Audi Showcar prologue Avant in Genf vorgestellt

Audi hat Neuigkeiten zum Showcar prologue Avant bekannt gegeben. So soll es eine wegweisende Infotainment-Architektur sowie eine neue Interpretation der Avant-Philosophie an den Mann bringen.

Audi prologue AvantDas Showcar wurde erstmals in Los Angeles im November 2014 präsentiert. Jetzt fährt es pünktlich zum Genfer Automobilsalon vor. Der Wagen misst eine Länge von 5,11 Meter und ist etwas größer als das zweitürige Coupé Audi prologue. Die Front ist niedrig gehalten und beherbergt den Singleframe-Grill, der organisch in den Fahrzeugkörper integriert ist. Anders als bei aktuellen Serienmodellen ist er tiefer angesiedelt und deutlich breiter. Die Querstege sind aus gebürstetem Aluminium und geben einen Einblick auf die neue Variante des e-tron-Looks. Die Scheinwerfer des Showcars sind dynamisch und als breite, flache Keile geformt. Sie setzen auf die Matrix Laser-Technologie, die eine fast unbegrenzte Verteilungsmöglichkeit des Lichts ermöglicht. Die Dachkuppel fällt flach in die D-Säule zum Heck ab und wirkt somit in der Seitenansicht athletisch. Mächtige 22 Zoll-Räder finden in den weit herausgezogenen Radhäusern ihren Platz. Das Heck ist laut Audi eine der attraktivsten Seiten des Showcars. So neigt sich die Heckpartie wie bei einer Yacht in Fahrtrichtung und schiebt das Auto im Stand an. Als Fortführung der Seitenschweller schließt eine sportliche Schürze das Heck nach unten ab.

Mit unserem Showcar für Genf übersetzen wir die Designsprache des Audi prologue jetzt in eine neue, dynamisch gestreckte Form. Wir fusionieren sie mit einem Konzept von hoher Variabilität“, sagt Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Ulrich Hackenberg. „Der Audi prologue Avant ist progressiv, hoch-emotional und vielseitig, er bildet die technologische Kompetenz und den Qualitätsanspruch von Audi perfekt ab.“

Luxuriös geht es im Innenraum weiter. Er ist geräumig gestaltet und bietet ruhig fließende Linien sowie schlanke geometrische Körper. Die Mittelkonsole ist lang gezogen und wirkt wie die vorderen Sitze schwebend. Horizontal ausgerichtet und ohne Unterbrechung ist die Instrumententafel angeordnet, die die Breite des Innenraums unterstreicht. Eine Lochblende deckt das Luftausströmerband ab; wird die Klimatisierung höher gestellt, fährt sie nach unten weg. Das Display auf der Konsole des Mitteltunnels ist für Schrifteingabe, Klimatisierung und Infotainment zuständig und für den Fahrer konzipiert. Es besteht aus einer biegsamen OLED-Folie und sorgt für kontrastreiche Bilder.

Der Plug-in-Hybrid des Showcars ist aus dem Audi Q7 e-tron quattro bekannt. 353 PS bringt der 3.0 TDI-Motor mit und wird durch eine E-Maschine mit Achtstufen-tiptronic gesteuert. Insgesamt beträgt die Systemleistung 455 PS, das Systemdrehmoment liegt bei 750 Nm. Der Wagen sprintet in 5,1 Sekunden von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwineigkeit liegt bei 250 km/h. Er verbraucht 1,6 Liter auf 100 Kilometer, bei einem CO2-Ausstoß von 43 Gramm pro Kilometer. Rein elektrisch schafft er eine Reichweite von 54 Kilometer.

Im letzten Jahr präsentierte Audi das Crossover Showar. Auf der North American International Show konnte man sich den Audi Allroad Shooting Brake anschauen.

Über Meinauto.de bieten wir Ihnen günstige Neuwagen an. Dank unseres Audi-Konfigurators sparen Sie beim Autokauf viel Geld.



Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden