Skoda Rapid Spaceback: Ab Oktober 2013 im Handel

Skoda Rapid SpacebackDer Skoda Rapid ist in der aktuellen Bauform für andere Länder geschaffen worden. Deutschland ist das Land der Fließheck-Lösungen oder Kombis. Nun kommen die Tschechen in Fahrt und präsentieren auf der IAA 2013 in Frankfurt den Rapid Spaceback. Dabei handelt es sich endlich um eine Fließheck-Version und konzerninterne Konkurrenz für Golf 7 und A3. Doch vielmehr setzt man den immer stärker aufkommenden Asiaten ein günstiges Modell entgegen. Da man sich bei den Preisen rund um 14.000 Euro bewegen möchte, wirbelt man den Markt ordentlich auf.

Skoda Rapid Spaceback: Marktstart im Oktober 2013

Schon im Oktober 2013 will der Rapid Spaceback die europäischen Kunden beglücken, denn da feiert man Verkaufsstart. Bei dem ersten echten Kompaktwagen möchte man vor allem mit Top-Sicherheit, niedrigem Kraftstoffverbrauch und viel Platz überzeugen. Beim Platzangebot möchte man sogar eine neue Benchmark im stärksten europäischen Fahrzeugsegment setzen. Wie kommt das zustande? Einerseits durch einen Radstand von 2,60 m und andererseits durch zahlreiche Simply Clever Lösungen. Doch was bedeutet das in Zahlen? Trotz 18 cm weniger Länger im Vergleich zur Limousine kommt der Spaceback auf ein Kofferraumvolumen von 415 bis 1.380 Litern. Bei der Kniefreiheit möchte man 64 mm überzeugen und Kopffreiheit mit 980 mm.

Skoda Rapid Spaceback CockpitEin besonderer Clou wartet im angesprochenen Kofferraum, hier gibt optional einen einen doppelten Ladeboden, der dafür sorgt, dass der Kofferraum doppelt nutzbar wird. Mit optionalen Ausstattungselementen geht es weiter, denn bei Skoda setzt man auf Individualisierung. Das geschieht zum Beispiel mit dem optionalen Panorama-Glasdach. Im Innenraum warten schließlich das sportliche 3-Speichen-Lenkrad, schicke Dekorleisten und frische Designs für die Sitzbezüge.

Motoren & Sicherheit im Rapid Spaceback

Wie bereits erwähnt soll die Sicherheit im Rapid Spaceback groß geschrieben werden. So sind Front-, Seiten- und Kopfairbags, höhenverstellbare 3-Punkt-Sicherheitsgurte mit Gurtstraffer und höhenverstellbare Kopfstützen an Bord. Natürlich darf man ABS und ESC erwarten. Optional sind dagegen Xenon-Scheinwerfer, Reifendruckkontrolle, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht oder der Berganfahrassisten.

Skoda Rapid Spaceback hintenUnd schon sind wir bei den Motoren angelangt, hier warten vier Benziner und zwei Diesel-Versionen. Die Leistung liegt hier 50 kW (68 PS) und 90 kW (122 PS). Darunter zum Beispiel der 66 kW (90 PS) starke 1.6 Liter TDI, der einen Kraftstoffverbrauch von 3,8 Liter auf 100 Kilometern schaffen soll. Dazu passend soll der CO2-Ausstoß bei 99 g/km liegen.

Weitere Informationen zur Serienausstattung, den Preisen sowie allen Motoren gibt es leider noch nicht. Sobald diese Details zur Verfügung stehen, gibt es diese in den MeinAuto.de News.

skoda rapid limousine bei meinauto.de



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden