Nissan Micra 2013: Facelift für den Kleinwagen

Der neue Nissan Micra 2013Der neue Nissan Micra 2013 kommt zu den Händlern, und zwar mit einem Facelift. Oder ist es doch mehr als man sich vorstellt? Nissan spricht davon, dass die Änderungen „weit über ein Facelift für die zweite Hälfte des Modellzyklus hinausgeht„. So geht man offensiv an die Einführung ran und sagt: Der neue Nissan Micra. So kommt es sowohl zu technischen als auch optischen Optimierungen an dem Stadtauto aus Japan.

Was ist neu?

Beginnen wir mit der Optik, Nissan für beim Micra 2013 neu gestaltete Front- und Heckpartien an. Dabei kommt es nicht nur zu feinen Korrekturen an Schürzen oder Scheinwerfern, sondern auch zu „umfassende Änderungen an Blechteilen„. Auffällig sind dabei die Änderungen am Grill, der Motorhaube sowie den Kotflügeln. Auch im Innenraum gibt es Neuerungen, so sind Mittelkonsole, die Polsterstoffe und die Oberflächen neu und man führte USB- und AUX-in-Anschlüsse ein. Außerdem soll man in den Genuss von Infotainment kommen. Je nach Ausstattung gibt es eine Infotainment-Zentrale mit einem Audio-System und Navigationssystem mit moderner Touchscreen-Technik.

Der neue Nissan Micra 2013 hintenDoch auch das war es noch nicht, denn man präsentiert für den neuen Micra sogar zwei neue Außenfarben sowie neue Leichtmetallfelgen (16 und 17 Zoll). Natürlich gibt es neben dem Infotainment auch weitere technische Highlights, so gibt es beispielsweise die Dreizylinder Benziner mit Direkteinspritzung, die hocheffizient sein sollen. Außerdem gibt es die Einparkhilfe Parkguide, die die Länge der Parklücke taxiert und somit noch mehr Komfort bieten soll. Darüber hinaus kommt der Intelligent Key (I-Key) zum Einsatz, der das Anlassen durch den Start/Stopp-Knopf ermöglicht, also ganz ohne Zündschlüssel.

Motoren: 4,1 Liter auf 100 km

Der neue Nissan Micra 2013 CockpitUnter der Haube befinden sich Benziner, darunter der 1,2 Liter Benziner mit drei Zylindern und einer Leistung von 72 kW (98 PS). Er verbraucht lediglich 4,1 Litern auf 100 Kilometern sowie 95 g/km. Der Einstiegsmotor ist ebenfalls ein 1,2 Liter Benziner, allerdings mit 59 kW (80 PS). Ob sich durch die zahlreichen Änderungen etwas an den Preisen tut, steht noch nicht fest. Die aktuelle Generation startet bei einem Preis von 10.840 Euro.

Nun gibt es zahlreiche Alternativen für den Nissan Micra, denn die Konkurrenz im Mini / Kleinwagen-Segment ist riesig. Man sieht sich Modellen wie up!, Citigo, Mii, Adam, Polo, Corsa oder Fiesta gegenüber. Wir haben Euch alle ernsthaften Alternativen zum Micra 2013 rausgesucht: Zu den Kleinwagen-Alternativen



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden