EuroNCAP-Test von Vierrad-Leichtkraftfahrzeugen

Vier schwere Vierrad-Leichtkraftfahrzeuge haben sich dem NCAP-Test unterzogen. Dabei fallen die Ergebnisse nicht überwältigend aus. Vierrad-Leichtkraftfahrzeuge gehören zur wirtschaftlichen Mobilitätslösung. Sie können auf Straßen genutzt werden und lassen sich in vielen Ländern auch ohne Führerschein lenken. Die Fahrzeuge ähneln kleinen Modellen wie dem smart fortwo oder auch dem Toyota iQ. Die getesteten Fahrzeuge haben im Gegensatz zu den Leichtkraftfahrzeugen keine Geschwindigkeitsbegrenzung.

Testergebnisse

renault twizy 2014Der Renault Twizy erhält Frontal sechs von 16 möglichen Punkten. Der Zweisitzer schützt die Brust des Fahrers nur ausreichend, die Beine werden ungenügend geschützt. Lediglich auf den Kopf wird geachtet. Seitlich sind der Kopf und das Becken gerade mal ausreichend in die Obhut genommen, die Brust ist auch hier wieder ein Problem. Daher gibt es hier auch nur sieben von 16 Punkten. Der Wagen fährt mit einem Elektromotor und erreicht maximal 80 km/h.

Der Tazzari Zero schneidet Frontal mit vier von 16 Punkten noch schlechter ab. Weder der Kopf, noch die Brust werden ausreichend geschützt. Seitlich erhält der Wagen mit acht von 16 Punkten eine etwas höhere Note, da das Becken optimalen Schutz erhält. Becken, Brust und Kopf erhalten die Note ausreichend. Der Zweisitzer fährt ebenfalls mit einem Elektormotor und schafft die Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h.

Sehr schlecht sieht es für den Club Car Villager 2+2 LSV aus. Der Wagen erhält gerade mal zwei Punkte, da Frontal kein Körperteil ausreichend geschützt wird. Seitlich dahingegen erhält das Gefährt neun Punkte, da der Bauch optimalen Schutz bekommt. Der Viersitzer schafft es jedoch auch nur auf eine Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h.

Letzter im Bunde ist der Ligier IXO JS Line 4 Places, der auch nur zwei Punkte erhält. Kopf und Brust sind ungenügend geschützt, Beine und Hals gerade ausreichend. Auch seitlich punktet der Wagen nicht optimal, da jegliche Körperteile nur die Note ausreichend erhalten.

Alternativen

Zu den Alternativen gehören die oben genannten Modelle smart fortwo oder auch Toyota iQ. Der Smart kostet als Cabrio auf Meinauto.de 12.336 Euro und leistet bis zu 102 PS. Dabei pendelt der Verbrauch zwischen 4,3 Liter und 5,2 Liter auf 100 Kilometer. Der Kofferraum fasst maximal 340 Liter.

Den Toyota gibt es in Kürze wieder bei uns im Angebot. Der Wagen fährt mit maximal 98 PS und verbraucht im Bestenfall 4,4 Liter auf 100 Kilometer. In den Kofferraum passen 395 Liter.

Neuwagen erhalten Sie auf Meinauto.de zu günstigen Preisen. Beim Autokauf bieten wir Ihnen eine gute Beratung sowie einen Konfigurator, über den Sie ihre Traumausstattung selbst zusammenstellen können.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden