Lexus GS-F auf dem Genfer Autosalon 2015

lexus GS F 2015Auf dem Genfer Automobilsalon stellt Toyota den neuen Lexus GS-F vor. Der Wagen feiert dort seine Europapremiere. Am 13. Januar enthüllte man den Lexus GS-F in Detroit. Jetzt rollt der Wagen nach Europa und zeigt, was Käufer von der viertürigen Limousine erwarten dürfen. Angetrieben wird er von einem 5,0-Liter V8-Saugmotor, der satte 473 PS auf die Straße bringt. Er ist an eine Achtstufen-Automatik mit manuellem Schaltmodus gekoppelt und lässt sich über die vier Fahrmodi Normal, Eco, Sport S und Sport S+ an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen.

Auch das Fahrwerk ist auf Sportlichkeit getrimmt und wurde auf der Rennstrecke in Japan und der Nordschleife des Nürburgrings getestet. Zusammen mit der üppigen Reifendimension und der neuen Bremsanlage liegt der Wagen auch bei hoher Geschwindigkeit gut auf der Straße. Das Lexus Torque Vectoring Differential verfügt ebenfalls über verschiedene Modi, das die Agilität und Stabilität je nach Fahrweise anpasst.

Beim Design setzt man auf einen vergrößerten Lexus Diabolo-Kühlergrill mit der speziellen Wabenstruktur sowie große Lufteinlässe und schmale Scheinwerfer mit L-förmigem Tagfahrlicht. Der Wagen ist breiter und tiefer als andere GS Modelle und ist unter anderem durch die großen 19-Zoll-Räder als F-Modell zu erkennen. Am Heck kommt ein Carbon-Spoiler und vier trapezförmige Auspuffendrohre zum Einsatz.

Sportlich geht es im Innenraum weiter. Die Bedienelemente sind in direkter Nähe zum Fahrer und dem F-Sportlenkrad angebracht. Je nach Fahrstil passen sich die elektronischen Instrumenteneinheiten an. Ebenfalls mit dabei sind durchgehende Sportsitze, die maximalen Seitenhalt versprechen. Trotz der ganzen Sportlichkeit verspricht der Hersteller auch ein luxuriöses Ambiente. Dazu zählt ein zentrales Display oder ein optionales Mark Levinson Premium-Audiosystem mit 17 Lautsprechern.

In Sachen Sicherheit konzentriert man sich auf einen Radarsensor, eine Kamera an der Fahrzeugfront, das Pre-Crash Safety System PCS, den Spurwechselwarner LDA und den Fernlichtassistent AHS.

„Ein Lexus Modell, das ein „F“ im Typkürzel trägt, soll jedem Menschen Fahrfreude vermitteln, unabhängig vom fahrerischen Können und wo er den Wagen fährt. Mit dem GS F haben wir ein besonderes Automobil geschaffen, das nicht nur die Erwartungen anspruchsvoller Auto-Enthusiasten erfüllt, aber auch jedermann genießen kann. Auf seine Art weiß er in Sachen Sound, Rückmeldung und Power – den Eckpfeilern der Lexus „F“ Marke – voll zu überzeugen“, so Yukihiko Yaguchi, Chefingenieur des GS F.

Alternativen

Zwei ähnliche Autos sind das Audi A5 Coupé und das 2er Coupé von BMW. Der Audi startet ab 27.716 Euro und leistet 272 PS. Er verbraucht zwischen 4,2 und 7,5 Liter auf 100 Kilometer. Der BMW spielt mit 27.215 Euro in der selben Preisklasse, leistet jedoch 326 PS. Hier liegt der Verbrauch bei 8,1 Liter auf 100 Kilometer.

Anfang des Jahres berichteten wir über den Lexus GS F. Erste Einblicke gab der Hersteller auf der Detroit Motor Show.

Günstige Neuwagen erhalten Sie natürlich über Meinauto.de. Beim Autokauf sparen Sie bei uns bares Geld.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden