Mercedes GLK Test: eine stattliche Erscheinung mit Stil

Die neue Generation des Mercedes GLK wird im Herbst dieses Jahres als GLC auf den Markt kommen. Bis dahin darf noch der aktuelle, 2012 aufgefrischte GLK der erlesenen Konkurrenz – etwa dem Q5 von Audi oder dem X3 von BMW – die Stirn bieten. Ob der „alte“ Stuttgarter dazu das Zeug hat? Wir sind dieser Frage im Test auf den Grund gegangen.

GLK: Markantes Design jetzt hochwertiger verarbeitet

mercedes glk test 2015Der Mercedes GLK selbst scheint daran – so hat es jedenfalls den Anschein – nicht den geringsten Zweifel zu hegen. Mit seiner kantigen Form ist er eine äußerst imposante Erscheinung – und daran hat die ein oder andere Kante, die im Zuge der Modellpflege 2012 weggenommen wurde, nichts geändert. Wenn wir uns aber die tatsächlichen Maße des Mercedes ansehen, dann erkennen wir, dass die stattliche Statur täuscht: denn der GLK ist nicht besonders groß. Mit seinen knapp 4,54 Metern misst er in der Länge bspw. neun Zentimeter weniger als ein Audi Q5 und sogar elf Zentimeter weniger als ein BMW X3.

Diese kompakten Abmessungen haben dabei ihre Vor- und Nachteile. Vorteilhaft sind sie unter anderem bei der Parkplatzsuche, bei der auch die übersichtliche Karosserie sehr hilfreich ist. Der knapp 870 Euro teure, aktive Parkassistent, der einem das Rangieren abnimmt, gehört deshalb nicht zu den notwendigen, sondern zu den praktischen Extras. Nachteilig bemerkbar machen sich die fehlenden Zentimeter indessen innen, wobei der Nachteil nur im Vergleich mit der Konkurrenz wirklich auffällt. Im Fond des GLK sitzen wir nämlich nicht ganz so unbedrängt wie bspw. im Q5 oder im X3; und auch beim Gepäckraumvolumen hat der Stuttgarter weniger zu bieten. Während er in seinem Kofferraum lediglich 450 bis 1.550 Liter Gepäck unterbringt, schluckt der Q5 immerhin 540 bis 1.560 Liter; und der X3 sogar 550 bis 1.600.

Von einem echten Engpass kann beim Raumangebot des GLK allerdings keine Rede sein. Fünf Erwachsene finden in ihm problemlos Platz, außerdem sind wir auf den hohen und fein gepolsterten Sitzen sehr komfortabel untergebracht. Das Cockpit versprüht dank der steil stehenden Windschutzscheibe, der zahlreichen Rundinstrumente und des großen Dreispeichen-Lenkrads viel Nostalgie. Die Modellpflege hat aber dafür gesorgt, dass diese nicht länger verstaubt und abgenutzt wirkt. Oder anders gesagt: der GLK ist jetzt merklich sauberer verarbeitet.

Motoren: Diesel ist Trumpf

mercedes glk cockpit test 2015Die Überarbeitung hat aber auch unter der Haube einige Neuerungen gebracht, die seit dem Modelljahr 2013 schlagend werden. Profitiert haben davon zwar beide Antriebstechnologien, genutzt aber werden weiterhin fast ausschließlich die Dieselbrenner. Die bietet Mercedes als Vier- und als Sechszylinder an, wobei die Vernunft eindeutig zu den Vierzylinderaggregaten mit 2,2 Litern Hubraum rät. Weshalb? Weil sie weniger kosten und weniger verbrauchen. Der Einstiegsdiesel, der GLK 200 CDI, ist mit seinen 143 PS allerdings etwas schwach auf der Brust, mehr Dampf haben die beiden Biturbo-Varianten. Beim GLK 220 CDI sind es 170 PS und 400 Nm (ab 1.300 Touren), was für eine Standardsprintzeit von 8,8 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h reicht; beim GLK 250 CDI sind es 204 PS und 500 Nm (ab 1.600 Touren), was den rund 1,9 Tonnen schweren Stuttgarter in 7 Sekunden von 0 auf 100 und in der Spitze auf 210 km/h hievt. Beide Motoren treiben das SUV jetzt deutlich leiser an als die recht unkultivierten Vorgänger – und beide halten sich auch beim Verbrauch stärker zurück: 5,5 Liter gönnt sich bspw. der GLK 220 CDI nach Norm, wenn er ohne Allradantrieb auskommt; 6,1 Liter, wenn er mit Allradantrieb gekoppelt wird.

Im Test haben wir im Schnitt dann um die acht Liter gebraucht, und das ist ein Wert, von dem der Dreiliter-Topdiesel namens GLK 350 CDI nur träumen kann. Nach der Norm verbrennt er zwar nur sieben Liter, in der Praxis werden es aber rasch an die zehn. Dafür besticht der 265 PS und 620 Nm starke 350 CDI mit mächtig Schub und einer traumhaften Laufruhe. Die vier- und sechszylindrigen Turbobenziner machen mit ihrer Leistung zwar ebenfalls viel Freude, mit ihrem hohen Verbrauch locken sie augenscheinlich aber kaum einen Käufer hinterm Lenkrad hervor.

Viel Komfort & hohe Sicherheit

Und weil wir nun wieder hinterm Volant sitzen, können wir auch noch die Fahreigenschaften des Mercedes GLK zu Protokoll geben. Dessen Lenkung ist dabei ebenso gefühlvoll abgestimmt wie das Fahrwerk, das wiederum ganz auf Komfort ausgerichtet ist. Für ein gutes Gefühl sorgen zudem die hochwertige Geräuschdämmung und die erstklassige Sicherheitsausstattung, der die ausgezeichnete Bremsanlage – rund 35 Meter Bremsweg aus Tempo 100 – aber in der Regel die Arbeit abnimmt.

Resümee: Der aktuelle Mercedes GLK gehört trotz seines fortgeschrittenen Alters noch lange nicht zum alten Eisen, vor allem nicht bei der Leistung, beim Komfort und bei der Sicherheit. Den Abschied von der ersten Generation versüßen die Händler derzeit außerdem mit hohen Preisnachlässen. Bei MeinAuto.de kostet der edle GLK etwa ab 32.311 Euro, das sind knapp 5.200 Euro bzw. 14% weniger als beim Hersteller. (nau)

In unserem Autohaus online finden Sie darüber hinaus noch viele andere SUVs zu niederen Preisen und mit hohen Rabatten, so zum Beispiel den Audi Q5 ab 32.239 Euro und 14% Preisnachlass, den Land Rover Range Rover Evoque ab 30.518 Euro und 13%, oder den BMW X3 ab 33.013 Euro und 13% Neuwagen Rabatt.

Alternativ zum Barkauf offerieren wir Ihnen auch verschiedene Autofinanzierungsmöglichkeiten, vom zinsgünstigen Autokredit bis hin zum attraktiven Auto Leasing.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden