Mercedes ruft A-Klasse zurück

Mercedes A-Klasse 2013Etwa 6.000 Modelle der Mercedes A-Klasse müssen zurückgerufen werden. Zuletzt litt der Citan von Daimler schon unter Problemen. Grund des Rückrufs seien fehlerhafte Beifahrer-Airbags, so ein Daimler-Sprecher. Demzufolge müssen alle Modelle überprüft werden, die von Juni bis Dezember 2012 hergestellt wurden. Das entspricht ungefähr 6.000 Fahrzeugen.

Im Falle eines Unfalls könne es passieren, dass sich die Luft im Airbag nicht richtig entfaltet. Zu Personenschaden sei es jedoch noch nicht gekommen. Anfang Mai wurden rund 3.500 Modelle des Citan zurückgerufen. Probleme waren hier beim Airbag aufgetreten. Zusätzlich gab es nur drei von fünf Sternen im NCAP Crashtest.

Mercedes ist nicht der einzige Hersteller, der aktuell mit Problemen zu kämpfen hat. Zuletzt berichteten wir über den Rückruf aus dem VW Konzern. Auch Toyota, Honda, Mazda und Nissan mussten rund 2,9 Millionen Modelle zurückrufen. Auch hier waren die Airbags Grund der Ursache.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden