Citroen C4 Cactus: Weniger Stacheln, mehr Polster

Citroen C4 CactusIm September soll der Citroen C4 Cactus auf den Markt kommen. Der Wagen verzichtet auf nervige Stacheln, kommt jedoch mit sicheren Airbumps daher. Der Name des Citroen Cactus ist weise gewählt. Schützt die Pflanze sich mit Stacheln, so kommen beim Fahrzeug sogenannte Airbumps zum Einsatz. Diese Luftpolster an den Seiten und Schürzen sollen verhindern, dass lästige Kratzer sich im Lack einnisten. Der Anblick ist etwas ungewohnt, der Sinn dahinter jedoch klar erkennbar. Designtechnisch besticht der Wagen durch klare, glatte Flächen, eine schwebende hintere Seitenlinie, LED-Tagfahrlichter und Scheinwerfer sowie grafische Elemente wie die oben genannten Airbumps oder die Dachreling.

Desweiteren versucht die spezielle Version des Citroen C4, auf anderen Wegen weiter aufmerksamkeit zu generieren. Der Beifahrerairbag ist ins Dach eingebaut, damit mehr Platz für Ablagen besteht. Das Panorama-Glasdach hält die Wärme draußen, ganz ohne Schutz oder Rollo. Die Scheibenwaschdüsen sitzen direkt in den Scheibenwischern, was im Endeffekt keine Schlieren ergeben soll. Alles recht ungewöhnlich, aber sinnvoll umgesetzt.

Motorisierung und Assistenzsysteme

Wie aus dem Picasso bekannt kommt auch wieder ein Touchscreen zum Einsatz. Auf diesem lassen sich wichtige Informationen ablesen oder auch das Smartphone bedienen. Zu den Assistenzsystemen im Cactus zählen unter anderem ein Park Assist, die Rückfahrkamera, die Berganfahrhilfe, das statische Kurvenlicht sowie die Anwendung Citroen eTouch.

Als Basismotor dient ein Einliter-Dreizylinder-Benziner mit 82 PS. Der ebenfalls angebotene Diesel verbraucht lediglich 3,1 Liter auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 82 g/km ergibt. Der Einstiegspreis für den Citroen Cactus soll bei unter 15.000 Euro liegen.

Alternativen

Citroen C4 Cactus hintenPreislich nistet sich der Cactus zwischen ähnlichen Modellen wie dem Skoda Yeti (15.121 Euro), Opel Mokka (16.218 Euro) und Peugeot 2008 12.610 Euro ein, wobei letzterer deutlich günstiger ist. Allerdings ist er mit seinen maximal 120 PS auch der schwächste im Feld, liefern der Opel Mokka und Skoda Yeti doch 140 PS sowie 170 PS. Der Verbrauch aller Modelle pendelt zwischen 3,8 Litern bis 4,6 Litern auf 100 Kilometern.

Auf der IAA 2013 hat Citroen schon die Studie zum Cactus vorgestellt. Daneben feierte auch der C4 Picasso und C-Elysée WTCC Premiere.

Neuwagen von Citroen gibt es zu günstigen Preisen auf Meinauto.de. Der Neuwagen-Rabatt liegt bei bis zu 37%. Der Citroen C4 zum Beispiel ist bei uns für 12.417 Euro erwerbbar, wobei wir einen Rabatt von 26,75% bieten. Dabei bieten wir sowohl Autokauf, als auch Autoleasing an. Über unseren Konfigurator können sie sich ihr Traumauto zusammenstellen – völlig kostenlos.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden