VW Golf 7: Neue Varianten alter Modelle

Der neue VW Golf 7 FrontVW kündigt die neue Generation des Golfs an. Wir werfen einen Blick auf die verschiedenen Versionen. Einen großen Erfolg des VW Golf macht der Variantenreichtum aus, den der Hersteller seinen Kunden bietet. 29 Millionen verkaufte Autos und schon 40.000 Vorbestellungen der siebten Generation sprechen dafür. Schauen wir doch einmal genauer auf die neuen Ableger des VW Golf VII.

VW Golf GTI & GTD

Der neue GTI bekommt einen kleinen Leistungsschub im Vergleich zum Vorgänger. Dabei leistet der Zweiliter-Direkteinspritzer nun 220 PS, was 10 PS mehr entspricht. So gelingt dem GTI ein Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,6 Sekunden, wobei die Höchstgeschwindigkeit bei 246 km/h liegt. Wer noch schneller am Ziel sein möchte, für den steht das Performance-Paket bereit. Dieses Paket ermöglicht weitere 10 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Trotz alledem verbraucht der GTI 6 Liter auf 100 Kilometer und erfüllt damit die Abgasnorm Euro 6. Ab November steht dann der VW Golf R auf dem Plan, der mit 300 PS über die Straße schießt.

Dieselenthusiasten bekommen ab dem zweiten Quartal 2013 den VW Golf GTD. Der Wagen liefert 185 PS und einen Drehmoment von 380 Newtonmeter. Beides verleiht dem GTD eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h und einen Verbrauch von 4,5 Liter pro 100 Kilometer. Ein Leistungspaket wie beim GTI ist bisher nicht geplant.

VW Golf Blue Motion & Variant

Der Blue Motion ist allseits für den geringen Verbrauch und die Umweltfreundlichkeit bekannt. So auch die neuste Version, die 3,2 Liter auf 100 Kilometer verbraucht. Das sind gut 15 Prozent weniger als sein Vorgänger. Dabei bietet der 1,6 Liter TDI immer noch stolze 110 PS und einen Drehmoment von 250 Newtonmeter. Zum geringen Verbrauch tragen unter anderem das tiefergelegte Fahrwerk, eine bessere Lüftführung, spezielle Unterbodenverkleidung, Leichtlaufreifen und eine längere Getriebeübersetzung bei. Für den Blue Motion sind die Ausstattungslinien Trend- und Comfortline geplant. Der Käufer hat dabei die Wahl zwischen einer 15- und 16-Zoll-Bereifung.

Den auf viel Platz ausgelegten Variant wird es selbstverständlich auch wieder geben. Neben einem leicht geänderten Design wird sich auch die Außenlänge ändern, allerdings nur minimal. Dafür passenin das Heck des Variant zwischen 500 und 1.500 Liter Gepäck. Bei den Motoren hat der Käufer die Wahl zwischen 85 und 150 PS. Ab dem Herbst gibt es zusätzlich Allradantrieb in Kombination mit stärkeren Dieselmotoren.

VW Golf Touran

Eigentlich sollte hier Golf Plus stehen, allerdings hat sich VW für einen neuen Namen entschieden. So gibt es auch Neuerungen am Design, orientiert sich der Hersteller jetzt eher an der Mercedes-B-Klasse. Hinzu kommt eine schönere Optik, eine verbesserte Ausstattung und flexiblere Sitzeinlagen. Ähnlich wie beim Sharan lassen sich die Sitze in der zweiten und dritten Reihe flach in den Boden falten und bieten so ein größeres Platzangebot.

VW Golf CC

Zum Design des neuen CC gibt es bislang nur Spekulationen. Allerdings wäre es möglich, dass der Wagen zum neuen Caprio wird. Das es ein Edelcoupé geben wird steht soweit fest, auch die Motorenleistung. So wird der CC, der 2014 erscheint, Motoren ab 140 PS beinhalten und ab 25.000 Euro verfügbar sein.

vw golf 7 preise



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden