Volvo XC90 erhält neuen Multifilter

volvo xc90 2014 parisVolvo rüstet den XC90 mit einem neuen Multifiler aus. Rund 70 Prozent der mikroskopisch kleinen Feinstaubpartikel werden abgefangen. Der neue Multifilter wurde für die skalierbare Produkt-Architektur entwickelt. Er fängt mehr Partikel und Pollen ab und filtert dank der Aktivkohle auch die Verunreinigungen, die Insassen schädigen könnten. Insgesamt dringen 70 Prozent weniger Feinstaubpartikel der Größe 0,4 Mikrometer in den Innenraum als bisher.

Der Filter gehört zum Volvo CleanZone-Luftreinigungssystem, der zusätzlich über einen Sensor verfügt, welcher die Luft auf Schadstoffe überwacht. Sollte der Anteil schädlicher Partikel in die Höhe steigen (beispielsweise in einem Tunnel), werden automatisch die Lüftungsdüsen geschlossen. Gefilterte Stoffe sind unter anderem Stickoxide, Kohlenwasserstoffe, bodennahes Ozon oder Gase und unangenehme Gerüche.

Peter Mertens, Senior Vice President Research & Development, äußerte sich wie folgt zum neuen Multifilter: „Bis zu 45 Prozent der Weltbevölkerung aus westlichen Ländern leiden inzwischen an Allergien oder Überempfindlichkeit. Mehr als zehn Prozent haben Asthma. Bei Volvo geht das Sicherheitsverständnis über Anschnallgurte und Airbags hinaus. Wir wollen jede Minute, die Sie und Ihre Familie in einem Volvo verbringen, so angenehm und sicher wie möglich gestalten. Dazu gehört auch das unbeschwerte Atmen.Mit diesem Filter bewegen wir uns nun an der Spitze der Branche, wenn es um Partikelreduzierung geht.“

Mit dem Volvo CleanZone Ansatz will der Hersteller schädliche Emissionen nicht nur außerhalb des Fahrzeugs, sondern auch im Innenraum reduzieren. Beispielsweise startet die Innenraumbelüftung direkt, nachdem der Fahrer das Fahrzeug entriegelt hat. So soll das Fahrzeug von Gerüchen befreit werden, bevor der Fahrer überhaupt im Fahrzeug sitzt. Darüber hinaus wird schon bei der Hersteller der Fahrzeuge darauf geachtet, umweltfreundliche Materialien zu verwenden. Volvo verfügt über ein eigenes „Nasen“-Team, dass den Geruch bestimmter Materialien beurteilt. Über den Sonnen-Simulator stellt Volvo einen heißen Sommertag für das Gefährt dar. Das Interieur wird auf 65 Grad Celsius erhitzt und somit geprüft, ob diverse Emissionen der „sogenannten flüchtigen organischen Verbindungen (FOV) und der Aldehyde“ entstehen.

Volvo will mit den Maßnahmen den Menschen mehr in den Mittelpunkt stellen und auf die Empfindlichkeiten der Autofahrer reagieren. Das Premium-SUV steht ab 49.400 Euro bei den Autohändlern bereit.

Den Verkaufsstart vollzog der Wagen im Oktober diesen Jahres. Wir haben uns die Ausstattungslinien näher angeschaut.

Alternativen

Ähnliche Modelle sind der BMW X3 und Audi Q5. Der X3 startet bei 32.759 Euro und leistet 313 PS. Dabei verbraucht er maximal 8,3 Liter auf 100 Kilometer. Der Q5 ist für 33.423 EUro und mit einer Leistung von 245 PS erhältlich. Der Verbrauch liegt bei 6,9 Liter auf 100 Kilometer.

Viele weitere SUVs bieten wir über Meinauto.de zu günstigen Preisen an. Unsere Neuwagen profitieren dabei von großzügigen Rabatten.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden