Renault Master 2014: Neuerungen am Bus

renault master 2014Renault hat sich an den Master gesetzt und ihn grundlegend erneuert. Dabei wurden nicht nur das Design, sondern auch die Assistenzsysteme und die Motoren berücksichtigt. Das Nutzfahrzeug von Renault ist in drei Radständen und vier Längen erhältlich. Der Kastenwagen kann somit zwischen 8 und 18 Kubikmeter laden. Mit Kofferaufbau wächst die Ladekapazität sogar auf 22 Kubikmeter. Renault bietet das Modell als Kastenwagen mit Einzel- und Doppelkabine an. Der Laderaum ist verblecht, teilverglast oder rundum verglast, je nach Wunsch des Kunden. Optional erhältlich sind zudem ein Nebenantrieb am Motor, Heckflügeltüren oder Holzboden inklusive verkleidete Seitenwände im Laderaum.

Des Weiteren ergänzen die Renault Master Varianten mit Kofferaufbau und das Plattform-Fahrgestell das Angebot. Hinzu kommen Fahrgestell, 3-
Seiten­kipper und Pritsche, jeweils mit Einzel- oder Doppel­kabine. Neun Plätze dagegen bietet der Combi und ist bestens für den Güter- und Personentransport geeignet. Ein Bus mit 17 verfügbaren Plätzen komplettiert die Palette. Neu mit dabei sind die L4H2- und L4H3-Kastenwagenvarianten mit Heckantrieb. Europaletten lassen sich dank der 30 Zentimer mehr Platz sogar quer zwischen den Radkästen transportieren.

Motorisierung und Sicherheit

Die Motorenpalette bietet vier Turbodieselaggregate mit 2,3 Liter Hubraum an. Die Leistungsstufen liegen bei 110 PS, 125 PS, 136 PS und 163 PS. Der ENERGY dCi 135 und dCi 165 verbraucht 6,9 Liter Diesel auf 100 Kilometer, während der CO2 Ausstoß bei 180 g/km liegt. Das sind ungefähr 1,5 Liter weniger als beim Vorgänger. Der Master Combi ENERGY dCi 135 und ENERGY dCi 165 verbrauchen sogar nur 6,3 Liter auf 100 Kilometer.

Serienmäßig mit an Bord ist das ESP mit Anhängerstabilitätskontrolle. Sollte der Trailer ins Wanken kommt, steuert das System dagegen. Hinzu kommt ein Weitwinkel-Innenrückspiegel, der den seitlichen Blickwinkel auf der Beifahrerseite vergrößert, ASR, Extended Grip sowie 3-Punkt-Sicherheitsgurte, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer. Der Wagen kommt im Spätsommer 2014 zu den Autohändlern.

Alternativen

Befinden Sie sich gerade bei der Autosuche, dann kann der VW Crafter oder Peugeot Boxer eine Alternative sein. Der Crafter kostet auf Meinauto.de 25.207 Euro und bietet Käufern maximal 163 PS. Der Hubraum liegt bei 1.968 ccm. Der Peugeot Boxer liegt preislich bei 18.821 Euro und leistet bis zu 177 PS. Der Verbrauch pendelt zwischen 6,8 Liter und 8,7 Liter auf 100 Kilometer.

Das aktualisierte Modell des Masters feierte vor kurzem seine Premiere. Der Wagen erhält hocheffiziente Motoren und kommt im Spätsommer auf den Markt.

Bei der Autosuche helfen wir Ihnen gerne auf Meinauto.de. Neuwagen von Renault bieten wir zu günstigen Preisen und mit großzügigen Rabatten an. Beim Autokauf können Sie zudem auf unseren Renault Konfigurator zurückgreifen und noch mehr Geld sparen.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden