Der neue Audi A3 kommt im Sommer 2012

Seit der Markteinführung im Jahr 1996 gehört der Kompaktwagen Audi A3 zu den wichtigsten Modellen seiner Klasse. Bis 2003 wurde das Erfolgsmodell schließlich gebaut und von der aktuellen Generation abgelöst. Neun Jahre nach dem Start der zweiten Generation des A3 bringt Audi den Nachfolger. Auf dem Genfer Autosalon im März 2012 feierte der kompakte Audi Premiere und im Sommer wird man ihn das erste Mal auf Deutschlands Straßen zu sehen bekommen.

Modularer Querbaukasten und viele Assistenzsysteme

Der neue Audi A3 ist das erste Modell, dass den modularen Querbaukasten (MQB) von Volkswagen nutzen wird. Durch die Technologie kann sowohl Gewicht als auch Kosten eingespart werden. Auch der VW Golf 7, der Ende des Jahres 2012 Premiere feiert, wird die Vorteile des MQB nutzen.

In Sachen Assistenzsysteme bekommen wir neuartige Technologien geboten, denn zum Einsatz kommen unter anderem Verkehrsschildererkennung, der Abstandsregeltempomat mit Stop-and-go-Funktion, Spurhalte- und Parkassistent sowie die automatische Vollbremsung im Notfall.

Ausstattung: Sicherheit serienmäßig

Mit dem neuen A3 möchte Audi ein Hauch von Oberklasse vermitteln. Dazu gehört nicht nur ein hohes technisches Niveau und Qualität im Innenraum, denn man möchte den Kunden auch große Sicherheit bieten. So gibt es serienmäßig zum Beispiel sieben Airbags inklusive einem Knie-Airbag. Zur weiteren Serienausstattung zählen unter anderem ein Bord­computer mit Effizienzprogramm, eine manuelle Klimaanlage sowie höhenverstellbare Sitze.

Motoren werden effizienter

Der Verbrauch sowie die CO2 Emissionen sollen nicht nur durch die Gewichtsreduzierung gesenkt werden, sondern auch durch optimierte Motoren. Der Verbrauch der 90 kW (122 PS) und 132 kW (180 PS) starken Benziner liegt bei 5,2 und 5,6 Litern auf 100 Kilometern. Diese Werte sind bei den Diesel-Versionen deutlich niedriger. So schafft es der Diesel mit 110 kW (150 PS) auf 4,1 Liter und 106 g/km CO2 Emissionen. Kurz nach der Einführung des neuen A3 führt Audi einen noch effizienteren Diesel-Motor ein. Dieser soll auf einen Verbrauch von 3,8 Litern auf 100 Kilometern und CO2 Emissionen von 99 g/km kommen. Diese Werte dürften überzeugen, denn der Verbrauch ist ein wichtiges Kriterium beim Autokauf. Kein Wunder, wenn man die aktuellen Benzinpreise betrachtet.

Pannenstatistik 2011: Gutes Abschneiden für die alte Generation

Bei der ADAC Pannenstatistik 2011 schneidet der Audi A3 das fünfte Jahr in Folge mit der Bestnote ab. Er wird vom ADAC bei „besonders wenig Pannen“ eingestuft. Für den Kunden bleibt zu hoffen, dass sich das mit der neuen Generation nicht ändert. Durch die technische Weiterentwicklung und dem komplexeren Einbau von Assistenzsystemen oder Infotainment könnte sich das ändern. Der ADAC gibt an, dass die Hauptproblematik bei der Elektrik liegt, wodurch Batterien, Anlasser oder Generatoren versagen.

Preise: Teurer als der Vorgänger

In Sachen Preise wird die neue Generation des Audi A3 etwas teurer als der Vorgänger. Die Ingolstädter schlagen 500 Euro drauf und kommen so auf einen Startpreis von 21.600 Euro.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden