Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Bußgeld: Rasen und Falschparken wird erheblich teurer

Noch in diesem Jahr soll ein neuer Bußgeldkatalog in Kraft treten. Insbesondere Raser und Falschparker müssen nach den Plänen des Bundesverkehrsministeriums tiefer in die Tasche greifen. MeinAuto.de gibt einen Überblick.

Strafzettel Falscharken Bußgeld

© Shutterstock

Geschwindigkeitsübertretung

Wer innerhalb einer geschlossenen Ortschaft 16 oder 20 km/h zu schnell unterwegs ist und dabei erwischt wird, soll statt 35 bald 70 Euro zahlen. Je schneller man fährt, desto teurer wird es.

  • Innerorts zu schnell:

    • bis 10 km/h: 30 Euro statt bislang 15 Euro
    • 11 bis 15 km/h: 50 Euro statt bislang 25 Euro
    • 16 bis 20 km/h: 70 Euro statt bislang 35 Euro
    • 21 bis 25 km/h: 115 Euro statt bislang 80 Euro
    • 26 bis 30 km/h: 180 Euro statt bislang 100 Euro
    • 31 bis 40 km/h: 260 Euro statt bislang 160 Euro
    • 41 bis 50 km/h: 400 Euro statt bislang 200 Euro
    • 51 bis 60 km/h: 560 Euro statt bislang 280 Euro
    • 61 bis 70 km/h: 700 Euro statt bislang 480 Euro
    • über 70 km/h: 800 Euro statt bislang 680 Euro
  • Außerorts zu schnell:
    • bis 10 km/h: 20 Euro statt bislang 10 Euro
    • 11 bis 15 km/h: 40 Euro statt bislang 20 Euro
    • 16 bis 20 km/h: 60 Euro statt bislang 30 Euro
    • 21 bis 25 km/h: 100 Euro statt bislang 70 Euro
    • 26 bis 30 km/h: 150 Euro statt bislang 80 Euro
    • 31 bis 40 km/h: 200 Euro statt bislang 120 Euro
    • 41 bis 50 km/h: 320 Euro statt bislang 160 Euro
    • 51 bis 60 km/h: 480 Euro statt bislang 240 Euro
    • 61 bis 70 km/h: 600 Euro statt bislang 440 Euro
    • über 70 km/h: 700 Euro statt bislang 600 Euro

Halte- und Parkverbot

Autofahrer, die ihren Wagen im allgemeinen Halte- oder Parkverbot arken, sollen künftig bis zu 55 Euro statt wie bisher bis zu 15 Euro Bußgeld zahlen.

Rettungsgasse 

Wer im Straßenverkehr keine Rettungsgasse bildet oder diese nutzt, um selbst schneller voranzukommen, muss in Zukunft mit einem Bußgeld zwischen 200 und 320 Euro sowie einem Monat Fahrverbot rechnen.

Feuerwehrzufahrt

Wird eine amtlich gekennzeichnete Feuerwehrzufahrt zuzuparkt oder ein Rettungsfahrzeug behindert, soll mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro belegt werden.

Gehweg, Radweg und Seitenstreifen

Die vorschriftswidrige Nutzung von Gehwegen, Radwegen und Seitenstreifen durch Fahrzeuge soll statt mit bis zu 25 Euro mit bis zu 100 Euro Geldbuße geahndet werden.

Schwerbehindertenparkplatz

Wer ohne Berechtigung auf einem Schwerbehindertenparkplatz parkt, muss mit einem Bußgeld von 55 Euro statt wie bisher 35 Euro rechnen.

E-Auto-Parkplatz und Carsharingplatz

Diese Strafen sind neu: Unberechtigtes Parken auf einem Parkplatz für elektrisch betriebene Fahrzeuge und Carsharing-Fahrzeuge soll ein Verwarnungsgeld von 55 Euro zur Folge haben.

Mit dem Auto posieren

Wird mit dem Auto unnötiger Lärm erzeugt oder entsteht eine vermeidbare Abgasbelästigung, sind künftig statt bis zu 20 bis zu 100 Euro zu ahlen. Dies gilt auch für belästigendes unnützes Hin- und Herfahrenmit dem Auto.

Wenn Sie beim Bußgeld schon bald mehr zahlen müssen, sollten Sie wenigstens beim Kauf eines Neuwagens sparen. Bei MeinAuto.de finden Sie die besten und beliebtesten Modelle zum günstigen Preis. Dabei bieten wir Ihnen auch attraktive Leasing- und Finanzierungsangebote an.

 


Jetzt weitere News lesen oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Dieser Artikel stammt aus der MeinAuto.de Redaktion. Hier finden Sie unsere Kontaktdaten und unser Redaktionsteam.

Weitere Informationen über MeinAuto.de




Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden