Tipps für das Abschleppen von Autos: ADAC und JP informieren

04.08.2016 Alle Ratgeber

Der ADAC veröffentlichte jüngst einen Ratgeber, der sich mit dem Abschleppen von Autos beschäftigt. Zusätzlich ging ein entsprechendes Video auf YouTube online.

Was ist beim Abschleppen zu beachten?


Abschleppen_Adac_2016
Quelle: ADAC
Beim Abschleppen eines Autos können viele Fehler passieren, wie der ADAC jetzt mitteilte. Aus diesem Grund veröffentlichte der Automobil-Club Tipps, um eben solche Fehler zu vermeiden. Folgende Regeln sollten aber immer beachtet beachtete werden:
  • Sollte die Elektrik im Auto ausfallen, muss ein professionelles Abschleppunternehmen gerufen werden.
  • Steht das Fahrzeug dabei auf der Autobahn oder behindert es den Straßenverkehr, sollte die Pannenstelle zuerst gesichert werden.
  • Zudem muss beim Abschleppen ein Tempo von 50 km/h eingehalten werden, da bei einem Motorausfall die Lenk- und Bremshilfe nicht funktioniert.

Das Abschleppen gelingt mit einem Seil oder einer festen Stange. Beide sind am Abschlepphaken der Fahrzeuge anzubringen, wobei Seil und Stange nicht länger als fünf Meter lang sein dürfen.

Worauf ihr sonst noch achten sollte, seht ihr in diesem Video mit Jean-Pier Krämer und dem ADAC:

Achtung bei Automatikgetriebe


Wer ein Automatikgetriebe, Hybrid- oder Elektrofahrzeug bedient, sollte in der Bedienungsanleitung etwaige Besonderheiten zum Abschleppen beachten. Darüber hinaus muss die Warnblinkanlage und die Beleuchtung laufen.

Ebenfalls interessant: Der Lenker des defekten Fahrzeugs braucht keinen Führerschein. Allerdings muss er in der Lage sein, das Auto sicher zum Bestimmungsort zu bringen. Bei einem defekten Blinker werden Richtungsänderungen per Handzeichen angegeben, das Abschleppseil sollte zudem so straff wie möglich gehalten werden. Damit auch das Anfahren gelingt, empfiehlt der ADAC das Anfahren und Bremsen an ungefährlichen Stellen zu üben.

Kaputte Fahrzeuge müssen die Autobahn an der nächsten Ausfahrt verlassen. Wer sich trotzdem über die Autobahn abschleppen lässt, muss mit einem Bußgeld von 20 Euro rechnen.

Weitere Tipps und Hinweise beim Autofahren erhalten Sie in unsere Themen Rubrik "Sicherheit im Auto". Vor wenigen Monaten berichteten wir über den großen Parkhaus-Test des ADAC. Sieben Häuser mussten mit einer Bewertung von "Mangelhaft" leben.

Weitere Ratgeber, Tipps, Testberichte und News finden Sie in unserem Automagazin. Viel Geld sparen Sie beim Autokauf über MeinAuto.de. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Autofinanzierung und eines Autoleasings.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > Ratgeber > Tipps für das Abschleppen von Autos: ADAC und JP informieren
nach oben