Skoda und Volkswagen: 25 Jahre in einem Konzern

Seit 25 Jahren ist Skoda nun Teil des Volkswagen Konzerns. Beide Unternehmen blicken dabei auf eine erfolgreiche Geschichte zurück.

Skoda weckte das Interesse von VW

skoda_jubiläum_25_jahre_2016_vergleich_modelle1991 unterschrieb Skoda den Vertrag, um Teil des Volkswagen Konzerns zu werden. Innerhalb von 25 Jahren entwickelte sich die Marke zu einem der bekanntesten Automobilhersteller der Welt und produziert mittlerweile mehr als eine Million Fahrzeuge pro Jahr. Das Jubiläumsjahr feiert Skoda zudem mit einer neuen Modelloffensive im SUV-Bereich, die den Namen Kodiak haben wird.

„Skoda hat sich in den vergangenen 25 Jahren von einer regionalen Marke zu einem international erfolgreichen Fahrzeughersteller entwickelt. Entscheidend dafür war der Einstieg des Volkswagen Konzerns vor einem Vierteljahrhundert und die professionelle Kooperation zwischen Skoda und Volkswagen. Die Erfolgsgeschichte unserer Marke ist einzigartig in der Automobilindustrie“, sagt Bernhard Maier, Vorstandsvorsitzender von Skoda.

skoda_jubiläum_25_jahre_2016_neuer_suv_kodiak1987 weckte der Hersteller mit dem Skoda Favorit das Interesse von Volkswagen, die sich den Wagen schließlich genauer ansahen. Kurze Zeit später kam es dann zur Fusion der beiden Marken. Wo Skoda noch zu Beginn lediglich zwei Modellreihen anbot, sind es mittlerweile über 40 Modellvarianten. Im Laufe des Jahres 1991 erwarb VW zunächst 31 Prozent der Aktien des Unternehmens aus Mladá Boleslav. Bis Mai 2000 stockte der Konzern die Anteile dann auf 100 Prozent auf.

11 Milliarden für Forschung und Entwicklung

Im vergangenen Vierteljahrhundert investierte Skoda über 300 Milliarden Kronen (rund 11 Milliarden Euro) in neue Modelle, Forschung und Entwicklung. Auch die Entwicklungsabteilung wuchs von 600 Mitarbeitern auf rund 2.000 an. Zudem entstanden zusätzliche Werke in China, Indien, Russland, Slowakei, Ukraine und Kasachstan.

skoda_jubiläum_25_jahre_2016_auslieferungen_grafik_absatz

Heute zählt Skoda zu den wichtigsten Säulen der tschechischen Wirtschaft. 4,5 Prozent des tschechischen Bruttoinlandsprodukts trug der Hersteller allein 2014. 2015 verzeichnete das Unternehmen 85.000 Auslieferungen an Kunden ins heimische Land, 1.055.500 waren es international. Darüber hinaus freut sich Skoda über die neuen Absatzrekorde. Der Umsatz erhöhte sich um 6,2 Prozent auf einen Bestwert von 12,5 Milliarden Euro, bis Ende Februar 2016 stiegen die Verkäufe um 4,5 Prozent auf 170.300 Fahrzeuge. Somit erreicht die Zusammenarbeit von Skoda und VW neue Meilensteine.

Erst letzten Monat berichteten wir ausführlich über Skoda. Zum zweiten Mal in Folge wurde das Unternehmen zur Marke mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis gewählt.

Günstige Neuwagen aller Marken können Sie über MeinAuto.de per Autokauf und Autofinanzierung erwerben. Dank unserer Rabatte sparen Sie dabei viel Geld.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden