In den kleinen Adam investiert Opel groß

Der neue Opel Adam 2013

© GM Company

Ganz Eisenach in Thüringen bereitet sich auf einen wichtigen Termin vor. Mit seinen 43.000 Einwohnern ist die Geburtsstadt von Johann Sebastian Bach reich an Kultur und Natur. Dies sind natürlich nicht die einzigen Eigenschaften, auf die die Einwohner stolz sind, denn in dem idyllischen Tal des Flusses Hörsel liegt das Werk der Adam Opel AG. Kurz vor dem Produktionsstart des Opel Adam sind Fertigungsexperten am Werk.

Noch nie hat Opel eine solche Vielfalt in ein Fahrzeug gesteckt, denn egal ob es um Farben, Ausstattungsvarianten oder Innenraumelemente geht will Opel den Kunden ein großes Highlight bieten. Natürlich bedeutet diese Vielfalt eine Herausforderung für die Produktionsfachleute. Werksleiter Stefan Fesser will mit diesem Auto zeigen, was Thüringen kann: „Wenn unser Lifestyle-Stadtauto im Januar zu den Händlern kommt, werden die Kunden überrascht sein, wie viele Gestaltungsmöglichkeiten sie haben. Und sie werden Top-Qualität bekommen.

Rund 1.600 Mitarbeiter sind seit über einem Jahr in die Umsetzung der sorgfältigen Vorbereitungspläne involviert, obwohl gleichzeitig das schon millionenfach gebaute Spitzenmodell Corsa produziert wird. Die Investitionen von Opel sind gigantisch, denn der Konzern hat 190 Millionen Euro in den Standort hereingesteckt um neue Gebäude sowie neue, hochmoderne Produktionseinrichtungen zu bauen.

Ein Kleinwagen produziert in Deutschland

Üblicherweise werden die Produktionen des Kleinwagen-Segments in die umliegenden Länder verlagert, doch Opel besteht auf den Produktionsstandort Eisenach. Laut Felser will man damit unterstreichen, „dass es sehr wohl möglich ist, ein solches Fahrzeug am Standort Deutschland zu produzieren“.

Die Eisenacher Flexibilität ermöglicht den Kunden nahezu grenzenlose Personalisierung ihres Adams, sodass sie ihren Kleinwagen in vielen verschiedenen Außenlackierungen auswählen und mit drei verschiedenen Dachfarben kombinieren können. Die verschiedenen Innenfarben, Dekoren und Ausführungen des Dachhimmels sowie der extravagante LED „Sternenhimmel“ sorgen für eine individuelle Zusammenstellung. „Der ADAM hat mehr Potenzial zur Individualisierung als jedes andere Auto in seinem Segment. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass man zwei identische Exemplare zu Gesicht bekommen wird.“

Integration von Android und Apple iOS möglich – neues Infotainment

Technologien aus höheren Fahrzeugsegmenten werden im Opel Adam ebenfalls geboten. Mit dem neu entwickelten Infotainment-System hat man sogar die Möglichkeit, sein Smartphone (mit Android und Apple iOS) mit Internet-basierenden Apps zu integrieren.

Auch in die Produktionsanlagen wurde investiert

Fachleute nutzen die Zeit in den Werksferien, um auch den Produktionsanlagen für den Neuen einen neuen Schliff zu verpassen. So soll der Adam gemeinsam mit dem Corsa vom Band rollen. Höchste Präzision ist gefragt, wenn demnächst zwei Modelle auf einer Linie gefertigt werden. Erfolgreich wurden bereits die ersten Pilotfahrzeugen gebaut. Getarnt mit einem schwarz-weißen Muster sind sie seit einigen Wochen rund um Eisenach unterwegs.

Eigens für den Opel Adam wurde das Werksgelände um die neue Halle E 100 erweitert. Insgesamt erstreckt sich die Werkshalle über 22.000 Quadratmetern und enthält unter anderem neue Schweißanlagen. Hier werden bald die Komponenten für Karosserie und Fahrgestell geschweißt und montiert.

Ein direkter Bahnanschluss, sieben Heck-Andockstationen und eine Seitenentladung für Lkw sollen eine rasche und unkomplizierte Anlieferung von Teilen sicherstellen. Um die Komponenten rasch verarbeiten zu können hat man die neue Fertigungsstätte mit dem Karosserie-Rohbau und der Fertig- und Endmontage verbunden.

Die Lackiererei wurde ebenfalls neu ausgestattet und kann nun dank modernster Robotertechnik einen optimalen und ökonomischen Farbauftrag bei den verschiedenen Modellformen durchführen.

Gleichzeitig mit der Premiere beim Pariser Auto Salon wird auch der Bestellstart beginnen. Die Händler werden auf ihre Ausstellungsexemplare wohl noch bis Januar 2013 warten müssen.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden