Toyota C-HR: Erster Blick in den Innenraum

Der kommende Toyota C-HR will sich mit seinem Design von der übrigen Modellpalette des Herstellers absetzen. Jetzt gibt es einen ersten Einblick in den Innenraum.

Die Designrichtung des C-HR

toyota_c_hr_2016_innen_cockpit_fahrerDer neue Toyota C-HR misst eine Länge von 4.360 Millimetern und bietet einen Radstand von 2.640 Millimetern, sodass sich die Maße des Serienfahrzeugs sehr nah an der Konzeptstudie von 2014 halten. Die Ecken des Modells sind weit herumgezogen und verleihen dem Design eine rautenförmige Grundstruktur. Die facettierten Formen kontrastieren die fließenden Oberflächen, der schmale obere Kühlergrill fließt in die herumgezogenen Scheinwerfer. Eine schwarze Schwellerverkleidung führt das Auge dynamisch vom Vorder- zum Hinterrad. Die Dachlinie läuft kraftvoll in den Heckspoiler und prägt den hinteren Bereich des C-HR.

toyota_c_hr_2016_ausen_vorne_dynamischMit dem Toyota C-HR zeigt Toyota eine kraftvolle neue Präsenz im wachsenden Crossover-Segment der Mittelklasse. Das Modell wird in seiner Klasse einen Trend setzen und neue Möglichkeiten ausloten. Aus gutem Grund: Der neue Toyota C-HR ist ein echtes Original mit völlig eigenständigem Charakter“, so Kazuhiko Isawa, Chefdesigner des Toyota C-HR.

Der neue Toyota C-HR | Premiere des Innenraumdesigns

Premiere des Innenraumdesigns in Mailand: Einmal im C-HR Platz genommen, begrüßt Sie ein hochwertiges Interieur, das perfekt zur äußeren Erscheinung passt.

Ein außergewöhnliches Innenraumdesign

toyota_c_hr_2016_innen_cockpit_beifahrerIm Innenraum verbindet der Hersteller High-Tech-Funktionalität mit einem modernen Stil. Das Ambiente ist warm und einladend, die Armaturentafel ist geprägt von einer horizontal geschichteten Architektur. Die Benutzerschnittstelle der Multi-Media Navigationsplattform ist auf einem acht Zoll Touchscreen abrufbar, alle dazugehörigen Schalter und Funktionen sind zum Fahrersitz hin ausgerichtet. Hinzu kommt ein zweiteiliges Design bei den Vordersitzen, die sportlich sind und zugleich ein hohes Maß an Komfort bieten. Toyota will mit dem C-HR einschlägigen Premium-Marken den Kampf ansagen. Aus diesem Grund ist eine harmonisch, konsistene Anmutung immens wichtig für das Wohlbefinden des Fahrers, so Alexandre Gommier aus dem ED Design Centre.

Als europäisches Toyota Designzentrum strebten wir nach einem einzigartigen Stil – modern und eigenständig zugleich. Das Innenraumdesign des Toyota C-HR beruht auf einer stabilen Struktur mit ‚wertigen Oberflächen‘ und ‚innovativen Details‘. Diese zentralen Merkmale versetzten uns in die Lage, uns dem Design aus einer neuen Perspektive heraus zu nähern. Im Ergebnis bildet der Toyota C-HR einen Ausblick auf die emotionale Ausstrahlung zukünftiger Toyota Interieurs.“

Darüber hinaus sind dekorative Elemente in wertigem schwarzem Piano-Lack mit mattsilbernen Applikationen gehalten. Die Hintergrundbeleuchtung ist akribisch auf den konsistenen Farbton abgestimmt, sodass kein abweichender Farbeindruck entsteht.

Die Ausstattungsumfänge des Crossover

toyota_c_hr_2016_ausen_hinten_dynamisch

Auch bei der Ausstattung will Toyota alle Wünsche erfüllen und bietet so ein reichhaltiges Portfolio an Features an. Dazu zählen beispielsweise:

  • Toyota Safety Sense
  • beheizbare Sitze
  • getönte Scheiben
  • exklusive Sitzbezüge
  • Park-Assistent
  • Leichtmetallräder im 18-Zoll-Format
  • zweifarbige Metallic-Lackierung

Besonders im C-HR ist das JBL Premium Audiosystem mit neun Lautsprechern und zwei Wellenleitern. Dank einer engen Zusammenarbeit mit den Ingenieuren von JBL sind alle Elemente im Fahrzeug (wie Sonnendach und Polster) auf die Akustik abgestimmt.

Moderne Antriebe mit Hybridsystem

Besonders gute Werte im C-HR leistet das Hybridsystem mit einer CO2-Emission von 85 Gramm pro Kilometern und einem Verbrauchswert von 3,7 Liter auf 100 Kilometer. Das System leistet 122 PS und profitiert von diversen Änderungen am Verbrennungsmotor.

Ebenfalls mit dabei ist der 1,2-Liter-Benziner mit Turbolader und seinen 116 PS. Er verbraucht 5,7 Liter auf 100 Kilometer und stößt 128 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Er ist wahlweise mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder stufenloser Automatik erhältlich.

Modellalternativen zum Toyota C-HR

In Konkurrenz tritt der Toyota C-HR mit dem Opel Mokka X und Seat Ateca. Die Modelle sind für 18.990 Euro und 19.990 Euro erhältlich.

Erst im vergangenen Monat berichteten wir über den Toyota C-HR. Der Wagen wurde im Rahmen des 24-Stunden-Rennens vorgestellt.

Über unsere Seite bieten wir Ihnen auch einen Neuwagenvermittler an. Darüber können Sie 35 verschiedene Marken zum besten Preis finden.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden