Suzuki Jimny (2018): Alle Infos, PS, Marktstart und Bilder

Mit fast 50 Jahren Allradhistorie startet die zweite Generation des Jimny durch. Der Wagen von Suzuki erhält ein aufgeräumtes Interieur und frische Sicherheitssysteme.

Neuauflage des Dauerbrenners: Der Suzuki Jimny bleibt ein echter Offroader

suzuki-jimny-2018-ausen-vorneDer neue Suzuki Jimny kommt mit einem schlichten und klaren Außendesign daher. Die Form ist rechteckig gehalten, betont die Offrad-Eigenschaften des Gefährts und bietet zugleich genug Sicht für den Fahrer. Hinzu kommen nach unten abgesenkte Ausschnitte der Fensterflächen, ein schlichter Kühlergrill mit Vertikalstreben, typische Rundscheinwerfer und separate Blinkleuchten. Zu den weiteren Design-Merkmalen gehören außerdem die Ablaufrinnen an den Dachrändern oder auch die markanten Schutzplanken an den Radhäusern.

suzuki-jimny-2018-innen-sitze-cockpitPraktisch geht es auch im Innenraum zu, der geradlinig und bodenständig ausfällt. Die Instrumenteneinheit ist kratzfest, alle Schalter und Griffe lassen sich auch mit Handschuhen einfach bedienen. Außerdem sind sie stets beleuchtet und bieten auch bei wechselnden Bedingungen eine gute Ablesbarkeit. Das Gepäckabteil lässt sich durch Umklappen der im Verhältnis 50:50 geteilten Rücksitze auf 377 Liter Ladevolumen erweitern.

Genug Power im Benzinmotor

Den alten 1,3-Liter-Motor ersetzt in der zweiten Generation ein 1,5-Liter-Benzinmotor mit vier Zylindern und 102 PS. Das maximale Drehmoment von 130 Nm wird bei 4.000 U/min freigesetzt. Die Kraftübertragung kommt von einem manuellen Fünfganggetriebe, wer möchte erhält optional ein Vierstufen-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch: 8,4 Liter auf 100 Kilometer, 170 g/km CO2).

Zwei umfangreiche Ausstattungslinien

suzuki-jimny-2018-innen-cockpitAngeboten wird der Suzuki Jimny in den Ausstattungslinien Comfort und Comfort+. Die Einstiegsversion bietet Käufern dabei foglende Highlights:

  • Klimaanlage
  • CD-Radio
  • elektrische Fensterheber vorn
  • Tempomat
  • Sitzheizung
  • Zentralverriegelung
  • Lichtsensor
  • Nebelscheinwerfer

In der Variante Comfort+ kommen weitere Features hinzu. Dazu gehören beispielsweise:

  • Klimaautomatik
  • Lederlenkrad
  • beheizbare Außenspiegel
  • abgedunkelte hintere Fensterscheiben
  • 15-Zoll-Alufelgen

Zur Sicherheit tragen weitere Systeme bei. Erstmals ist ein Modell von Suzuki mit der Verkehrszeichenerkennung ausgestattet. Ebenfalls mit an Bord sind unter anderem die Müdigkeitserkennung, ein Spurhaltewarnsystem und ein Fernlichtassistent.

Modellalternativen zum Suzuki Jimny

In Konkurrenz tritt der Suzuki Jimny unter anderem mit dem Lada 4×4. Der Wagen beginnt ab einem Preis von 14.290 Euro.

Über unsere Seite bieten wir Ihnen auch einen Neuwagenvermittler an. Darüber können Sie 35 verschiedene Marken zum besten Preis finden und ein neues Auto günstig kaufen.

Jetzt weitere News lesen oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden