VW XL Sport: Premiere in Paris 2014

vw xl sport 2014Der XL Sport von VW feiert auf dem Autosalon in Paris seine Weltpremiere. Der Wagen wird von einem V2-Motor der Ducati Superleggera angetrieben. VW rüstet den XL Sport mit dem stärksten Zweizylinder der Welt aus. Entwickelt wurde der Wagen auf der Basis des XL 1 und soll in Sachen Aerodynamik der beste aller Sportwagen werden. 200 PS reichen für das Gefährt, um auf stolze 270 km/h zu beschleunigen. Der V2 dreht auf bis zu 11.000 U/min auf, was den leichten und widerstandsfähiger Titanpleuel zu verdanken ist. Zu den weiteren Merkmalen zählen die aus einer Magnesiumlegierung gefertigten Kupplungs-, Zylinderkopf- und Ölwannendeckel sowie zwei Drosselklappen und pro Zylinder zwei Injektoren. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h vollzieht der Wagen in 5,7 Sekunden.

Ein weiterer Fokus lag auf dem Fahrwerk. Das Layout ist in einen festen Stahl-Spaceframe integriert und besteht aus einer Doppelquerlenker-Vorderachse mit Pullrod-Anordnung der Dämpfer und einer Doppelquerlenker-Hinterachse mit einer Pushrod-Anordnung der Dämpfer. Ähnlich wie beim Motor sind auch hier Ähnlichkeiten zum Motorsport zu sehen. Noch mehr Sportgefühl vermitteln nur die nach vorn schwingenden Flügeltüren, die unten an den A-Säulen und knapp oberhalb der Windschutzscheibe angelenkt ist.

Auch wenn der Wagen an den XL1 angelehnt ist, wurde an den Maßen gefeilt. Der Wagen ist 4,291 mm lang, 1.847 mm breit und 1.152 mm hoch. VW möchte beim XL Sport mit einem muskulös und zugleich dynamisch und extravaganten Fahrzeug überzeugen. Der Wagen steht breit und flach auf der Straße punktet mit prägnanten Flächen und Ästhetik. An der Frontpartie kommen LED-Doppelscheinwerfer und die typische LED-Tagfahrlicht-Signatur zum Einsatz. Wie beim XL1 wurde auch hier kein typischer Kühlergrill verbaut, sondern auf horizontale Linien gesetzt. Das Heck fällt breiter aus als bisher und erhält eine ausgeprägte Schulterpartie. Der Heckspoiler ist ausfahrbar und erstreckt sich über die gesamte Breite. In die Heckklappe sind Lamellen integriert, die sich je nach Temperatur öffnen und schließen.

Auch der Innenraum basiert auf dem des XL1 und wurde in Sachen Dynamik verändert. Das Kombiinstrument kommt sportlicher daher, hinzu kommt ein flaches Schild darüber. Das veredelte Lenkrad erhält rote Kontrastnähte, die Schaltpaddles sind aus Aluminium. Desweiteren wurden Details aus eloxiertem Aluminium im Bereich der Luftdüsen verbaut.

Sie suchen einen günstigen Neuwagen? Über Meinauto.de erhalten Sie beim Autokauf großzügige Rabatte. Dank unseres Konfigurators sparen Sie bares Geld.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden