BMW 4er: Ab Oktober 2013 in die Nische

Neues BMW 4er Coupe Concept VorneSchon vor einigen Monaten wurde der neue BMW 4er angekündigt, nun gibt es scheinbar erste konkrete Informationen zum dem neuen Nischenprodukt der Bayern. So unterscheidet er sich zum Beispiel in der Größe vom Vorgänger, dem 3er Coupé. So macht beispielsweise das 4er Coupé schon im Oktober 2013 den Anfang, während man auf das Cabrio mit Hardtop noch bis 2014 warten muss. Außerdem bekommt man die neusten Assistenz- und Infotainmentsysteme geboten.

Für Prestige und Rendite

Auch wenn der Absatz der Coupés in den letzten Jahren rückläufig ist, in diesem Segment geht es weiterhin um viele Geld und vor allem um Prestige. Sportlichkeit, die auch BMW ausmacht, verbindet man ja immer mit den schönsten Autos. Diese Chance möchte auch der neue 4er BMW nutzen. Mit einer aggressiven Optik, allerdings mit B-Säule und einer strömungsoptimierten Karosserie soll es schon bald in den Kampf mit der C-Klasse von Mercedes und der aktuellen Generation A5 gehen. Bei den Außenmaßen sind die Unterschiede recht klein, der eine ist etwas breiter und der andere was länger. In Sachen Innenraum-Optik orientiert man sich am 3er und das ohne eine Kopie zu werden. Schließlich halten neuste Assistenzsysteme sowie Infotainment Einzug in den 4er. Hier sollen die Bayern die Konkurrenten sogar deutlich abhängen. Dabei sind vor allem das Head-up-Display, die neuste Generation Internet gestütztes Radio und Navigationssystem. Außerdem will man kurz nach dem Start auch das optionale Touchpad einführen, das die Bedienung noch leichter machen soll.

Neues BMW 4er Coupe Concept hinten SeiteWas BMW von Mercedes abheben soll, ist der Allradantrieb, der ebenfalls verfügbar sein soll wie eine große Motoren Auswahl. Zunächst plant man mit dem 420d sowie den Benzinern 428i und 435i. Ergänzt wird die Motorenpalette schließlich von 420i, 430d und 435d. Die Leistung soll von 184 PS bis 313 PS reichen, Sportlichkeit also garantiert. Ob Efficient Dynamics und M-Performance Varianten kommen ist unklar. Auf was man sich aber freuen kann, ist der M4, der 2014 an den Start gehen soll. Hier soll vor allem eine Gewichtsreduzierung vorgenommen werden soll, die die Leistung noch mehr zur Geltung kommen lässt. Weitere Versionen rund um den BMW 4er, der als Concept schon in der Werbung zu sehen ist, sind das Gran Coupé (zweite Hälfte 2014) sowie das bereits erwähnte Cabrio für das Frühjahr.

Nun fragt man sich natürlich, was das ganze Spiel kosten soll. Die aktuelle Generation BMW 3er Coupé gibt es ab einem Preis von 31.700 Euro. Damit kommt man beim 4er nicht ganz hin, denn man rechnet für den Einstiegsbenziner (320i) mit einem Preis von rund 34.500 Euro. Somit wäre man etwas teurer als der Mercedes und unwesentlich günstiger als der Audi A5. Allerdings gilt zu sagen, dass Audi und Mercedes mit schwächeren Einstiegsmotoren antreten.

Wo beginnt die Freude am Fahren im BMW Concept 4er Coupé?



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden