollen für komfortables Reisen mit der ganzen Familie sorgen. Für das Gepäck stehen im Skoda 610 Liter bzw. bei umgeklappter Heckbank sogar 1.740 Liter zur Verfügung. Genug Platz, um notfalls auch zu zweit im Wagen zu übernachten.

Fazit zum Octavia Combi Offroader

Ausstattungsvarianten gibt es beim neuen Octavia Scout nicht, dafür ist der Familien-Offroader bereits ab Werk mit Klimaanlage, Parkassistent, Nebelscheinwerfer und 17-Zoll-Alufelgen ausgestattet. Für den Kampfpreis von 30.250 Euro (Diesel / TDI) bzw. 31.250 Euro (Benziner / TSI) kann sich diese Ausstattung bei einem Neuwagen durchaus sehen lassen.

Die Alternativen des Skoda Octavia Combi Scout

skoda-octavia-combi-scout-2013-innen-kofferraumDer Octavia Scout tritt im Offroader-Segment u.a. gegen den bereits seit Anfang 2012 erhältlichen VW Passat Alltrack und den Ende 2013 erschienenen Opel Insignia SportsTourer an.

Der Insignia Sports Tourer kommt wie die meisten Offroader standardmäßig mit Sechsganggetriebe und Start-Stopp-System zum Händler. Er fährt sich komfortabel, zeigt ein agiles Kurvenverhalten und enthält bereits in der Basisversion für 36.990 Euro einen elektronisch gesteuerten Allradantrieb, einen Tempomaten und eine Freisprecheinrichtung. Einzig der Kofferraum des Insignias ist wegen der geneigten Heckpartie etwas schwer zugänglich.

Mehr Geld ist für den VW Passat Alltrack auf den Tisch zu legen. Das günstigste Modell des Wolfsburgers ist für 40.075 Euro erhältlich. Der stolze Preis relativiert sich insofern, als dass die Offroad-Version nur 250 Euro teurer ist als die herkömmliche Passat-Variante. Doch die Unterschiede zwischen beiden Fahrzeugen sind marginal. Zwar bietet der Alltrack die von Offroadern gewohnten Karosserieverkleidungen und hochwertigere Polster, in puncto Leistung kann er seinem kleinen Bruder aber nicht wirklich davonfahren.

Fazit zum Alternativenvergleich

Der Passat bleibt seinem Biedermann-Image treu, dafür hat er die gewohnte VW-Qualität. Der Insignia bietet viele Extras für einen annehmbaren Preis und auch der neue Octavia Scout dürfte mit seiner Ausstattung und dem niedrigen Einstiegspreis besonders junge Neuwagen-Käufer ansprechen.

Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des Skoda Octavia Combi Scout

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion | 
5 von 5 Punkten
Der Skoda Octavia hat in der im Herbst 2020 vorgestellten neuen Generation mehr Gesichter denn je. Einige der Gesichter sind altbekannt und dennoch nagelneu - wie der neue Skoda Octavia Scout, der Allroad-Kombi der tschechischen VW-Tochter. Der Octavia Combi wird dafür wieder in ein kraftvolles, diesmal aber auch besonders stilvolles Offroad-Paket gekleidet. Innen weiß neben der reichen Ausstattung vor allem das neue Infotainment-System zu überzeugen: u.a. mit einer kabellosen Smartphone-Integration und -Ladefunktion. Die Platzverhältnisse sind wie gewohnt fürstlich, der Komfort ebenso. Unter der Haube feiern der Frontantrieb und das Mild-Hybrid-System ihr Debüt - der mächtige 200-PS-Diesel mit seinem 4x4-Antrieb ist und bleibt für uns aber die erste Wahl.

Fahrzeugeigenschaften zum Skoda Octavia Combi Scout

Allgemeine Daten

Skoda Octavia Combi Scout
Länge
4.703 mm
Breite
1.829 mm
Höhe
1.488 mm
Getriebeart
Automatik
Kraftstoff
Benzin, Diesel
Antriebsart
Frontantrieb, 4x4-Antrieb
Wendekreis
11.1 m
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

Batterie
0,6 kWh
PS
150 PS
200 PS
KW
110 kw
147 kw
Hubraum
1.498 ccm
1.984 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
4,8 l/100 km
6,3 l/100 km
Verbrauch (kombiniert) Diesel
4,5 l/100 km
5,1 l/100 km
CO₂-Emission
110 g/km
144 g/km
Effizienzklasse
A
B
Abgasnorm
Euro 6 D

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
Keine Angabe
14
Teilkasko
Keine Angabe
22
Vollkasko
Keine Angabe
22

Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

  • Volle Herstellergarantie vom Vertragshändler vor Ort

  • Nur deutsche Neuwagen, keine EU-Reimporte

  • Alle Zahlungsarten: Barkauf, Finanzierung, Leasing

  • Keine Kosten: Unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

TrustpilotTüv-Siegel

Noch mehr Neuwagen, die Ihnen gefallen könnten

Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

86,- €*pro Monat(zzgl. MwSt.)
Dacia Sandero
Dacia Sandero
Mini/Kleinwagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

117,- €*pro Monat(zzgl. MwSt.)
Dacia Sandero Stepway
Dacia Sandero Stepway
Mini/Kleinwagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

122,- €*pro Monat(zzgl. MwSt.)
KIA ceed
KIA ceed
Kompaktwagen

Konfigurierbar
Hintergrundbild: neuwagen

Leasing ab

135,- €*pro Monat(zzgl. MwSt.)
Skoda Scala
Skoda Scala
Limousine

Konfigurierbar

Testberichte

Skoda Octavia Combi Scout 2021 (III) im Test: Familie, Alltag & Abenteuer als ein Lebensstil?

Skoda Octavia Combi Scout 2021 (III) im Test: Familie, Alltag & Abenteuer als ein Lebensstil?

Skoda hat jüngst die 4. Reihe des Octavia Combi vorgestellt: in einer bisher ungekannten Fülle an Varianten. Neu aufgelegt wurde zum Beispiel auch der Abenteurer der Octavia-Familie, der Octavia Combi Scout. Er ist seit 2007 auf und abseits fester Straßen unterwegs und geht nunmehr in die dritte Runde. Was das von Skoda nun auch als [
Dienstwagen VW gegen Škoda: ein Bruderduell mit vielen Gewinnern

Dienstwagen VW gegen Škoda: ein Bruderduell mit vielen Gewinnern

Dienstwagen VW gegen Škoda: ein Bruderduell mit vielen Gewinnern

Beide gehören zum selben Konzern und beide ringen um ähnliche Kundenkreise. Die Rede ist von den Herstellern VW und Škoda. Die Wolfsburger sind und bleiben die Nummer 1 – auch im Dienstwagensektor. Aber die Tschechen fordern das Mutterhaus heraus –


Nachrichten

Functions on Demand: Mehr Funktionalität für den Skoda Octavia

Functions on Demand: Mehr Funktionalität für den Skoda Octavia

Für die aktuelle Octavia-Generation bietet Skoda ab sofort Functions on Demand an. Zu den verfügbaren Funktionen zählen zum Beispiel Navigationssystem, Fernlichtassistent und neue Optionen für die Ambientebeleuchtung.
Aufwertung für den Skoda Octavia: Sportline-Version und weitere Hybrid-Antriebe

Aufwertung für den Skoda Octavia: Sportline-Version und weitere Hybrid-Antriebe

Aufwertung für den Skoda Octavia: Sportline-Version und weitere Hybrid-Antriebe

Die dynamische Sportline-Version bietet neben sportlich-eleganten Designakzenten eine üppige Serienausstattung. Zudem sind der Skoda Octavia Clever und RS Plus nun als Plug-in-Hybrid erhältlich.

Skoda Octavia Sportline: Dynamische neue Variante präsentiert

Skoda Octavia Sportline: Dynamische neue Variante präsentiert

Skoda Octavia Sportline: Dynamische neue Variante präsentiert

Skoda spendiert dem beliebten Octavia erstmals eine Sportline. Das Fahrzeug kommt mit einem breiten Motorenangebot und einem sportlichen Innenraum daher.


TÜV Logo
Getestet.de Logo
BVfK Logo
Comodo Secure
Trustpilot