Chevrolet: Großes Angebot in Genf

Der neue Chevrolet Trax 2013

© GM Company

Natürlich lässt sich Chevrolet nicht Lumpen und währt mit vier Modellen auf dem Genfer Automobilsalon 2013 vor. Darunter fallen die Corvette Stingray Cabriolet, der Spark EV, der neue Captiva sowie der neue Trax. Damit präsentieren sie einen Großangriff im SUV-Segment und ziehen mit Opel gleich, die erst kürzlich den Mokka eingeführt haben. Konkurrenzkampf im Konzern!

Corvette Stingray C7:

Die Corvette muss sich hinter Luxusflitzern nicht verstecken. In ganzen vier Sekunden beschleunigt sie von null auf fast 100 km (96,6 km/h) und setzt dabei Maßstäbe im Bereich der Fahrleistung. Auch bei den PS muss sich der Wagen nichts sagen lassen, sind es doch stolze 450. Das maximale Drehmoment liegt bei 610 Newtonmetern.

Im inneren arbeitet ein 6,2-Liter-LT1-V8-Triebwerk mit Benzindirekteinspritzung, Zylinderabschaltung, Ventilsteuerung und Vebrennungssteuerung. Desweiteren ist ein Siebengang-Schaltgetriebe mit Gangwechselerkennung verbaut. Das Interieur besteht aus Kohlefaser- und Aluminiumapplikationen, Ledermaterialen und Acht-Zoll-Infotainmentsystem. Mit dem Performancepaket Z51 bekommt der Wagen zusätzlich ein elektronisches Sperrdifferenzial, Trockensumpfschmierung, Integralbremse, Differenzial- und Getriebekühlung sowie ein spezielles Aerodynamikpaket zur Erhöhung der Hochgeschwindigkeitsstabilität.

Spark EV:

Der Spark EV von Chevrolet versucht, im Bereich der elektrischen Stadtautos neue Maßstäbe zu setzen. Der Motor bringt es auf 136 PS und beschleunigt von null auf 100 km/h in 8,5 Sekunden. Das Batteriepaket verfügt über eine Kapazität von 20 kWh und kann durch Wechsel- als auch durch Gleichstrom geladen werden. Dies ist in knapp über 20 Minuten möglich und kann mehrmals am Tag durchgeführt werden.

Im inneren sind zwei Sieben-Zoll-LCD-Displays verbaut, wobei einer davon Teil der Chevrolet MyLink-Technologie ist. Das Rangieren in schmalen Parklücken vereinfacht eine serienmäßige Rückfahrkamera.

Trax:

Bei den SUVs zieht der neue Trax Blicke auf sich. Die Motorenpalette umfasst entweder einen 140 PS starken 1,4-Liter-Turbobenziner, einen 1,6-Liter-Benziner mit 115 PS oder auch einen 1,7-Liter-Diesel mit 130 PS. Modelle mit manuellem Schaltgetriebe besitzen standardmäßig eine Start/Stopp-Technologie. Der Verkaufsstart soll im Frühjahr 2013 beginnen.

News zum neuen SUV Chevrolet Trax

Captiva:

Zu guter Letzt steht der Captiva auf dem Plan. Akzente setzen die LED-Rückleuchten, trapezförmige Auspuffendrohre und ein neuer Stoßfänger. Abgerundet wird das Design durch 18-Zoll-Leichtmetallräder. Zur Serienausstattung in der höchsten Ausstattungslinie gehört ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem dazu. Beim Interieur werden neue Stoffe und Farben verwendet, auch die Instrumententafelverkleidung ist neu. Hinzu kommen eine Zweizonen-Klimaautomatik, ein Lichtpaket und beheizbare Rücksitze.

News zum Chevrolet Captiva mit Facelift



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden