Neuauflage des Concept Car Peugeot Exalt

Für den Pariser Automobilsalon hat Peugeot das Concept Car Exalt neu aufgelegt. Die Studie kommt mit einem modifizierten Aussehen und einem Interieur mit Newspaper Wood daher.

Aussehen

Das Concept Car Peugeot Exalt punktet mit einer athletischen Linienführung und misst eine Länge von 4,70 Meter. Dabei verbindet der Hersteller ebene Flächen mit klar abgrenzenden Linien und „Aggressivität mit Sanftheit“. Die Karosserie besteht aus unbehandeltem Stahl, wobei eine hohe Gürtellinie, eine geneigte Frontscheibe, ein niedriges Dach, eine stark gestreckte Seitenansicht und eine Wölbung der Flanke das Aussehen abrunden. In der Schürze integriert sind Doppelscheinwerfer mit der typischen Leuchtengrafik. Am Heck kommt ein Stoff namens Shark Skin zum Einsatz, das den Luftwiderstand des Fahrzeugs verbessern soll. Auch der Verbauch soll so verbessert werden. Ein netter Nebeneffekt ist der auftretende Kontrast zwischen der Farbe des Stoffs mit dem unbehandeltem Stahl des Fahrzeugs. Der Exalt setzt an der Heckklappe auf eine Scherenkinematik, die eine maximale Gepäckraumöffnung bei reduziertem Außenraumbedarf bietet.

„Mit dem Exalt präsentiert die Marke Peugeot ihre Vision einer Limousine, die rassiges Design und Vielseitigkeit miteinander verbindet. Die prägnanten Akzente und die Qualitäten der Studie wecken sofort Begeisterung“, so Gilles Vidal, Designchef Peugeot.

Peugeot i-Cockpit

Mit Freude am Fahren soll das Peugeot i-Cockpit bieten. An Bord befindet sich ein aus Stoff bezogenes Lenkrad sowie ein Display, welches sich intuitiv Bedienen lässt. Die verlängerte Mittelkonsole beherbergt zwei versenkbare Touchscreens, wobei der Obere den Bordcomputer, die HiFi-Anlage und das Navigationssystem ansteuert. Der untere Bildschirm steuert die Klimaanlage und das Pure Blue System.

Auf der Armaturentafel selbst befinden sich neun Kippschalter. Zwei davon befinden sich Links vom Lenkrad, sieben rechts davon. Alle Schalter lassen sich frei mit Funktionen belegen. Das oben angesprochene Pure Blue System reinigt selbstständig das Fahrzeug. Befindet sich niemand an Bord, werden die Oberflächen mit Bakteriziden und Fungiziden sauber gehalten. Während der Fahrt wird eintretende Außenluft per Aktivfilter gereinigt.

Motorisierung

Angetrieben wird der Wagen von einem HYbrid4-Plug-In-Hybridsystem mit einer Gesamtleistung von 340 PS. Das 1,6-Liter-THP-Aggregat alleine leistet 270 PS, der Elektromotor 68 PS. Letzterer punktet unter anderem mit der Bremsenergierückgewinnung. Nimmt der Fahrer den Fuß vom Gas, wandelt die HYbrid4-Technologie die Wärme der Bremsscheiben und Bremsbeläge in Strom um.

Alternativenaudi a4 test

Warm anziehen müssen sich unter anderem der Audi A4 und 3er BMW. Der Audi kostet auf Meinauto.de 28.450 Euro und fährt mit bis zu 272 PS. Der Verbrauch beträgt 9,4 Liter auf 100 Kilometer. Die Limousine von BMW liegt preislich bei 29.350 Euro und fährt mit 116 PS bis 340 PS. Die Motoren verbrauchen 4,1 Liter bis 8,2 Liter auf 100 Kilometer.

Den Peugeot 208 können Sie inklusive Rabatt auf Meinauto.de kaufen. Als Neuwagen bieten wir Ihnen einen guten Preis sowie einen Konfigurator an, mit dem Sie sogar noch zusätzlich Geld sparen können.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden