Kia ceed GT Line: Sportliche Version des Kompaktwagen

kia ceed gt line 2015In Genf stellt Kia den neuen cee’d GT Line vor. Der Wagen soll sportliche Optik mit gewohnter Variabilität der Kompaktwagen kombinieren.

Äußerlich wird der cee’d von den GT-Modellen inspiriert und bekommt daher ein Tagfahrlicht mit vier LED-Spots, tiefere Sportstoßfänger sowie ein spezielles Kühlergrill-Design spendiert. Am Heck befindet sich der breite GT-Stoßfänger, der die zwei Endrohre der Doppelauspuffanlage umfasst. Zudem sind markante Seitenschwellerprofile sowie exklusive 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit dabei. Im Innenraum setzt Kia auf hochwertige Materialien und eine sportlich-elegante Atmosphäre. An Bord befinden sich neue Sitzbezüge aus einer Grau-Weiß-Schwarz-Kombination, „GT Line“-Logos, ein Lederlenkrad mit Applikationen in Klavierlackoptik sowie Leichtmetall-Sportpedale.

In Sachen Antrieb verbaut Kia erstmals einen 1.0 T-GDI in Serie. Der Dreizylinder leistet 120 PS und bietet einen Drehmoment von 182 Nm. Er ist ausgerüstet mit dem Kia-Start-Stopp-System ISG und einem Sechsgang-Schaltgetriebe. Offizielle Angaben zum Verbrauch und den Emissions-Werten stehen noch aus. Der Motor ist eine hausinterne Entwicklung des Kia-R&D-Zentrums in Korea und verfügt über eine Hochdruck-Direkteinspritzung, ein neuartiges Kühlsystem sowie einen integrierten Abgaskrümmer. Der 1.0 T-GDI wird nach dem Start in der GT-Line auch in den anderen Modellen zum Einsatz kommen. Desweiteren steht ein 1,6-Liter-Turbodiesel mit 133 PS zur Wahl. Auch hier fehlen die Angaben zum Verbrauch und dem CO2-Ausstoß.

Eine weitere Premiere feiert das DCT, das siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe. Auch hier geht eine Eigenentwicklung von Kia an den Start, das ein Maximum an Kraftstoffeffizienz sowie ein sportliches Fahrgefühl bieten soll. Im Gegensatz zu anderen Automatikgetrieben will der Hersteller hier mit schnelleren Gangwechseln und einer höheren Beschleunigung punkten. Die Beschleunigungszeit verbessert sich im Vergleich zur Sechsstufen-Automatik um drei bis fünf Prozent.

Alternativen

kia ceed sw gt line 2015Der Kia cee’d tritt in Konkurrenz mit dem Skoda Rapid Spaceback und Opel Astra. Der Rapid kostet 15.170 Euro und leistet 122 PS. Er verbraucht 5,8 Liter auf 100 Kilometer. Der Astra liegt preislich bei 16.990 Euro und einer Leistung von 195 PS. Er verbraucht 7,2 Liter auf 100 Kilometer.

Letztes Jahr veröffentlichte Kia ein Sondermodell zum cee’d. Dieses trug den Namen ATTRACTplus und gab ein Plus an Ausstattung.

Sie suchen einen günstigen Neuwagen? Über Meinauto.de sparen Sie dank großzügiger Rabatte bares Geld.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden